Vin Brule '- Italienischer Glühwein

  • 30 Minuten
  • Vorbereitung: 10 Minuten,
  • Koch: 20 Minuten
  • Ausbeute: 4 bis 6 Portionen
Bewertungen (10)

Von Danette St. Onge

Aktualisiert 12/17/17

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Jedes Jahr gegen Ende November oder Anfang Dezember beginnen Weihnachtsmärkte auf Piazzas in ganz Italien zu erscheinen und verkaufen handgemachte Geschenke und typische Ferienspeisen und -getränke wie Vin Brûlé, ein heißer, gewürzter Glühwein, der gewöhnlich in Keramikbechern serviert wird. Warum ein französischer Name (wörtlich übersetzt "verbrannter Wein") in Italien verwendet wird, weiß ich nicht genau, denn in Frankreich wird Glühwein als Vin Chaud ("heißer Wein") bezeichnet. Aber was auch immer die Geschichte hinter dem Namen sein mag, es ist ein wärmendes, aromatisches Getränk, das an kalten Wintertagen herrlich zu trinken ist. Es ist großartig, einen großen Topf voll davon für eine Urlaubsparty zu machen und eine Schöpfkelle davon zu füllen, während Gäste ankommen - mit dem Bonus, dass Ihr Haus wunderbar und festlich duftet!

Verwenden Sie dazu einen vollmundigen, fruchtigen Rotwein, verschwenden Sie jedoch keinen hochwertigen oder teuren Wein. Gehen Sie für einen billigen Merlot, Cabernet Sauvignon, Primitivo (Zinfandel), Negroamaro oder Salice Salentino. Eine Version von vin brûlé, genannt bisò, wird in der Region Emilia-Romagna mit Sangiovese hergestellt.

Ich habe Ihnen ein einfacheres und einfacheres Rezept gegeben, aber Sie können nach Belieben zusätzliche Gewürze hinzufügen (Vorschläge unten) und den Süßstoff nach Belieben anpassen.

Wenn Sie Ihrem Vin Brûlé einen kleinen Extra-Kick geben möchten, können Sie ihn mit 2 Esslöffeln würzigem Rum, Grand Marnier, Triple Sec, Brandy, Cognac, Apfelbrandy oder Calvados (französischer Apfelbrandy) stärken.

Wenn Sie es dagegen ein wenig abschwächen möchten, können Sie entweder zusätzlich frisch gepressten Orangensaft oder Apfelwein hinzufügen, um den Wein etwas zu verdünnen.

Was du brauchen wirst

  • 1/3 Tasse Zucker oder Honig
  • 2 Esslöffel Orangenschale (Schale von
  • 4 Esslöffel Orangensaft (Saft von 1 Orange (Verwenden Sie einen Gemüseschäler, um die Streifen der Schale zu schaffen, darauf achten, sie dünn zu machen und das bittere weiße Mark zu vermeiden)
  • 1 Esslöffel Zitronenschale (Schale von 1 Zitrone; gleiche Methode wie für die Orange)
  • 2 Zimtstangen
  • 4 ganze Nelken
  • 1 Prise Muskat (frisch gerieben)
  • 1 Flasche vollmundiger Rotwein
  • 1/4-Zoll-Ingwer (frisch, geschält und zerschlagen mit dem Rücken eines Kochmessers)
  • 1 ganzer Sternanis
  • 1/2 Vanilleschote
  • 10 ganze Pimentbeeren
  • 5 ganze schwarze Pfefferkörner
  • 1-2 Lorbeerblätter

Wie man es macht

  1. In einem nicht-reaktiven, schweren Topf (ein mit Emaille ausgekleideter Schmortopf ist ideal dafür, weil er Wärme gut hält, um Ihren Glühwein warm zu halten, sobald er fertig ist), mischen Sie Zucker oder Honig, Zitrusschale, Orangensaft und Gewürze.
  2. Erhitze das Gemisch bei mittlerer Hitze, bis der Zucker oder Honig gelöst ist und sich ein aromatischer Sirup etwa 4-5 Minuten gebildet hat. Dann senken Sie die Hitze auf niedrig und fügen Sie den Wein hinzu. Nur kurz köcheln lassen und etwa 15 Minuten bei schwacher Hitze weitergehen lassen oder bis der Wein würzig ist. Achten Sie darauf, dass der Wein nicht kocht, was den Geschmack beeinträchtigt.
  3. Schöpfen Sie durch ein feinmaschiges Sieb in Becher oder hitzebeständige Gläser. Sie können jeden Becher mit einer Orangenscheibe oder Zimtstange garnieren, falls gewünscht. Dämpfen heiß servieren.
Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien171
Gesamtfett1 g
Gesättigte Fettsäuren0 g
Ungesättigtes Fett0 g
Cholesterin0 mg
Natrium16 mg
Kohlenhydrate29 g
Ballaststoffe5 g
Eiweiß1 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die individuellen Ergebnisse können variieren.)