Einfaches Weißwein-Sangria-Rezept

  • 5 Minuten
  • Vorbereitung: 5 Minuten,
  • Koch: 0 Minuten
  • Ausbeute: 8 Portionen
Bewertungen (188)

Von Stacy Slinkard

Aktualisiert am 30.07.18

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Leicht, erfrischend und ein leichtes Partygetränk für den Sommer, Weißwein Sangria ist eine fabelhafte Art, stilvoll zu unterhalten. Während dieses Rezept sehr einfach ist, gibt es viele Möglichkeiten, wie Sie es an Ihren persönlichen Geschmack sowie saisonale Früchte anpassen können.

Sangrias sind einfach zuzubereiten und noch leichter zu trinken und jeder Sangria-Rezept-Mix bietet ein einzigartiges Geschmackserlebnis. Liebhaber von Weißwein genießen die frischen Aromen von Zitrus, Apfel und tropischen Früchten, die durch die spritzige Säure des Weines hervorgehoben werden.

Der Weißwein-Sangria nimmt diese Grundbestandteile und Akzente der Fruchtnoten durch Zugabe von frischen Zitrusfrüchten. Wenn Sie diesem einen schnellen tropischen Dreh geben möchten, fügen Sie Mango, Ananas und Kiwi in den Mix hinzu.

Was du brauchen wirst

  • 25 Unzen / 750 ml Weißwein (1 Flasche)
  • 2/3 Tasse Weißzucker
  • 3 Orangen (in Keile geschnitten oder 1 Tasse Orangensaft)
  • 1 Zitrone (in Keile geschnitten)
  • 1 Limette (in Keile geschnitten)
  • Optional: 2 Unzen Weinbrand
  • 2 Tassen / 1/2 Liter Ginger Ale (oder Club Soda)

Wie man es macht

  1. Drücken Sie den Saft aus den Zitruskeilen in den Krug. Nach dem Entfernen der Samen, falls möglich, die Keile einwerfen.
  2. Gießen Sie den Wein in einen Krug.
  3. Fügen Sie den Brandy und Orangensaft, wenn Sie sie verwenden, sowie den Zucker hinzu.
  4. Umrühren, um sicherzustellen, dass der gesamte Zucker gelöst ist.
  5. Chill über Nacht, um alle Aromen zu heiraten.
  6. Fügen Sie das Ginger Ale oder Club Soda kurz vor dem Servieren hinzu, damit der Sangria seinen Glanz behält.

Wenn Sie den Sangria sofort servieren, verwenden Sie gekühlten Weißwein und servieren Sie ihn über viel Eis. Es ist vorzuziehen, Sangria am Abend vorher zuzubereiten. Sie werden einen deutlichen Unterschied im Geschmack feststellen, da sich alle einzelnen Aromen zu einem einzigen, mehrdimensionalen Geschmack entwickeln. Diese Komplexität ist die Signatur einer gut gemachten Sangria und warum wir diesen Punsch so sehr lieben.

Wählen Sie Ihren Wein

Ein Weißwein Sangria gibt Ihnen viele Möglichkeiten zur Auswahl und es ist schwer, einen Wein zu wählen, der nicht funktioniert. Einige der beliebtesten Stile für dieses Rezept gehören Sauvignon Blanc, Chardonnay, Riesling, Albarino, Gewürztraminer, Viognier und Pinot Gris.

Wähle Deine Frucht

Die Zitrusfrüchte, die in dem Rezept enthalten sind, sind wesentlich, um einen grundlegenden Sangria zu schaffen. Sie können den Geschmack mit einer Vielzahl von Früchten hinzufügen. Scannen Sie den Markt, wählen Sie die besten Früchte der Saison und haben Sie Spaß mit verschiedenen Kombinationen.

Insgesamt sollten Sie nur 1 oder 2 Tassen zusätzliche Früchte benötigen. Zwei Mangos, Äpfel oder Papaya oder eine Ananas sollten Ihnen viel Obst zum Arbeiten geben. Eine kleine Kiste mit jeder Beere ist perfekt und Sie werden wahrscheinlich Reste als Fingerfood haben.

Wähle deinen Soda

Sogar die Soda kann nach Ihrem Geschmack angepasst werden. Club Soda produziert einen sauberen Geschmack Glanz während Ginger Ale ist eine nette Option, wenn Sie ein wenig Süße hinzufügen möchten. Sie könnten sogar den Pour für einen von diesen aufteilen und eine Tasse Ihrer Lieblingslimonade mit Zitrusaroma hinzufügen.

Fügen Sie etwas Schnaps hinzu

Viele Sangria-Rezepte enthalten eine kleine Menge Schnaps zusammen mit dem Wein.

Dieses Rezept empfiehlt Brandy als eine Option, und dies ist eine hervorragende Möglichkeit, um den Geschmack hinzuzufügen.

Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien176
Gesamtfett0 g
Gesättigte Fettsäuren0 g
Ungesättigtes Fett0 g
Cholesterin0 mg
Natrium9 mg
Kohlenhydrate29 g
Ballaststoffe0 g
Eiweiß0 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die individuellen Ergebnisse können variieren.)