Thailändisches rotes Currypaste-Rezept

  • 20 Minuten
  • Vorbereitung: 20 Minuten,
  • Koch: 0 Minuten
  • Ausbeute: 1 Tasse (4 Portionen)
Bewertungen (130)

Von Darlene Schmidt

Aktualisiert am 30.05.18

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Diese thailändische rote Currypaste ist einfach von Grund auf neu zu gestalten - Sie werden nie wieder verpackte Currypasten kaufen, wenn Sie dieses Rezept einmal ausprobieren. Hausgemachter Currypaste kreiert leckere Currys, und sie sind auch viel gesünder! Rote Currypaste sorgt für ausgezeichnetes Thai-Curry, darunter Curry-Hähnchen- und Meeresfrüchte-Currys, Rindercurry, vegetarische Currys und Fischcurry. Oder fügen Sie einen Klecks dieser roten Paste hinzu, um thailändische Suppen, Nudeln oder andere Gerichte zu würzen.

Was du brauchen wirst

  • 1 Schalotte (oder 1/4 Tasse gehackte lila Zwiebel)
  • 1 Stängel frisches Zitronengras (gehackt, oder 3 EL gefrorenes zubereitetes Zitronengras; erhältlich in asiatischen Geschäften)
  • 1 bis 2 rote Chilis (oder 1/2 bis 1 TL Cayennepfeffer, oder 2 bis 3 TL. Thai-Chili-Sauce)
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 Daumengröße Galgant (oder Ingwer, in Scheiben geschnitten)
  • 2 EL. Tomatenketchup (oder gut schmeckendes Tomatenpüree)
  • 1 Teelöffel. gemahlener Kreuzkümmel
  • 3/4 TL gemahlener Koriander
  • 1/4 TL gemahlener weißer Pfeffer (erhältlich in den meisten Gewürzgängen)
  • 2 EL. Fischsauce (oder für Vegetarier 2 EL Sojasauce, dazu Salz nach Geschmack)
  • 1 Teelöffel. Garnelenpaste (oder für Vegetarier 1 EL. Thai Golden Mountain Sauce, beide in asiatischen Geschäften erhältlich)
  • 1 Teelöffel. Zucker
  • 1 1/2 bis 2 EL. Chilipulver (aus dem Gewürzgang, je nachdem wie scharf Sie es wünschen)
  • 1 bis 3 EL. dicke Kokosmilch (je nachdem, wie dick Sie die Paste wollen; Reserve bleibt für das Curry kochen)
  • 2 EL. frisch gepresster Limettensaft
  • Optional: 1/4 TL. Zimt (oder 1 Zimtstange in den Curry-Topf geben)

Wie man es macht

  1. Alle Zutaten in eine Küchenmaschine oder einen Mixer geben und gut verarbeiten, um eine duftende thailändische rote Currypaste zu erhalten.
  2. Wenn zu dick, fügen Sie ein wenig mehr Kokosmilch hinzu, um Zutaten zu mischen. Beachten Sie, dass es an dieser Stelle sehr stark schmeckt, aber weich wird, wenn Sie Ihre Curry-Zutaten und die restliche Kokosmilch hinzufügen. Außerdem wird es nach dem Garen eine kräftigere rote Farbe annehmen und die rote Chilifarbe hervorbringen.
  3. Wenn Sie eine Currysoße anstatt einer Paste bevorzugen, addieren Sie bis 1 Dose Kokosnussmilch und verarbeiten Sie.

Sofortige Verwendung

Wenn Sie bereit sind, die Paste zu verwenden, können Sie dieses einfache Curryrezept kochen. Oder, wenn Sie Hühnchen essen, versuchen Sie einfach thailändisches rotes Curry Hühnchen.

  1. Fry die Paste in ein wenig Öl, um den Duft freizugeben, etwa 1 Minute. Fügen Sie Ihre Wahl von Fleisch, Tofu, Weizengluten oder Gemüse hinzu. Fügen Sie die restliche Dose Kokosmilch hinzu, um die Currysoße herzustellen. (Wenn mehr Soße gewünscht wird, fügen Sie einige gute Hühner- oder Gemüsebrühe hinzu.) Einige Gemüsearten, die gut mit rotem Curry harmonieren, sind Tomaten, Auberginen, Zucchini, Zuckerschoten, Blumenkohl und Spinat.
  2. Wenn Sie frisches Zitronengras verwenden, fügen Sie Reste des Zitronengras (oberer Teil des Stengels) zum Curry hinzu, während Sie es kochen - dies wird mehr Aroma hinzufügen. Sie können auch eine Zimtstange und 2 bis 3 ganze Kaffir-Limettenblätter hinzufügen oder 1 bis 2 Lorbeerblätter ersetzen.
  3. Vor dem Servieren immer einen Geschmackstest machen. Wenn nicht salzig oder würzig genug, fügen Sie mehr Fischsauce oder Salz hinzu. Wenn Sie zu salzig sind, fügen Sie einen weiteren Limettensaft hinzu. Wenn zu sauer, etwas mehr Zucker hinzufügen. Wenn zu scharf, fügen Sie mehr Kokosmilch hinzu. Wenn Sie keine Kokosmilch mehr haben, fügen Sie ein wenig Joghurt, saure Sahne oder Sahne hinzu.
  4. Vor dem Servieren eine Handvoll frischen Koriander (Koriander) und Basilikum darüber streuen.

Zum Speichern einfügen

In ein luftdichtes Gefäß oder dicht verschlossenen Behälter im Kühlschrank für bis zu 1 1/2 Wochen; danach einfrieren.

Über Chilipulver

Da Sie nicht immer thailändisches Chilipulver finden können, können Sie das Chilipulver aus Ihrem örtlichen Supermarkt verwenden.

Obwohl es mexikanischen Ursprungs ist, funktioniert es wunderbar für dieses und andere thailändische Rezepte, da die Chilis zuerst geröstet werden, bevor sie zu Pulver vermischt werden. Wenn Sie thailändisches oder asiatisches Chilipulver verwenden, reduzieren Sie die Menge auf einen Teelöffel oder zwei anstatt auf Esslöffel oder es ist viel zu scharf.