Soft Naan Bread Rezept mit Za'atar Gewürz

  • 30 Minuten
  • Vorbereitung: 15 Minuten,
  • Koch: 15 Minuten
  • Ausbeute: 8 mittelgroße Brote (8 Portionen)
Bewertungen (5)

Von Peter Taylor

Naan Brot mit Za'atar

Aktualisiert am 09/06/17

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Nigella-Samen werden normalerweise in der indischen und nahöstlichen Küche gefunden. Es ist daher keine Überraschung, dass wir sie in Brot wie Naan finden. Sie haben eine harte knackige Textur und einen leichten erdigen Geschmack. Dieser Geschmack kann mit Noten von Oregano, Zwiebeln und schwarzem Pfeffer beschrieben werden. Zusätzlich zu dieser Schmackhaftigkeit, die Nigella Samen uns bieten, sind sie auch bekannt, mehrere gesundheitliche Vorteile zu haben.

Für dieses Rezept ist es nur passend, dass wir diese traditionellen Samen in ein traditionelles Brot integrieren. Es wird vermutet, dass Naan in den persischen Gebieten entstanden ist, wo es gewöhnlich in eine ovale Form gerollt, gebacken und am Morgen gegessen wurde. Sie können mich zum Frühstück naan jeden Tag anmelden!

Um dieses Naan noch mehr hervorzuheben, nutzen wir die vielfältigen Aromen eines Gewürzes namens Za'atar. Während Sie Za'atar bereits kaufen können, ist es genauso einfach, es selbst zu mischen. Es verwendet ein seltenes Gewürz namens Sumach und mischt es mit gebräuchlicheren Gewürzen wie Sesam und schwarzem Pfeffer. Beachten Sie, dass wenn wir es über den Naan hier streuen, ein wenig einen langen Weg geht. Wenn Sie eine kleine Menge hinzufügen und mehr wollen, fügen Sie auf jeden Fall etwas mehr hinzu, aber ich empfehle sehr, mit einer Prise pro Naan zu beginnen! Folgen Sie dem unten stehenden Rezept, um eine ganz neue Art von Naan Brot zu erleben.

Was du brauchen wirst

  • 4 Tassen Mehl
  • 1 Tasse Milch
  • 2 Teelöffel Trockenhefe
  • 1 Ei
  • 1 Esslöffel Ghee (geschmolzen)
  • 1 Tasse Naturjoghurt
  • 1 Teelöffel Nigella-Samen
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 1 Esslöffel Za'atar
  • 1/2 Tasse Olivenöl (mehr oder weniger nach Bedarf)

Wie man es macht

  1. Ofen vorheizen auf 375 Grad F.
  2. In einer großen Rührschüssel die Hefe, die Nigellasamen und das Backpulver mischen. Umrühren, bis alles gut vermischt ist. Fügen Sie das Mehl hinzu und wiederholen Sie das Mischen, bis alle Zutaten gut kombiniert sind.
  3. Die Milch beiseite stellen und in einem kleinen Topf nur lauwarm erwärmen. Es sollte nahe an Raumtemperatur sein. Es ist nicht wichtig genau zu sein, solange die Milch nicht besonders heiß oder kalt ist.
  4. Dann, in einer separaten kleinen Rührschüssel, Joghurt, Milch und geschmolzenes Ghee platzieren. Nach der Zubereitung in die Gewürz-Mehl-Mischung geben.
  5. Mischen Sie zusammen, bis sich eine Teigkugel bildet. Den Teig kneten, bis er elastisch genug ist, um die Brote zu backen. Trenne den Teig in 8 gleiche Teile.
  6. Erstellen Sie ovale Form mit dem Teig und glätten Sie bis etwa 1/2 Zoll dick.
  7. 2-3 auf ein Backblech legen. 15 Minuten auf den mittleren Rost stellen. Wenn die Oberseite zu diesem Zeitpunkt nicht braun erscheint, legen Sie das Backblech für 2 Minuten auf das obere Rack.
  8. Aus dem Ofen nehmen und leicht mit Olivenöl beträufeln. Eine Prise Za'atar auf jeden Laib streuen und in einen Brotkorb legen, um warm zu bleiben. Wiederholen Sie den Garvorgang mit den zusätzlichen ungekochten Broten.
  9. Sobald alle Brote gekocht sind, servieren wir sie mit frischem Hummus oder Taziki.
Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien257
Gesamtfett19 g
Gesättigte Fettsäuren5 g
Ungesättigtes Fett12 g
Cholesterin39 mg
Natrium274 mg
Kohlenhydrate16 g
Ballaststoffe1 g
Eiweiß6 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die individuellen Ergebnisse können variieren.)