Super-Easy gegrillter Blumenkohl

  • 40 Minuten
  • Vorbereitung: 10 Minuten,
  • Koch: 30 Minuten
  • Ausbeute: Für 4 Personen
Bewertungen

Von Danilo Alfaro

Aktualisiert am 22.06.18

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Grillen ist eine der besten Möglichkeiten, Blumenkohl zu kochen. Es ist auch einer der einfachsten. Der einzige Teil des Jobs, der sogar im entferntesten knifflig ist, ist der Blumenkohl.

Ich mag es, den Stiel abzuschneiden und so viele Blätter wie möglich zu entfernen, und gehe dann mit der Spitze meines Messers um den Boden herum, um ganze Röschen vom Stiel zu entfernen. Irgendwelche riesigen Blümchen können halbiert oder sogar geviertelt werden, so dass sie ungefähr mundgerecht sind.

Es ist am besten, wenn Sie die Mitte des Stiels des Blütchens abschneiden und dann vorsichtig auseinander brechen, anstatt den ganzen Weg durchzuschneiden. Kleinere Röschen können intakt bleiben.

Chilipulver fügt ein wenig Kick hinzu (aber seien Sie vorsichtig, Chilipulver nicht mit Cayennepfeffer zu verwechseln, der viel heißer ist), oder Sie könnten geräucherten Paprika ersetzen.

Was du brauchen wirst

  • 1 großer Blumenkohlkopf (aufgeschlüsselt wie oben beschrieben)
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 TL koscheres Salz
  • 1 TL Chilipulver
  • 1/2 Zitrone (zum Quetschen)
  • 2 EL gehackter frischer Schnittlauch

Wie man es macht

  1. In einer großen Schüssel die Blumenkohlröschen mit Olivenöl, koscherem Salz und Chilipulver vermischen.
  2. Übertragen Sie den Blumenkohl direkt auf einen mittelhohen Grill (ca. 400 ° F) und schließen Sie den Deckel.
  3. In etwa 15 Minuten die Blättchen mit einer Zange umdrehen, so dass sie gleichmäßig braun werden.
  4. Cook für weitere 10 bis 15 Minuten, dann entfernen und in eine Schüssel geben.
  5. Squeeze frischen Zitronensaft und werfen, dann servieren.
Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien117
Gesamtfett7 g
Gesättigte Fettsäuren1 g
Ungesättigtes Fett5 g
Cholesterin0 mg
Natrium1, 245 mg
Kohlenhydrate12 g
Ballaststoffe5 g
Eiweiß4 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die individuellen Ergebnisse können variieren.)