Veganer Couscous-Salat mit Kichererbsen-Rezept

  • 15 Minuten
  • Vorbereitung: 10 Minuten,
  • Koch: 5 Minuten
  • Ausbeute: macht 4 Portionen
Bewertungen (18)

Von Jolinda Hackett

Aktualisiert 04/22/18

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Wenn Sie Couscous-Pilafs oder Couscous-Salate mögen, sollten Sie dieses einfache und einfache hausgemachliche vegetarische Rezept für Couscous-Salat mit Kichererbsen (Kichererbsen) und viel Gemüse probieren, darunter Gurken und rote Paprika in einer leichten Zitrone, Olivenöl, und Dijon-Senf-Vinaigrette. Es wird aus allen vegetarischen und veganen Zutaten hergestellt, und mit weniger als 300 Kalorien pro Portion ist dieser Couscoussalat auch eine kalorienarme Mahlzeit (scrollen Sie nach unten, um die komplette Ernährungsweise zu erfahren, wenn Sie neugierig sind).

Es ist perfekt für Vegetarier und Veganer, da die Kichererbsen einen schönen Proteinschub hinzufügen. Wenn Sie nicht vegan essen, kann dieses Couscous-Gericht mit etwas Parmesan-Käse oben sein, oder, wenn Sie vegan essen, mit einem Hauch von Nährhefe bestreuen.

Obwohl dieses Rezept vegetarisch und vegan ist, ist es nicht glutenfrei, da Couscous Weizen enthält. Wenn Sie eine glutenfreie Version probieren möchten, verwenden Sie stattdessen Quinoa und passen Sie die Kochzeit für die Quinoa an.

Dieses vegetarische Couscous Salat Rezept mit freundlicher Genehmigung von The Wheat Foods Council.

Was du brauchen wirst

  • 2/3 Tasse Gemüsebrühe oder 1 Dose 14-Unzen
  • 1 Tasse Couscous, ungekocht
  • 3/4 Tasse Kichererbsenbohnen, abgetropft
  • 1/2 Tasse gewürfelte Gurke
  • 1/4 Tasse rote Paprika, gewürfelt
  • 2 EL Frühlingszwiebeln (Schalotten) gehackt
  • 3 EL Balsamico-Essig
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Dijon-Senf
  • 1/2 TL Zitronenschale (Zitronenschale)
  • 1/4 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer (oder nach Geschmack)
  • 1/2 TL Zitronenpfeffer

Wie man es macht

  1. Bereite zuerst das Couscous zu. In einem mittelgroßen Topf die Gemüsebrühe zum Kochen bringen und den Couscous einrühren.
  2. Sobald der Couscous köchelt, die Pfanne vom Herd nehmen, abdecken und 5 Minuten stehen lassen. Dann fushen Sie Ihren Couscous leicht mit einer Gabel.
  3. Lassen Sie Ihren zubereiteten Couscous für mindestens 10 Minuten abkühlen.
  4. Sobald Ihr Couscous gekocht ist, leicht gekühlt und bereit zu gehen, legen Sie es in eine große Schüssel und werfen Sie leicht den gekühlten Couscous mit den Kichererbsen, Gurken, Paprika und grünen Zwiebeln.
  5. Mischen Sie den Balsamico-Essig, das Olivenöl, den Senf, die Zitronenschale und den schwarzen Pfeffer in einer separaten kleinen Schüssel oder schütteln Sie sie in einem Einmachglas zusammen. Fügen Sie die Vinaigrette und den Zitronendressing der Couscousmischung hinzu und werfen Sie leicht, um sich gut zu kombinieren.
  6. Den Couscous-Salat mit Zitronenpfeffer garnieren. Geschmack und Gewürze nach Geschmack anpassen. Sie können eine Prise Meersalz oder koscheres Salz hinzufügen, wenn Sie denken, dass es notwendig ist, aber verwenden Sie eine leichte Hand, um die anderen Aromen nicht zu überwältigen.
  7. Dieser Couscous und Kichererbsensalat kann im Voraus zubereitet und im Kühlschrank zum Abkühlen gestellt werden. Achten Sie darauf, dass Sie es kurz vor dem Servieren vorsichtig wieder wegwerfen, um die Zutaten und das Dressing zu vermischen.
Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien291
Gesamtfett5 g
Gesättigte Fettsäuren1 g
Ungesättigtes Fett3 g
Cholesterin0 mg
Natrium241 mg
Kohlenhydrate49 g
Ballaststoffe6 g
Eiweiß11 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die einzelnen Ergebnisse können variieren.) Bewerten Sie dieses Rezept