Sehr Schokoladen Buttercreme Zuckerguss

  • 15 Minuten
  • Vorbereitung: 10 Minuten,
  • Koch: 5 Minuten
  • Ausbeute: 1 9-Zoll-Kuchen (9 Portionen)
Bewertungen (5)

Von Katie Workman

Aktualisiert 08/15/17

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Dies macht eine herrlich schokoladige Zuckerguss, und es verwendet Schokoladenextrakt anstelle von Vanille für dieses extra bisschen Pep. Wenn Sie ein Schokoladenliebhaber sind, ist es eine unterhaltsame Zutat, mit der Sie herumspielen können. Es macht genug, um einen 2-Schicht 8 oder 9-Zoll-Kuchen zu vereisen.

Was macht es zu einer Buttercreme? Buttercreme (auch bekannt als Buttercreme, Butterglasur und Scheincreme) ist eine Art von Glasur oder Füllung, die in Kuchen, als Überzug und als Dekoration verwendet wird. In seiner einfachsten Form wird es durch Aufrahmen von Butter mit Puderzucker hergestellt, obwohl auch andere Fette wie Margarine oder Schmalz verwendet werden können.

Was du brauchen wirst

  • 2 Unzen Schokolade (bittersüß oder halbsüß) (gehackt oder Chips)
  • 1 Stabbutter (ungesalzen)
  • 2 Esslöffel Kakaopulver
  • 1 Teelöffel reiner Schokoladenextrakt
  • 3 Tassen Konditoren Zucker
  • ¼ Tasse Milch
  • 1 (3-Unzen) Paket Frischkäse (weich gemacht)

Wie man es macht

  1. Die Schokolade und die Butter bei kleiner Hitze in einem kleinen Topf schmelzen. Transfer in eine Rührschüssel.
  2. In einer mittelgroßen Rührschüssel das Kakaopulver und den Schokoladenextrakt in die geschmolzene Schokolade schlagen. Fügen Sie den Zucker der Zuckerbäcker hinzu und schlagen Sie, um sich gut zu vermischen. Schlagen Sie die Milch ein, drehen Sie den Schneebesen auf hohe Geschwindigkeit und schlagen Sie den Frischkäse cremig auf.

Verwenden Sie diesen schokoladenbraunen Zuckerguss auf diesem einfachen Vanille-Kuchen!

Laut Real Simple, hier ist, wie man einen Kuchen schön frost:

  1. Gib einen Tupfer Zuckerguss auf den Kuchenständer

    Tup ein paar Esslöffel Zuckerguss auf dem Stand vor dem Ablegen der ersten Kuchenschicht. Dies verhindert, dass der Kuchen rutscht.

    Tipp: Wenn Sie keinen Kuchenständer haben, drehen Sie eine große Schüssel mit breitem Boden auf den Kopf und legen Sie einen Teller darauf. Zuckerguss ist einfacher, wenn der Kuchen erhöht und näher an Augenhöhe ist.

  2. Legen Sie die erste Tortenschicht auf den Ständer

    Die Kuchenschicht mit der rechten Seite nach oben auf den Zuckerguss legen, so dass der flache Boden auf dem Ständer steht.

    Tipp: Kühlen Sie Ihre Kuchenschichten auf den Kopf, um sie glatter zu machen, wodurch Ihr letzter Kuchen viel schöner und einfacher zu montieren ist.

  3. Lege ein paar Streifen Pergamentpapier unter deinen Kuchen

    Tuck überlappende Stücke Pergamentpapier unter der Kante des Kuchens; Dies wird dazu beitragen, Ihren Stand sauber zu halten, wie Sie Frost.

  4. Beginnen Sie mit 1 bis 1½ Tassen Zuckerguss

    Mit einem Offset-Spatel einen großen Klecks Zuckerguss - etwa 1 bis 1½ Tassen - auf die untere Schicht legen.

  5. Verteilen Sie den Zuckerguss knapp über den Rand Ihres Kuchens

    Beginnen Sie mit dem Spachtel in der Mitte des Kuchens und verteilen Sie den Zuckerguss gleichmäßig über die Oberseite und knapp über die Kante der oberen Oberfläche. Der Überhang an Zuckerguss wird Ihnen helfen, die Seiten des Kuchens zu bereifen.

  6. Legen Sie die zweite Schicht mit der Oberseite nach unten

    Legen Sie die zweite Kuchenschicht darauf und drücken Sie vorsichtig, um sicherzustellen, dass es klebt. Machen Sie einen Schritt zurück und prüfen Sie, ob es eben und zentriert ist.

  7. Verwenden Sie 1 bis 1½ Tassen Zuckerguss für die zweite Schicht

    Einen großen Klecks Zuckerguss auf die Mitte des Kuchens geben und mit dem Offset-Spachtel an den Rändern verteilen. Wenn Sie Krümel in der Glasur bekommen, kratzen Sie einfach den schmutzigen Zuckerguss von Ihrem Spachtel in eine separate Schüssel.

    Tipp: Seien Sie großzügig, wenn Sie anfangen zu frieren. Sie können immer etwas abschaben, wenn Sie zu viel haben, aber wenn Sie mit zu wenig anfangen, riskieren Sie, Krümel vom Kuchen in den Zuckerguss zu ziehen.

  8. Frost die Seiten in Abschnitten

    Denken Sie an den Kuchen in Vierteln und gehen Sie Viertel für Stück an und drehen Sie den Kuchenstand, wie Sie gehen. Versuchen Sie, den Kuchen zuerst mit Zuckerguss zu bedecken.

  9. Glätten Sie den Zuckerguss oder erstellen Sie ein Aussehen, das Sie mögen

    Sobald der Kuchen mattiert ist, können Sie zurückgehen und verschönern. Glätten Sie den Zuckerguss oder erstellen Sie Wirbel oder andere Texturen. Überschüssige Glasur entfernen. Ziehen Sie vorsichtig die Pergamentpapierstreifen heraus, um Ihren schön mattierten Kuchen zu enthüllen.

Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien491
Gesamtfett31 g
Gesättigte Fettsäuren19 g
Ungesättigtes Fett9 g
Cholesterin67 mg
Natrium60 mg
Kohlenhydrate53 g
Ballaststoffe2 g
Eiweiß3 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die einzelnen Ergebnisse können variieren.) Bewerten Sie dieses Rezept