Türkischer Marinebohnensalat wird 'Piyaz' genannt

  • 20 Minuten
  • Vorbereitung: 20 Minuten,
  • Koch: 0 Minuten
  • Ausbeute: 4 Portionen
Bewertungen (6)

Von Elizabeth Taviloglu

Aktualisiert am 15.09.17

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Trockene Bohnen sind bekannt als die "Sultane der türkischen Küche". Sie sind ein Grundnahrungsmittel in der türkischen Küche, wo köstliche Rezepte für frische und trockene Bohnen im Überfluss vorhanden sind.

Eine der häufigsten Arten, Bohnen zu essen, ist ein kalter Salat oder Vorspeise, genannt "Piyaz" (pee-AHZ). "Piyaz" ist ein einfaches, aber zufriedenstellendes Gericht, das mit weißen oder weißen Bohnen, roten Zwiebeln, italienischer Petersilie und mit Essig gewürzt wird.

"Piyaz" wird normalerweise zusammen mit gegrillten Fleischbällchen im türkischen Stil, besser bekannt als "Köfte" (kuf-TAY), und anderem gegrilltem Fleisch serviert. 'Piyaz' ist einfach zuzubereiten und wird aus üblichen, preiswerten Zutaten hergestellt.

Der Schlüssel zum guten "Piyaz" liegt in der Qualität der Bohnen und in der Art, wie sie beim Kochen gehandhabt werden. Jede Bohne muss sehr zart, aber intakt sein. Um perfekte Bohnen zu erhalten, müssen Sie ausreichend Zeit zum Einweichen lassen und dann langsam kochen, bis sie weich sind.

Während Sie die Bohnen abtropfen lassen und den Salat mischen, achten Sie darauf, die gekochten Bohnen vorsichtig zu behandeln, damit Sie die Bohnen nicht von den Rümpfen trennen oder zerkleinern. Der beste Weg ist, den Salat mit einem Holzlöffel zu wenden oder mit den Fingern sanft zu wenden.

Wenn Sie wenig Zeit haben, können Sie trockene Bohnen für Dosen ersetzen. Sie werden weich und schmackhaft sein, aber Sie erhalten vielleicht nicht die perfekten, unbeschädigten Bohnen, die so geschätzt werden.

Was du brauchen wirst

  • 1 Tasse Bohnen (Marine, trocken)
  • 1 Zwiebel (rot)
  • 2 reife Tomaten
  • 1 Pfeffer (grüner Pfeffer deiner Wahl)
  • 1/3 Tasse Petersilie (gehackte italienische Petersilie)
  • 1 Ei (hart gekocht)
  • 1/4 Tasse Olivenöl (extra vergine)
  • 4 EL. Apfelessig (oder Traubenessig)
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • Salz und schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  • 6 schwarze Oliven
  • 4 Zitronenschnitze
  • Garnitur: Paprikaflocken, Zweige italienische Petersilie

Wie man es macht

  1. In der Nacht zuvor die trockenen Bohnen in eine große Schüssel geben und großzügig mit Wasser bedecken. Lass sie über Nacht einweichen. Am nächsten Morgen die Bohnen abtropfen lassen und in einen Topf mit frischem Wasser geben. Lass sie weich kochen bis sie weich sind. Lassen Sie sie im Wasser abkühlen, dann lassen Sie sie gut abtropfen.
  2. Wenn Sie Zeit sparen möchten, ersetzen Sie die trockenen Bohnen durch in Dosen Marinebohnen. Lassen Sie sie ab und spülen Sie sie unter kaltem Wasser aus, bevor Sie sie benutzen.
  3. Die abgetropften Bohnen in eine große Schüssel geben. Den Essig darüber träufeln. Bedecken Sie die Schüssel mit einem Deckel oder einer Plastikfolie und lassen Sie sie etwa eine Stunde ruhen.
  4. In der Zwischenzeit die Tomaten in kleine Würfel schneiden, die Paprika in Ringe schneiden und die Petersilie hacken. Die Zwiebel schälen, halbieren und in halbkreisförmige Scheiben schneiden. Tragen Sie Gummihandschuhe, reiben Sie die Zwiebelscheiben zwischen Ihren Händen oder auf einem Holzbrett, um sie weich zu machen.
  5. Den extra Essig aus den Bohnen abgießen. Das gehackte Gemüse und die Petersilie mit den Fingern hineingeben. Die Bohnen auf eine große, flache Servierplatte geben oder auf einzelne Salatteller verteilen. Die Zwiebelscheiben gleichmäßig über die Oberseite verteilen.
  6. Für das Dressing Zitronensaft, Olivenöl und Salz und Pfeffer vermischen und dann über den Salat träufeln. Garnieren Sie die Oberseite mit schwarzen Oliven, Stückchen hart gekochtes Ei, Zitronenspalten und Petersilienzweigen. Wenn gewünscht, mit Peperoni bestreuen.
Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien383
Gesamtfett17 g
Gesättigte Fettsäuren3 g
Ungesättigtes Fett11 g
Cholesterin52 mg
Natrium90 mg
Kohlenhydrate47 g
Ballaststoffe14 g
Eiweiß15 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die einzelnen Ergebnisse können variieren.) Bewerten Sie dieses Rezept