Yorkshire Ginger Parkin Kekse

  • 30 Minuten
  • Vorbereitung: 20 Minuten,
  • Koch: 10 Minuten
  • Ausbeute: 18 Kekse (9 Portionen)
Bewertungen (15)

Von Elaine Lemm

Aktualisiert 16/08/17

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Parkin ist eine Art Lebkuchen, die in Großbritannien berühmt ist, aber je nachdem, aus welchem ​​Teil des Landes sie kommt. Jede Region hat ihre eigene Version, aber der bekannteste, Yorkshire Parkin, wird aus Hafer hergestellt.

In diesem Rezept wird der traditionelle Parkin-Kuchen zu einem Keks-Keks - und hat alle wärmenden, würzigen Aromen des Kuchens und feine Flecken von Haferflocken, aber in Keksform. Die Kekse haben nicht die Textur einer Ingwer-Nuss, aber stattdessen sind feste nicht hart und wenn sie für ein paar Tage gehalten werden, klebrig, genau wie der Kuchen.

Um Ihre Parkin Biscuits aufzubewahren, wickeln Sie sie entweder in Folie ein oder bewahren Sie sie in einer luftdichten Dose auf.

Was du brauchen wirst

  • 4 oz / 110 g weiche Butter
  • 2oz / 55g dunkelbrauner Zucker
  • 3 EL. schwarzer Sirup (Melasse)
  • 4 oz / 110 g Goldsirup (oder Maissirup)
  • 1 großes Ei (geschlagen)
  • 4 oz / 110 g selbstaufrichtendes Mehl
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • Winzige Prise Salz
  • 3 Teelöffel gemahlener Ingwer
  • 1 Teelöffel. Muskatnuss
  • 1/2 Teelöffel Gewürzmischung
  • 5oz / 120g mittlerer Haferflocken

Wie man es macht

  • Ein großes Backblech mit einem Blatt Backpapier auslegen und großzügig mit Butter einfetten.
  • Butter und Zucker verquirlen In einer großen, geräumigen Backform leicht und cremig rühren - mit einem elektrischen Schneebesen kann man es leichter machen, wenn man es wünscht. Den schwarzen Sirup, den goldenen Sirup und das geschlagene Ei langsam hinzufügen.
  • In einer anderen Schüssel Mehl, Backpulver, Salz und alle Gewürze zusammensieben und Haferflocken unterrühren. Dann mit einem Metalllöffel die trockenen Zutaten vorsichtig in Butter, Zucker und Ei mischen.
  • Sobald die Mischung trocken ist, fügen Sie etwas Milch hinzu, aber Vorsicht, Sie möchten nicht, dass die Mischung zu nass ist. Der Teig sollte fest und etwas klebrig sein.
  • Legen Sie den Teig zwischen zwei Blätter Pergamentpapier und rollen Sie auf eine gleichmäßige Dicke. Den Teig, der noch in dem Butterbrotpapier ist, in den Kühlschrank schieben, um ihn zu kühlen. Lass es dort für mindestens 30 Minuten, länger wenn möglich. Sie können es sogar über Nacht verlassen.
  • Wenn Sie bereit sind, die Kekse zu kochen, erhitzen Sie den Ofen auf 350 ° F / 180 ° C / Gas 4.
  • Schneiden Sie den Teig mit einem Ausstecher auf die gewünschte Größe.
  • Kochen Sie die Kekse in Chargen, indem Sie sie auf das Backblech legen und dabei viel Platz um jeden Keks herum lassen (sie werden sich ein wenig ausbreiten, wenn sie kochen)
  • Im vorgeheizten Ofen 10 Minuten backen oder bis sie goldbraun sind. Die Kekse sollten fest, aber nicht hart sein, sie werden aushärten, wenn sie abkühlen.
  • Nach dem Garen das Blech aus dem Ofen nehmen, die Kekse für 5 Minuten auf dem Blech belassen, dann vorsichtig entfernen und auf einem Drahtkühlblech vollständig abkühlen lassen. Essen, wenn es kalt ist.
  • Jeder ausgerollte Teig oder Kekse, die darauf warten, in den Ofen zu gehen, sollten im Kühlschrank kalt gehalten werden oder sie werden weicher, wenn der Teig sich erwärmt und schwierig auf das Backblech zu bewegen ist.
Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien270
Gesamtfett15 g
Gesättigte Fettsäuren8 g
Ungesättigtes Fett5 g
Cholesterin128 mg
Natrium283 mg
Kohlenhydrate31 g
Ballaststoffe1 g
Eiweiß5 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die individuellen Ergebnisse können variieren.)