Türkisches Brot und Sahne-Dessert heißt 'Ekmek Kadayıfı'

  • 45 Minuten
  • Vorbereitung: 30 Minuten,
  • Koch: 15 Minuten
  • Ausbeute: 6 bis 8 Portionen
Bewertungen (8)

Von Elizabeth Taviloglu

Aktualisiert am 09/11/17

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Sind Sie ein Fan von süßen, sirupartigen mediterranen Desserts wie Baklava? Hier ist ein weiterer süßer zu Ihrer Liste hinzuzufügen. Es ist ein beliebtes türkisches Dessert namens "ekmek kadayıfı" (eck-MECK 'kah-dah-YUF'-uh).

Der beste Weg, diesen türkischen Klassiker zu beschreiben, ist eine Mischung aus Baklava und Brotpudding. Es ist eigentlich ein sehr einfaches Dessert aus Schichten von Zwieback-wie Pause in Sirup gesättigt und gekrönt mit "Kaymak" oder türkische Clotted Cream.

"Ekmek kadayıfı" sollte nicht mit "tel kadayıfı" oder zerkleinertem Teig verwechselt werden, einem weiteren beliebten Dessertzutat.

Wie seine sirupartigen Cousins ​​"şekerpare" und "künefe" ​​findet man "ekmek kadayıfı" fast überall in der Türkei, von den besten Restaurants bis hin zu Cafeterien am Arbeitsplatz. Es ist auch ein beliebtes Gericht zu Hause, weil Sie in den meisten Märkten fertige "ekmek kadayıfı" kaufen können. Es ist in verschiedenen Größen erhältlich, um in Sirup eingeweicht und mit Sahne und Nüssen garniert zu werden.

Der beste Ort, um authentische "Ekmek Kadayıfı" Nachtisch zu genießen, ist in einem guten türkischen Restaurant. Wenn Sie es zu Hause schaffen möchten, können Sie manchmal die Zutaten in den Märkten des Nahen Ostens finden oder auf Websites, die türkische Zutaten verkaufen.

Sie können auch mit verschiedenen Arten von Brot leben. Ein großer Laib mit einer porösen, aber festen Textur, die in viel Sirup hält, wird gut funktionieren. Entfernen Sie die Kruste mit einem scharfen Messer, dann schneiden Sie das Brot in große Scheiben etwa einen Zoll dick.

Was du brauchen wirst

  • 1 mittelgroße Verpackung trocken 'ekmek kadayıf'
  • 4 ½ Tassen Zucker
  • 4 ½ Tassen Wasser
  • 1 Esslöffel Zitronensaft (Saft von ½ Zitrone)
  • 1/4 Tasse Pistazien (gemahlen, zum Garnieren)
  • 1 Tasse türkischer Kaymak (oder Clotted Cream, zum Garnieren)

Wie man es macht

  1. Wenn Sie "Ekmek kadayıfı" verwenden, müssen Sie es zuerst mit kochendem Wasser anfeuchten, um es weich zu machen. Beginnen Sie damit, die 'kadayıf' mit der bräunlichen Seite nach unten in ein flaches, rundes Tablett der gleichen Größe zu legen. Das Brot mit kochendem Wasser übergießen und 15 Minuten ruhen lassen.
  2. Wenn die Zeit abgelaufen ist, entfernen Sie das nasse Brot und legen Sie es auf ein sauberes Handtuch oder eine dicke Schicht aus gefalteten Papiertüchern. Das überschüssige Wasser auswringen, indem Sie gleichmäßig auf das Brot drücken. Lass es ein paar Minuten auf dem Handtuch ruhen. Verwerfen Sie das Wasser in der Schale und legen Sie das angefeuchtete Brot wieder hinein.
  3. Den Zucker in eine große Pfanne geben und bei mittlerer Hitze langsam schmelzen lassen. Lassen Sie es karamellisieren, bis es eine dunkle Honigfarbe hat. Das Wasser hinzufügen und zum Kochen bringen. Sobald es kocht, fügen Sie den Zitronensaft hinzu. Lassen Sie den Sirup etwa 10 Minuten lang leicht köcheln und schalten Sie ihn dann aus. Der Sirup sollte dickflüssig sein und die Farbe von hellem Honig haben.
  4. Mit einem scharfen Messer eine große Kreuzform in der Mitte des angefeuchteten Brotes schneiden. Dies hilft dem Sirup einzudringen. Stellen Sie das Metalltablett bei schwacher Hitze auf den Herd. Langsam den Sirup darüber träufeln. Drehen Sie das Tablett über den Brenner, damit das Brot den Sirup absorbiert.
  5. Das ganze Brot sollte mit dem Sirup gesättigt werden, wodurch es sich verdunkelt. Wenn der gesamte Sirup vollständig absorbiert ist, entfernen Sie das Tablett von der Hitze und lassen Sie es abkühlen.
  6. Um zu dienen, schneiden Sie die 'ekmek kadayıfı' in Quadrate oder Dreiecke. Die traditionelle Art, es zu garnieren, besteht darin, eine dicke Schicht Clotted Cream zwischen zwei Schichten Brot zu legen, aber Sie können es auch stattdessen darauf legen. Streuen Sie die Oberseite des Nachtischs mit zerquetschten Nüssen.
Bewerten Sie dieses Rezept