Gerolltes Schokoladen-Plätzchen-Rezept

  • 30 Minuten
  • Vorbereitung: 15 Minuten,
  • Koch: 15 Minuten
  • Ausbeute: 40 Portionen
Bewertungen (11)

Von Danilo Alfaro

Aktualisiert 14/08/17

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Diese Schokoladenkekse werden nach der "gerollten Keks" -Methode hergestellt, bei der der Teig flach ausgerollt wird und die Kekse mit Ausstechformen ausgeschnitten werden.

Einige Tipps:

  • Vor dem Rollen den Teig gründlich abkühlen lassen.
  • Befeuchten Sie Ihre Arbeitsfläche leicht mit Mehl, bevor Sie die Kekse ausrollen. Aber benutze kein Mehl mehr, als du unbedingt brauchst, oder die Kekse könnten zu hart herauskommen.
  • Schneiden Sie die Kekse so nah wie möglich aus, um Reste zu minimieren. Sie können diese Reste erneut sammeln. Aber dadurch werden die Glutene härter und die Kekse, die aus diesen erneut gerollten Fetzen hergestellt werden, werden wahrscheinlich zu hart werden.

Was du brauchen wirst

  • 8 Unzen ungesalzene Butter (2 Stäbchen)
  • 1 ½ Tassen Kristallzucker, plus mehr zum Bestreuen
  • 1 Teelöffel Salz (Speisesalz, kein Koscher Salz)
  • 1 großes Ei
  • ¼ Tasse Milch, plus mehr für das Waschen von Cookies
  • 1½ Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1½ Esslöffel Backpulver
  • 5 Tassen Kuchenmehl, oder 4 2/3 Tassen Gebäckmehl, oder 4¼ Tassen Allzweckmehl, gesiebt
  • 2/3 Tassen Kakaopulver

Wie man es macht

  1. Lassen Sie alle Zutaten auf Raumtemperatur kommen, bevor Sie beginnen.
  2. Mit dem Paddelaufsatz eines Standmixers die Butter, den Zucker und das Salz langsam aufschlagen.
    Hinweis: Je länger Sie diese Zutaten eincremen, desto mehr Luft binden Sie ein, und Sie erhalten einen leichteren Keks. Wenn Sie einen kauzeren Keks wollen, Sahne nur genug, um die Zutaten zu kombinieren.
  3. Fügen Sie das Ei, die Milch und die Vanille hinzu und vermischen Sie, bis alles vermischt ist.
  4. Sieben Sie Mehl, Kakao und Backpulver in eine separate Schüssel.
  5. Fügen Sie die trockenen Zutaten zu den nassen Zutaten hinzu und mischen Sie, bis sie kombiniert sind.
  6. Wickeln Sie den Teig in Plastik und kühlen Sie im Kühlschrank für mindestens 30 Minuten. Sei vorsichtig mit dem Teig, während du ihn einwickelst. Das Überarbeiten des Teigs wird die Kekse härten.
  7. Ofen auf 375F vorheizen.
  8. Bereiten Sie Ihre Backform vor, indem Sie sie mit Butter oder Backfett fetten oder mit Pergamentpapier auskleiden. Oder verwenden Sie eine Silikonbackmatte, die meine Lieblingstechnik ist.
  9. Packen Sie den gekühlten Teig aus, geben Sie ihn auf eine leicht bemehlte Werkbank oder einen Fleischklotz und rollen Sie den Teig mit einem Nudelholz ganz flach aus: etwa 1/8 Zoll dick.
  10. Schneiden Sie die Kekse aus und legen Sie sie auf das vorbereitete Backblech. Denken Sie daran, schneiden Sie sie so nah wie möglich zusammen.
  11. Mit einem Teigpinsel die Oberseiten der Kekse mit Milch waschen und die Oberseiten mit Zucker bestreuen.
  12. Backen Sie 8-10 Minuten oder bis die Ränder und die Unterseite der Plätzchen anfangen, gerade zu beginnen, goldbraun zu werden.
  13. Wenn die Kekse kühl genug sind, um sie zu handhaben, aber immer noch warm, entfernen Sie sie aus der Pfanne und kühlen Sie sie auf einem Rost ab. Du kannst sie essen, sobald sie so kühl sind, dass sie dir nicht den Mund verbrennen. Oder wenn Sie sie lagern, stellen Sie sicher, dass sie zuerst gründlich abgekühlt sind.

Das Rezept kann auch halbiert werden.

Bewerten Sie dieses Rezept