St. Lucia Buns (Lussekatter) Rezept

  • 2 Stunden 15 Minuten
  • Vorbereitung: 2 Stunden,
  • Koch: 15 Minuten
  • Ausbeute: 20 Brötchen (20 Portionen)
Bewertungen (14)

Von Kari Diehl

Aktualisiert am 22.03.18

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Es ist eine schwedische Tradition, dass deine älteste Tochter St. Lucia Brötchen am 13. Dezember serviert. Die Brötchen können im Voraus zubereitet werden, eingefroren werden und vor dem Servieren in der Mikrowelle schnell wieder erwärmt werden. Folgen Sie dem Rezept, um diese altehrwürdige Tradition zu genießen.

Was du brauchen wirst

  • 1 Tasse geschmolzene Butter
  • 1/2 Teelöffel Safranfäden (fein zerkrümelt, oder 1 TL Safranpulver)
  • 1 Tasse Milch
  • 3/4 Tasse Zucker
  • 1 Teelöffel. Salz-
  • 2 Stück trockene aktive Hefe (4 1/2 Teel.)
  • 6 1/2 Tassen Allzweckmehl
  • 2 Eier (gut geschlagen, plus ein Eiweiß)
  • Rosinen oder Johannisbeeren zum dekorieren

Wie man es macht

  1. Safranfäden in geschmolzene Butter einrühren. Lassen Sie 30 Minuten bis eine Stunde sitzen (das verstärkt den Safrangeschmack).
  2. Erhitze die Milch bis zum leichten Kochen und schalte die Hitze ab, wenn sie den Brühpunkt erreicht (mit kleinen Bläschen am oberen Rand). Butter, Zucker und Salz unterrühren. Gießen Sie die Mischung in die Rührschüssel und lassen Sie sie abkühlen, bis sie "fingerwarm" ist (immer noch ziemlich warm, aber gerade kalt genug zum Anfassen). Hefe einrühren und 10 Minuten ziehen lassen.
  3. Mischen Sie 3 1/2 Tassen Mehl in die Flüssigkeit. Zwei gut geschlagene Eier einrühren. Fügen Sie genug von dem restlichen Mehl hinzu, um einen weichen Teig zu bilden (gerade, bis der Teig von den Seiten der Schüssel wegzieht. Sie möchten nicht zu viel Mehl hinzufügen).
  4. Den Teig in eine große eingefettete Schüssel geben und wenden, um alle Seiten zu beschichten. Mit einem sauberen Tuch abdecken und bis zur Verdopplung ca. 1 Stunde gehen lassen.
  5. Den aufgegangenen Teig aufschlagen. Leicht kneten zwei oder drei Mal auf einer bemehlten Oberfläche. Kleine Handvoll Teig (etwa so groß wie ein Racquetball) abklopfen und zu "Schlangen" rollen. Formt Schlangen zu "S" -förmigen Brötchen oder anderen gewünschten Formen (siehe meine Fotogalerie von Lucia Buns für traditionelle Beispiele). Auf ein leicht gefettetes Backblech legen, erneut mit dem Handtuch bedecken und bis zur Verdopplung (etwa eine Stunde) aufgehen lassen.
  6. Brötchen mit Rosinen dekorieren, mit Eiweiß bestreichen und im vorgeheizten 375-F-Ofen ca. 15 Minuten backen, nur bis braun.
Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien156
Gesamtfett11 g
Gesättigte Fettsäuren7 g
Ungesättigtes Fett4 g
Cholesterin49 mg
Natrium210 mg
Kohlenhydrate12 g
Ballaststoffe0 g
Eiweiß2 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die einzelnen Ergebnisse können variieren.) Bewerten Sie dieses Rezept