Thailändisches Rindfleisch-Kokosnuss-Curry-Rezept

  • 75 Minuten
  • Vorbereitung: 15 Minuten,
  • Koch: 60 Minuten
  • Ertrag: SERVIERT 4
Bewertungen (6)

Von Darlene Schmidt

Aktualisiert am 26.07.18

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Dieses einzigartige und schöne Curry ist sehr aromatisch mit saftigen Rindfleischstücken und einem überraschenden Fruchthappen - frische, süße Ananas. Diese Geschmackskombination ist köstlich im Mund, und es sind reife Tomaten in einer einfach zuzubereitenden Currysoße. Servieren Sie mit gedämpftem Reis für eine köstliche, nahrhafte Mahlzeit, die sowohl für das Auge als auch für den Gaumen angenehm ist - perfekt, um Gäste sowie für jeden Tag zu bedienen.

Was du brauchen wirst

  • 2 Rindersteaks oder ähnliches, dünn geschnitten auf einer Schräglage (auf einem Winkel), Fett links auf
  • 1 Dose dicke Kokosmilch
  • 1 kleine oder mittelgroße Kochzwiebel, in Ringe geschnitten
  • 1 1/2 bis 2 Tassen Ananasstücke, frisch oder in Dosen
  • 1 1/2 bis 2 Tassen Kirschtomaten
  • 2 bis 3 Esslöffel Öl
  • 1/4 Tasse Huhn oder Rinderbrühe
  • 2 bis 3 Esslöffel Sherry oder Rotwein
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Handvoll frischer Koriander oder Basilikum
  • 1 Stengel frisches Zitronengras, in dünne Scheiben geschnitten, oder 2 Esslöffel gefrorene / in Flaschen abgefüllte Zitronengras
  • 1 bis 2 frische rote Chilis oder 1/2 bis 3/4 Teelöffel getrocknete zerdrückte Chili
  • 3 bis 4 Knoblauchzehen
  • 1 daumengroßes Stück Galgant oder Ingwer, in Scheiben geschnitten
  • 3/4 Teelöffel Garnelenpaste (erhältlich in asiatischen Geschäften)
  • 3/4 Teelöffel Kurkuma
  • 1/2 TL gemahlener Koriander
  • 2 Esslöffel brauner Zucker
  • 1 1/2 Esslöffel Ketchup
  • 3 Esslöffel Fischsauce
  • 2 Esslöffel Limettensaft
  • 1/8 Teelöffel gemahlener Kardamom

Wie man es macht

  1. Alle Zutaten für Currypaste (Zitronengras, frische Chilis, Knoblauch, Ingwer, Garnelenpaste, Kurkuma, gemahlenen Koriander, braunen Zucker, Ketchup, Fischsauce, Limettensaft und Kardamom) in die Küchenmaschine oder den Mixer geben. Fügen Sie bis zu 1/4 Dose Kokosmilch hinzu, um die Zutaten zu mischen. Blitz gut und beiseite legen.
  2. Erhitzen Sie einen Wok oder eine große Pfanne bei mittlerer Hitze. Fügen Sie Öl hinzu und wirbeln Sie herum, dann fügen Sie die Zwiebelringe hinzu. 1 bis 2 Minuten braten, bis sie braun werden, dann die Brühe hinzufügen. Reduzieren Sie die Hitze auf mittlere und köcheln Sie, bis der meiste Vorrat verschwunden ist. Mit einem Schaumlöffel die Hälfte der Ringe herausnehmen und für später in einer Schüssel aufbewahren. Lassen Sie den Rest in der Pfanne.
  3. Schalten Sie die Hitze wieder auf hoch oder mittelhoch und fügen Sie das Rindfleisch plus ein wenig mehr Öl hinzu, wenn nötig. 2 bis 3 Minuten braten, bis das Rindfleisch gebräunt ist. Fügen Sie den Sherry oder den Wein hinzu, während Sie abwechselnd braten, um die Zutaten brutzeln zu lassen und zusätzlichen Geschmack hinzuzufügen.
  4. Fügen Sie die Currypaste plus den größten Teil der restlichen Kokosnussmilch hinzu und reservieren Sie ungefähr 1/4 Tasse für später. Fügen Sie auch die Lorbeerblätter hinzu. Wenn Sie frische Ananas verwenden, fügen Sie sie jetzt hinzu (Dosenananas wird später hinzugefügt). Gut umrühren und leicht kochen lassen.
  5. Reduziere die Hitze auf niedrig. Bedecken Sie und lassen Sie das Curry 20 bis 45 Minuten köcheln, je nachdem, wie viel Zeit Sie haben (je länger das Rindfleisch köchelt, desto zarter wird es). Gelegentlich umrühren.
  6. Fügen Sie die Tomaten plus Dosenananas (wenn Sie verwenden) hinzu. Noch 10 Minuten köcheln lassen, bis die Tomaten weich geworden sind.
  7. Reduzieren Sie die Hitze auf niedrig und fügen Sie restliche Kokosmilch plus reservierte Zwiebelringe hinzu und rühren Sie sie vorsichtig ein. Testen Sie das Curry auf Salz, Würze und Süße und fügen Sie mehr Fischsoße wenn nicht salzig oder würzig genug hinzu, oder mehr Chili für mehr Hitze. Wenn Sie ein süßeres Curry mögen, fügen Sie ein wenig mehr Zucker hinzu. Wenn zu salzig oder süß, fügen Sie einen weiteren Esslöffel Limetten- oder Zitronensaft hinzu.
  8. Das Curry mit frischem Koriander belegen und mit viel Thai Jasminreis servieren.
Bewerten Sie dieses Rezept