Thailändische angebratene Tamarind-Garnele

  • 26 Minuten
  • Vorbereitung: 20 Minuten,
  • Koch: 6 Minuten
  • Ausbeute: 2 bis 3 Portionen
Bewertungen (12)

Von Darlene Schmidt

Aktualisiert am 10/05/17

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Dieses thailändische Garnelenrezept ist authentisch thailändisch, aber bemerkenswert einfach zu machen. Es ist die Tamarinde, die dieses Gericht zum Singen bringt, also seid nicht versucht, es auszulassen (sucht nach Tamarindenpaste in eurem lokalen asiatischen oder indischen Lebensmittelgeschäft); frisches basilikum und koriander sind auch schlüssel.

Die Aromen in diesem Gericht sind wunderbar fett, also achten Sie darauf, sie mit reichlich gedämpftem Reis auf der Seite auszugleichen. Tipp: Den Reis fertigstellen, bevor Sie mit dem Braten beginnen, da dieses Gericht schnell kocht.

Was du brauchen wirst

  • 16-24 Garnelen oder Garnelen, Muscheln entfernt - Schwänze können gelassen werden)
  • 1 Paprika (rot, in dünne Stücke geschnitten)
  • 4 Knoblauchzehen (gehackt)
  • 1 Stück Galgant (oder Ingwer, daumengroß gerieben oder in Streichholzstücke geschnitten)
  • 1 Handvoll frischer Koriander (oder Koriander, großzügig klein geschnitten)
  • 1 Handvoll frisches Basilikum (frisch, großzügig geschnitten, wenn die Blätter groß sind)
  • 1 Chili (frisch, zerkleinert oder zerkleinert Chili, nach Geschmack)
  • 2 EL. Kokosnussöl (oder anderes Pflanzenöl zum Pfannenrühren)
  • Für die Stir-Fry Soße
  • 1 1/2 EL. Tamarindenpaste
  • 1/4 Tasse heißes Wasser
  • 1/4 Tasse Zucker (braun verpackt)
  • 1/4 Tasse Fischsauce
  • 2 EL. Chili-Sauce (oder 1/2 bis 1 TL Cayennepfeffer)

Wie man es macht

  1. Tamarindenpaste in eine Tasse geben und heißes Wasser unter Rühren einrühren, um die Paste aufzulösen. Die restlichen Zutaten hinzufügen und unterrühren.
  2. Machen Sie einen Geschmackstest und passen Sie die Aromen Ihren Wünschen an. Beachten Sie, dass diese Sauce zuerst süß schmecken sollte, gefolgt von sauer und scharf, dann salzig. Fügen Sie mehr Zucker hinzu, wenn es noch zu sauer ist, oder etwas mehr Tamarinde, wenn es zu süß ist. Beachten Sie, dass es an dieser Stelle sehr stark schmeckt, aber in Kombination mit den anderen Zutaten köstlich schmeckt.
  3. Legen Sie die vorbereiteten Garnelen in eine Schüssel und achten Sie darauf, dass Sie das restliche Wasser ablassen. Pour 1/4 der Pfanne braten über Garnelen und umrühren, um zu beschichten. Beiseite legen.
  4. Erhitzen Sie einen Wok oder eine große Pfanne bei mittlerer Hitze. Fügen Sie das Öl hinzu und wirbeln Sie herum, dann fügen Sie den Knoblauch und den Ingwer hinzu. Wenn Sie frisches Chili verwenden, fügen Sie das jetzt hinzu. Rühren Sie 30 Sekunden bis 1 Minute um den Duft zu lösen (vermeiden Sie, den Knoblauch zu bräunen oder er wird bitter).
  5. Fügen Sie die rote Paprika plus 3 bis 4 Esslöffel der Pfanne hinzu. 2 Minuten braten oder bis der Pfeffer hellrot ist und leicht aufgeweicht ist.
  6. Fügen Sie Garnele plus restliche Rührfischsoße hinzu. Rühren Sie noch 2-3 Minuten oder gerade, bis Garnelen anfangen, sich einzurollen und sind rosa und plump. Vermeiden Sie das Überkochen der Garnelen oder sie werden ihre Zärtlichkeit verlieren.
  7. Rühren Sie die Pfanne von der Hitze ab und probieren Sie sie mit etwas Fischsoße, wenn sie nicht würzig genug ist. Fügen Sie mehr Chili für mehr Wärme hinzu. Wenn es zu sauer ist, fügen Sie etwas mehr Zucker hinzu. Servieren Sie sofort mit dem frischen Koriander und Basilikum, plus viel gedünstetem Reis auf der Seite.
Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien422
Gesamtfett11 g
Gesättigte Fettsäuren1 g
Ungesättigtes Fett7 g
Cholesterin261 mg
Natrium2, 223 mg
Kohlenhydrate47 g
Ballaststoffe4 g
Eiweiß39 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die individuellen Ergebnisse können variieren.)