Yam Fufu Rezept

  • 40 Minuten
  • Vorbereitung: 15 Minuten,
  • Koch: 25 Minuten
  • Ausbeute: 4 Portionen
Bewertungen (14)

Von Hector Rodriguez

Aktualisiert 03/30/18

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Fufu ist ein essentielles Nahrungsmittel in den meisten Teilen Westafrikas und es folgten westafrikanische Sklaven, als sie in die Karibik kamen. Es kann mit jedem der stärkehaltigen Grundzutaten wie Kochbananen, Maniok oder Malanga zubereitet werden, aber dieses Rezept ist ein bisschen anders - es verlangt nach echten Yamswurzeln.

Die traditionelle Methode besteht darin, die Yamswurzeln zu kochen und dann in einem hölzernen Mörser zu zerstampfen, bis sie glatt und klebrig sind wie Teig. Sie können mit Eintopf oder Suppe serviert werden. Es ist üblich, Fufu mit sauberen Händen zu essen - das ist Fingerfood im wahrsten Sinne des Wortes. Ziehen Sie eine Prise Teig etwa viertel ab. Rollen Sie es zu einem Ball in Ihrer Hand, dann machen Sie mit dem Daumen eine Einkerbung in den Ball. Schöpfen Sie den Eintopf und genießen Sie.

Stellen Sie sich Fufu als eine Version eines amerikanischen Knödels vor. Ich habe dieses Rezept mit einer Küchenmaschine modernisiert, was den Arbeitsaufwand verringert.

Was du brauchen wirst

  • 2 Pfund Yamswurzeln
  • Frischer gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  • Salz nach Geschmack
  • 1 Teelöffel Olivenöl

Wie man es macht

  1. Füllen Sie einen Topf halb mit kaltem Wasser.
  2. Schäle die Süßkartoffeln. Vorsicht mit dem Messer oder Schäler - Yams können rutschig sein.
  3. Die geschälten Yams in Stücke schneiden. Die Stücke in das Wasser im Topf geben.
  4. Bringe das Wasser und die Yamswurzeln bei hoher Hitze zum Kochen. Weiter kochen, bis die Garne weich sind, etwa 25 Minuten.
  5. Entfernen Sie die Yamswurzeln und reservieren Sie eine Tasse Wasser. Lass die Yamswurzeln abkühlen.
  6. Die abgekühlten Yamswurzeln zusammen mit Salz, Pfeffer und Olivenöl in eine große Schüssel geben.
  7. Zerdrücken Sie die Zutaten mit einem Kartoffelstampfer. Mach dir keine Sorgen, wenn die Mischung noch nicht wie Teig aussieht.
  8. Lege die Fufu-Mischung in eine Küchenmaschine oder einen Mixer. Pulse kurz, um Klumpen zu entfernen. Nicht pürieren. Verwenden Sie eine niedrige Geschwindigkeit / Einstellung.
  9. Die Yam-Mischung in die Schüssel geben und mit einem Holzlöffel schlagen, bis sie glatt ist. Die Mischung sollte klebrig und leicht elastisch werden. Es ist in Ordnung, Ihre Hände zu benutzen, um es zu diesem Punkt zu bringen.
  10. Formen Sie das Fufu in gleich große Kugeln. Servieren Sie mit Ihrer bevorzugten karibischen Suppe oder Eintopf.

Tipps und Serviervorschläge

  • Sie können Butter oder Margarine anstelle des Olivenöls in einer Prise verwenden, aber Olivenöl ist am besten.
  • Servieren Sie das Fufu mit der traditionellen Kuhfersensuppe, die langsam und langsam gekocht wird, bis die Kuhferse zart wird und das gallertartige Fleisch vom Knochen wegkommt.
  • Die Kombination von Fufu mit Kuttelsuppe funktioniert auch gut. Dieses Suppenrezept ist ein Beweis dafür, wie alle Teile eines geschlachteten Tieres in der karibischen Küche verwendet werden.
Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien519
Gesamtfett27 g
Gesättigte Fettsäuren10 g
Ungesättigtes Fett12 g
Cholesterin202 mg
Natrium272 mg
Kohlenhydrate0 g
Ballaststoffe0 g
Eiweiß65 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die einzelnen Ergebnisse können variieren.) Bewerten Sie dieses Rezept