Rob Roy (Scotch Manhattan) Cocktail

  • 3 Minuten
  • Vorbereitung: 3 Minuten,
  • Koch: 0 Minuten
  • Ausbeute: 1 Portion
Bewertungen (39)

Von Colleen Graham

Aktualisiert am 07/12/18

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Der Rob Roy ist ganz einfach ein schottisches Manhattan. Es ist die Wahl des Whiskys, die es von allen anderen Manhattans unterscheidet und es ist eine gute Möglichkeit, einen guten Scotch aufzupeppen.

Nach dem Rezept von Manhattan passt Rob Roy einfach zu Ihrem Lieblings-Scotch mit süßem Wermut. Es ist einfach, einfach und einer jener populären Cocktails, die jeder gute Barkeeper wissen sollte.

Ob Sie einen Blended Scotch oder Single Malt Scotch wählen, ist eine Frage der Präferenz, obwohl ein Blended Whisky oft die beliebteste Wahl ist. Wie auch immer, die Einfachheit des Getränks lässt den Whisky durchscheinen, also stellen Sie sicher, dass Sie eine kluge Wahl treffen. Dies ist ein Cocktail, bei dem Ihr Premium Scotch nicht verschwendet wird.

Was du brauchen wirst

  • 1 1/2 Unzen Scotch Whisky
  • 3/4 Unze süßer Wermut
  • Angostura Bitter, nach Geschmack
  • Garnitur: Maraschinokirsche

Wie man es macht

  • Gießen Sie die Zutaten in ein Mischglas mit Eis
  • Gut umrühren
  • In ein gekühltes Cocktailglas geben
  • Mit einer Kirsche garnieren

Mach den Rob Roy zu deinem Weg

Nach den anderen großen klassischen Cocktails, die die Spirit-Wermut-Kombination verwenden, kann der Rob Roy an Ihren persönlichen Geschmack angepasst werden. Sie können auch jede dieser Variationen für einen bestimmten Scotch verwenden.

Während ein "Perfect" Rob Roy am besten mit einem Blended Scotch wie Johnnie Walker Black Label funktionieren mag, möchten Sie vielleicht süßen Wermut allein für einen Single Malt wie Laphroaig 10YO verwenden.

Es wird eine Frage der persönlichen Präferenz sein und es gibt endlose Kombinationen zur Verfügung.

  • Verwenden Sie mehr oder weniger süßen Wermut wie gewünscht. Einige Trinker bevorzugen ein 3-zu-1-Verhältnis oder sogar weniger Wermut.
  • Dieses Getränk kann auch auf den Felsen in einem altmodischen Glas serviert werden und direkt im Glas gebaut werden. Verwenden Sie für eine langsamere Verdünnung einen Eisball.
  • Dry Rob Roy: Ersetze trockenen Wermut für den süßen Wermut und garniere ihn mit einer Olive.
  • Perfect Rob Roy: Verwenden Sie eine 1/4 Unze von sowohl süßem als auch trockenem Wermut und garnieren Sie mit einem Zitronentorsion.

Geschichte des Rob Roy

Der Rob Roy wurde in den 1890er Jahren im berühmten New Yorker Waldorf-Astoria gegründet. Wie bei vielen klassischen Cocktails der Zeit, debütierte dieser zusammen mit der Broadway-Show "Rob Roy" von 1894, die die Geschichte von Robert Roy MacGregor, dem schottischen Robin Hood des 18. Jahrhunderts, erzählte. Der Cocktail war auch maßgeblich daran beteiligt, das amerikanische Publikum mit Blended Scotch Whisky bekannt zu machen.

Wie stark ist der Rob Roy?

Der wahre Alkoholgehalt eines Rob Roy Cocktails hängt davon ab, welchen Whisky Sie einschenken und von welcher Wermutmenge Sie wählen. Nichtsdestotrotz können Sie schätzen, dass der durchschnittliche Rob Roy, der mit einem 80-prozentigen Blended Scotch in der Standardrezeptur hergestellt wurde, ungefähr 29 Prozent ABV (58 proof) beträgt.

Wie Sie sehen können, ist es nicht das, was wir für einen leichten Cocktail halten würden, obwohl "oben" Getränke, die Alkohol allein enthalten, selten sind. Deshalb werden Getränke wie der Rob Roy in so kleinen Portionen serviert, in diesem Fall etwas weniger als 3 Unzen.

Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien179
Gesamtfett6 g
Gesättigte Fettsäuren2 g
Ungesättigtes Fett4 g
Cholesterin12 mg
Natrium158 mg
Kohlenhydrate1 g
Ballaststoffe0 g
Eiweiß4 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die individuellen Ergebnisse können variieren.)