Thailändisches Panang Huhn-Curry-Rezept

  • 90 Minuten
  • Vorbereitung: 30 Minuten,
  • Koch: 60 Minuten
  • Ausbeute: 3-4 Portionen (3-4 Portionen)
Bewertungen (88)

Von Darlene Schmidt

Aktualisiert am 08/09/18

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Thai Panang Chicken Curry (auch Penang wie der nördliche malaysische Staat geschrieben) kennzeichnet einen warmen, reichen roten Curry mit Aromen von Malaysia, Burma und Indien.

Lassen Sie sich nicht von der langen Liste der Zutaten in der thailändischen Panang Sauce abschrecken. Alle von ihnen erfordern wenig bis gar keine Vorbereitung und werden einfach in eine Küchenmaschine oder einen Chopper geworfen und leicht geblitzt. Aber ohne diese Zutaten fehlt Ihrem Gericht der reiche, komplexe Geschmack, den es haben sollte.

Traditionell wurde dieses Curry auf einem Herd oder über einem Holzfeuer gekocht. Für eine einfache Zubereitung gibt dieses Rezept Anweisungen für das Kochen im Ofen, aber es kann auch auf einem Kochfeld gekocht werden, wenn es gewünscht wird, sicher sein, es zu bedecken und gelegentlich umrühren, bis es gekocht ist.

Was du brauchen wirst

  • 1 Pfund Hähnchenteile (Brust, Schenkel oder Drumsticks)
  • 3 Tomaten (in Keile geschnitten)
  • 1 rote Paprika (oder süße rote Paprika, in Scheiben geschnitten)
  • 2 Kaffir-Limettenblätter (oder Ersatz Lorbeerblätter)
  • 1/2 lose Tasse frische Basilikumblätter (bei großen Blättern ganz oder grob gehackt)
  • Curry Soße:
  • 4 Esslöffel Tomatenmark
  • 1 kleine Zwiebel (geviertelt)
  • 1 Daumengröße Galgant (oder Ingwer, in Scheiben geschnitten)
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 EL Sojasauce
  • 1/2 Teelöffel dunkle Sojasauce
  • 2 Esslöffel Fischsauce
  • 1 TL Garnelenpaste
  • 1 Esslöffel Paprika
  • 1 Esslöffel Chilipulver
  • 1/2 TL gemahlener Koriander
  • 1/2 Teelöffel ganzer Kreuzkümmel
  • 1 bis 2 rote Chilis (gehackt oder 1/2 bis 1 Teelöffel Cayennepfeffer oder Chili-Flocken, nach Geschmack)
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 1/2 Teelöffel Zimt
  • 1/8 Teelöffel Muskatnuss
  • 1/8 Teelöffel gemahlene Gewürznelken
  • 1 (13, 5-Unzen) kann Kokosmilch (gute Qualität)

Wie man es macht

Hinweis: Obwohl dieses Rezept mehrere Schritte umfasst, wird dieses thailändische Panang-Chicken-Curry in praktikable Kategorien unterteilt, damit Sie besser kochen können.

Mach die Currysoße

  1. In eine Küchenmaschine oder in einen Küchenmixer Tomatenmark, geviertelte Zwiebel, Galgant oder Ingwer, Knoblauch, Sojasauce, dunkle Sojasauce, Fischsauce, Garnelenpaste, Paprika, Chilipulver, Koriander, Chilis oder Cayennepfeffer, Kurkuma-Zimt, Muskat, Nelken, Kokosmilch und Limettensaft. Gut verarbeiten.
  2. Soße in eine Auflaufform gießen. Wenn Sie mehr Sauce möchten, fügen Sie bis zu 1/2 Tasse gut schmeckenden Hühnerbrühe hinzu und rühren Sie zusammen.

Füge das Huhn hinzu

  1. Ofen auf 375 F erhitzen.
  2. Fügen Sie die Hähnchenstücke zusammen mit dem Kreuzkümmel und Limettenblättern oder Lorbeerblättern in die Auflaufform. Gut mischen.
  3. Die Auflaufform abdecken und 45 Minuten backen.
  4. Aus dem Ofen nehmen und die Tomaten und Paprika hinzufügen.
  5. Gut umrühren und wieder in den Ofen stellen, um weitere 15 bis 20 Minuten zu backen, oder bis sowohl Hühnchen als auch Gemüse gekocht sind.
  6. Machen Sie einen Geschmackstest und fügen Sie mehr Fischsauce, wenn nicht salzig genug oder mehr Kokosmilch oder ein wenig Joghurt hinzu, wenn es zu scharf ist. Wenn es zu salzig ist, fügen Sie mehr Limettensaft hinzu.
  7. Mit frischen Basilikumblättern bestreuen und mit reichlich Thai Jasminreis (weiß oder Vollkorn) servieren.
Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien580
Gesamtfett31 g
Gesättigte Fettsäuren17 g
Ungesättigtes Fett7 g
Cholesterin109 mg
Natrium1, 211 mg
Kohlenhydrate41 g
Ballaststoffe12 g
Eiweiß42 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die individuellen Ergebnisse können variieren.)