Tempura Shrimp Rezept

  • 60 Minuten
  • Vorbereitung: 45 Minuten,
  • Koch: 15 Minuten
  • Ausbeute: 4 Portionen
Bewertungen (45)

Von Setsuko Yoshizuka

Aktualisiert am 20.11.17

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Tempura ist eine der beliebtesten Arten von japanischem Essen. Es wird auf der ganzen Welt genossen. Shrimp Tempura oder Ebiten ist in den Speisekarten der meisten japanischen Restaurants üblich. Ebi bedeutet Garnele und zehn kommt von Tempura. Zum Servieren wird Shrimp Tempura normalerweise mit knusprigen Tempura-Teigkrümeln bestrichen. Die Kochmethode, die den Tempura-Teig in heißem Öl wie eine Blume blühen lässt, heißt Hanaage. Hana bedeutet Blume und bedeutet Frittieren.

Servieren Sie diese knusprig gebratenen Garnelen mit einer scharfen Senfsoße oder süß-saurer Soße. Der Tempura-Teig kann für andere Rezepte verwendet werden. Versuchen Sie es auch mit Gemüse. Tempura wird traditionell auf einer Schüssel Reis oder mit gekochten Soba-Nudeln und geschnetzelten Karotten oder Daikon-Rettich serviert.

Kochtipps

Der Unterschied zwischen gutem und schlechtem Tempura ist der Teig - das Ziel ist eine leichte, knusprige Beschichtung, die beim Frittieren kein Öl absorbiert. Es gibt mehrere wichtige Schritte, um diese Textur zu erreichen:

  • Halten Sie alle Zutaten kalt.
  • Mischen Sie den Teig nicht zu stark. Verwenden Sie Stäbchen oder einen Löffel, niemals einen Schneebesen. Wenn Sie das Wasser einrühren, mischen Sie es sehr vorsichtig, bis die trockenen Zutaten angefeuchtet sind. Versuchen Sie nicht, die Klumpen auszuarbeiten, oder der Teig wird schwer.
  • Stellen Sie sicher, dass das Wasser, das Sie einmischen, sehr kalt ist. Dadurch entsteht ein kalter Teig, der beim Frittieren leicht bleibt.
  • Mischen Sie den Teig kurz vor dem Braten. Wenn es vorausgeht, wird eine schwere Beschichtung erzeugt.
  • Trocknen Sie die Garnelen und Gemüse gut bevor Sie sie in den Teig tauchen. Dies wird helfen, den Teig anzuhaften.
  • Stellen Sie sicher, dass das Öl die richtige Temperatur hat. Wenn es nicht heiß genug ist, absorbiert der Teig Öl, bevor es kocht, und das Ergebnis wird schmieriger Tempura sein. Die Temperatur muss während des Kochvorgangs konstant bleiben.
  • Die Dip-Sauce Ihrer Wahl kann im Voraus gemacht werden.

Was du brauchen wirst

  • 12 Garnelen (groß)
  • 1 Ei
  • 1 Tasse Eiswasser
  • 1 qt Pflanzenöl zum Braten
  • 1 Tasse Allzweckmehl, gesiebt (zum Abstauben)

Wie man es macht

  1. Entfernen Sie Köpfe und Schalen von Garnelen, ohne Schwänze zu entfernen. Entwickle die Garnelen.
  2. Machen Sie zwei oder drei Schnitte auf der Magenseite der Garnelen, um sie zu glätten. Drücken Sie die Rückseite der Garnelen leicht zu strecken.
  3. Entfernen Sie den Schmutz von den Garnelenschwänzen mit einem Messer.
  4. Trockene Garnelen auf Papiertüchern.
  5. Schlage ein Ei in eine Schüssel. Gib Eiswasser in die Schüssel.
  6. Fügen Sie gesiebtes Mehl in die Schüssel und mischen Sie leicht.
  7. Erhitze das Öl auf 340-350 F.
  8. Leicht Mehl Garnelen.
  9. Wähle den Schwanz und tauche die Garnelen in den Tempura-Teig und bedecke die Garnelen vollständig.
  10. Frittieren Sie die Garnelen sofort, bis sie knusprig sind.
Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien203
Gesamtfett8 g
Gesättigte Fettsäuren2 g
Ungesättigtes Fett5 g
Cholesterin150 mg
Natrium499 mg
Kohlenhydrate16 g
Ballaststoffe2 g
Eiweiß16 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die individuellen Ergebnisse können variieren.)