Gekochte Bambussprossen (Takenoko No Nimono)

  • 40 Minuten
  • Vorbereitung: 10 Minuten,
  • Koch: 30 Minuten
  • Ausbeute: 2 Portionen
Bewertungen (5)

Von Judy Ung

Aktualisiert 04/10/18

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Bambussprossen oder Takeoko sind ein in der japanischen Küche häufig verwendetes Gemüse und können auf verschiedene Arten zubereitet werden. Geschmorte Bambussprossen, auch bekannt als Takeoko no Nimono, ist eine allgemeine Bezeichnung für die einfache Zubereitung von Takeoko durch Kochen in Dashi (Brühe) und Gewürzen wie Sojasauce, Mirin, Sake und Zucker. Wenn getrocknete Bonitoflocken oder Katsuobushi zugegeben werden, kann dieses Gericht auch als " takenoko no tosani" bezeichnet werden.

Takenoko ist in der Regel im Frühling in den Monaten März bis Mai Saison. Obwohl sie nicht so leicht erhältlich sind, könnten frische Bambussprossen in japanischen Lebensmittelgeschäften im Westen oder auf ausgewählten Bauernmärkten gefunden werden. Häufiger sind jedoch Bambussprossen in Dosen oder vorgekochte und vakuumverpackte Bambussprossen. Wenn vorgekochte vakuumverpackte Bambussprossen in Ihrem örtlichen japanischen Lebensmittelgeschäft erhältlich sind, empfehle ich dringend, diese überkonservierten Bambussprossen zu verwenden.

Vorgekochte vakuumverpackte Bambussprossen werden in Wasser mit Reis oder Reiskleie gekocht, was hilft, die Bitterkeit des frischen Triebs zu entfernen. Wenn der Bambusspross zuerst in zwei Hälften geschnitten wird, werden Sie einen kiesigen weißen Rückstand in den Falten des Trieb bemerken. Dies ist Rückstand der Reiskleie. Spülen Sie den Bambussprossen vorsichtig mit Wasser, um die Rückstände vor dem Kochen zu entfernen.

Gekochte Bambussprossen haben eine knusprige Textur. Wenn du eine weichere Textur bevorzugst, empfehle ich, dem unten stehenden Rezept eine zusätzliche 1/2 Tasse Wasser hinzuzufügen und die Bambussprossen zusätzlich 10 Minuten vor dem Hinzufügen der Gewürze zu köcheln.

Was du brauchen wirst

  • 1 Tasse geschnittene vorgekochte Bambussprossen (etwa die Hälfte eines Stücks)
  • 2 Tassen Wasser
  • 1/2 Tasse getrocknete Bonitoflocken
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 Esslöffel Mirin
  • 1/2 Esslöffel Sake
  • 1/2 Teelöffel Kristallzucker
  • Spritzer Salz (optional)
  • 1 Esslöffel getrocknete Bonitoflocken

Wie man es macht

  1. Bambussprossen halbieren und in kaltem Wasser abspülen, um alle weißen, sandigen Rückstände zu entfernen.
  2. Den Bambus in mittelgroße Stücke schneiden.
  3. In einem mittelgroßen Topf fügen Sie Wasser und 1/2 Tasse getrocknete Bonitoflocken hinzu, um den Dashi, oder Bonito-Vorrat, zu bilden, der verwendet wird, um die Bambussprossen zu köcheln. Die Mischung bei mittlerer Hitze 5 Minuten kochen lassen. Schalten Sie die Hitze aus und lassen Sie die Bonito-Flocken etwa 5 weitere Minuten auf den Boden sinken. Ein Maschensieb mit einem Papiertuch auskleiden. Halten Sie das Sieb über eine Schüssel, strapazieren Sie das Dashi und entfernen Sie alle Bonitoflocken. Den klaren Diehi zurück in den Topf geben.
  4. Fügen Sie die geschnittenen Bambussprossen zum Dashi hinzu und bringen Sie sie zum sanften Kochen, dann reduzieren Sie die Hitze auf mittel-niedrig und köcheln Sie 20 Minuten lang. Fügen Sie Sojasoße, Mirin, Willen und Zucker hinzu und kochen Sie für weitere 5 Minuten oder bis die köchelnde Flüssigkeit weg ist. Vom Herd nehmen und warm servieren.
  5. Fügen Sie 1 Esslöffel getrocknete Bonitoflocken den gekochten Bambussprossen hinzu, werfen Sie und servieren Sie, während Sie warm sind.

Rezept Hinweis

  • Ersetzen Sie 1 Teelöffel getrocknetes Katsuo Dashi (Bonito-Brühe) pro 2 Tassen Wasser, wenn Sie das Dashi nicht von Grund auf neu machen.
Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien123
Gesamtfett2 g
Gesättigte Fettsäuren1 g
Ungesättigtes Fett1 g
Cholesterin22 mg
Natrium772 mg
Kohlenhydrate9 g
Ballaststoffe2 g
Eiweiß15 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die individuellen Ergebnisse können variieren.)