Sherry Cobbler Cocktail Rezept

  • 3 Minuten
  • Vorbereitung: 3 Minuten,
  • Koch: 0 Minuten
  • Ausbeute: 1 Cocktail
Bewertungen (4)

Von Colleen Graham

Aktualisiert am 22.09.17

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Der Sherry Cobbler soll um 1888 das beliebteste Getränk Amerikas gewesen sein (laut David Wondrich's Imbibe! ). Es war auch ein Hit in anderen Teilen der Welt und brachte eine Reihe ähnlicher Weinschuster hervor, die mit einer Vielzahl von Weinen der Zeit hergestellt wurden, die heute größtenteils ausgestorben sind. Der Cobbler-Stil von Cocktails kann mit jeder Basis hergestellt werden - üblicherweise werden anstelle des Sherry Brandy oder Whiskey verwendet. Die Schlüssel zu jedem Schuster sind zerstoßenes Eis, Zucker und eine Menge frisches Obst für die Garnierung.

Es gibt zwei Arten von Sherry: Fino und Oloroso. Fino ist trockener und würde mit der unten vorgeschlagenen Menge an einfachem Sirup gut abschneiden. Für den etwas reicheren Oloroso empfiehlt es sich, die Hälfte dieser Menge zu verwenden.

Hinweis: Die ursprünglichen Schuster Rezepte verwenden 1 Esslöffel Rohzucker, in der Regel in Wasser vor dem Mischen gelöst, um Granulat in das Getränk zu vermeiden. Um dies zu vermeiden, verwenden Sie einfach einfachen Sirup im Rezept.

Was du brauchen wirst

  • 4 Unzen Sherry
  • 1/2 Unze einfacher Sirup
  • 3 Orangenscheiben
  • Garnitur: frische, saisonale Beeren

Wie man es macht

  1. Setzen Sie den Sherry, die Orange und den Sirup in einen mit zerstoßenem Eis gefüllten Cocktail Shaker.
  2. Gut schütteln.
  3. Gießen Sie (spannungsfrei) in ein hohes Glas.
  4. Mit einem Stapel frischer Beeren garnieren und mit einem Strohhalm servieren.
Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien153
Gesamtfett0 g
Gesättigte Fettsäuren0 g
Ungesättigtes Fett0 g
Cholesterin0 mg
Natrium11 mg
Kohlenhydrate36 g
Ballaststoffe0 g
Eiweiß2 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die einzelnen Ergebnisse können variieren.) Bewerten Sie dieses Rezept