Gewürzte Kürbis-Krapfen oder Tropfen-Krapfen

  • 27 Minuten
  • Vorbereitung: 15 Minuten,
  • Koch: 12 Minuten
  • Ausbeute: 18 Portionen
Bewertungen (9)

Von Diana Rattray

Aktualisiert am 31.08.17

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Diese köstlichen kleinen Kürbis-Krapfen (oder Tropfen Donuts) sind eine ausgezeichnete Möglichkeit, den besonderen Geschmack von Kürbis zu genießen, und sie machen einen fabelhaften Herbst behandeln.

Die Krapfen sind eine einfache Mischung aus Zutaten, zu einem perfekten goldbraun frittiert. Ich rollte meine in einer Zimt-Zucker-Mischung, und sie würden auch mit Puderzucker toll sein. Oder servieren Sie die Krapfen mit Ahornsirup, Rohrsirup oder Apfelwein-Sirup.

Verwandte: Gewürzte Kürbis Pfannkuchen mit Maismehl

Was du brauchen wirst

  • Öl zum Frittieren
  • 2 Tassen Allzweckmehl (ca. 9 Unzen)
  • 2 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 1/3 Tasse gepackter brauner Zucker
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 3/4 Teelöffel gemahlener Zimt
  • 1/4 Teelöffel gemahlene Muskatnuss
  • 1 großes Ei
  • 1 Tasse Dosenkürbis
  • 3 Esslöffel Milch
  • 2 Esslöffel geschmolzene Butter
  • 1 Teelöffel Vanille
  • 1/2 Tasse Zimt Zucker (zur Beschichtung)

Wie man es macht

  1. In einem tiefen, schweren Kochtopf das Öl auf 365 ° F erhitzen.
  2. In einer Schüssel Mehl, braunen Zucker, Backpulver, Salz, Zimt und Muskatnuss vermischen. Rühren um zu vermischen.
  3. In einer kleinen Schüssel das Ei mit dem Kürbis und der Milch verquirlen. Stir in die geschmolzene Butter und Vanille. Gießen Sie die Kürbismischung in die trockenen Zutaten und rühren Sie, bis sie vermischt sind.
  4. Den Teig mit einem Teelöffel voll in das heiße Öl geben. Ich brate ungefähr 5 oder 6 Krapfen auf einmal. Braten Sie beide Seiten für ca. 3 bis 4 Minuten.
  5. Mit einem Schaumlöffel, übertragen Sie die Krapfen auf Papierhandtücher, um abtropfen zu lassen.
  6. Roll die Kürbisstückchen in Zimt Zucker oder Staub mit Puderzucker.
  7. Macht etwa 2 1/2 bis 3 Dutzend Krapfen.

Sie könnten auch mögen

  • Spiced Apple Fritters
  • Kürbis-Hafer-Muffins mit Datteln
  • Eintönige Donuts
Bewerten Sie dieses Rezept