Spinat-Pesto-Soße mit Linguine oder Spaghetti

  • 25 Minuten
  • Vorbereitung: 15 Minuten,
  • Koch: 10 Minuten
  • Ausbeute: 6 Portionen
Bewertungen (15)

Von Diana Rattray

Aktualisiert am 28.03.18

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Eine frische, lebendige grüne Spinat-Pesto-Soße schmeckt die Pasta in diesem einfachen Gericht. Die Pesto-Sauce ist ein Kinderspiel mit einer Küchenmaschine und frischem Spinat, Knoblauch, Pinienkernen und Knoblauch.

Das Pesto kann Ihrem Geschmack angepasst werden. Wenn Sie ein zitroniges Pesto mögen, geben Sie etwa 1 Esslöffel frisch gepressten Zitronensaft und die Schale einer halben Zitrone zusammen mit den Spinatblättern in die Küchenmaschine. Wenn Sie viel Knoblauchgeschmack mögen, fügen Sie eine zusätzliche Gewürznelke oder zwei Knoblauch hinzu. Oder fügen Sie mehr Basilikum hinzu, wenn Sie mehr von diesem Geschmack wollen.

Stellen Sie sicher, dass Sie sich die Zeit nehmen, den Spinat gründlich zu reinigen, um alle anhaftenden Splitter von den Blättern zu entfernen. Alternativ können Sie gewaschenen Baby Spinat verwenden, wenn Sie das zur Hand haben.

Servieren Sie die Pasta als fleischfreies Hauptgericht oder fügen Sie gewürfeltes gekochtes Huhn oder Schinken hinzu. Servieren Sie es mit Knoblauchbrot und einem Salat oder Caesar Salat.

Was du brauchen wirst

  • 1 Bund / 10 Unzen Spinat
  • 3 Knoblauchzehen (mittel, grob gehackt)
  • 3 Esslöffel Pinienkerne
  • 1 Esslöffel gehacktes Basilikum (oder 1/2 Teelöffel getrocknet)
  • 1/3 Tasse extra-natives Olivenöl
  • 1/3 Tasse geriebener frischer Parmesan (oder nach Geschmack)
  • 1/8 Teelöffel Salz (oder feines Meersalz, nach Geschmack)
  • 1 Pfund Linguine (oder Spaghetti oder Capellini)
  • Garnierung: geriebener oder geriebener Parmesankäse

Wie man es macht

  1. Den Spinat gründlich waschen, um Sand und Sand zu entfernen. Entfernen und entsorgen Sie die Stiele und spülen Sie die Blätter erneut aus. Hacken Sie die Blätter grob. Sie sollten ungefähr 4 bis 6 Tassen gepackte Blätter oder ungefähr 6 bis 8 Unzen haben.
  2. Legen Sie etwa 1 Tasse Spinatblätter, den Knoblauch, Pinienkerne, Basilikum und ein paar Teelöffel Olivenöl in einen mit der Metallklinge ausgerüsteten Küchenbehälter. Bedecke und pulsiere, bis die Blätter zerdrückt aussehen. Setzen Sie Spinat in den Mixer, eine Handvoll auf einmal, zusammen mit kleinen Mengen Öl. Mit einem Gummispachtel die Seiten der Schüssel abkratzen und die Blätter nach unten drücken.
  3. Fügen Sie den Parmesankäse und koscheres Salz hinzu, um zu schmecken. Bedecken und weiter verarbeiten, bis die Mischung glatt ist. Geschmack und Justierung der Gewürze. Fügen Sie mehr Salz und mehr Parmesan hinzu, wenn Sie möchten. Beiseite legen.
  4. In der Zwischenzeit die Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsangaben kochen; in einem Sieb abtropfen lassen und etwa 1/2 Tasse Kochwasser aufbewahren.
  5. Werfen Sie die heiße abgeleitete Pasta mit etwa der Hälfte der Spinat-Pesto-Mischung zusammen mit einem Esslöffel oder zwei von dem Kochwasser, um zu befeuchten. Nach und nach weitere Pesto mit kleinen Mengen Wasser (nach Bedarf) zugeben, bis die Pasta gut belegt ist. Wenn Sie zusätzliche Pesto-Sauce haben, frieren Sie sie in einem kleinen Behälter für eine weitere Mahlzeit ein.
Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien326
Gesamtfett17 g
Gesättigte Fettsäuren3 g
Ungesättigtes Fett10 g
Cholesterin4 mg
Natrium180 mg
Kohlenhydrate34 g
Ballaststoffe4 g
Eiweiß12 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die einzelnen Ergebnisse können variieren.) Bewerten Sie dieses Rezept