Rezept für traditionelle gebratene mexikanische Quesadillas

  • 30 Minuten
  • Vorbereitung: 15 Minuten,
  • Koch: 15 Minuten
  • Ausbeute: 10 Quesadillas (serviert 10)
Bewertungen (10)

Von Chelsie Kenyon

Aktualisiert 12/17/17

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Sie können sich eine Quesadilla als Käse vorstellen, der zwischen zwei vorgekochten Tortillas geschmolzen wird - eine akzeptable Art, diesen authentischen mexikanischen Antojito (Snack) herzustellen . Ein anderer Stil, der üblicherweise in Mexiko als Straßenessen verkauft wird, beginnt mit einer ungekochten Maistortilla, die mit Käse und / oder anderen Zutaten gefüllt ist. Diese werden frittiert, bis die Tortilla goldbraun wird, was ihr eine knusprige Corn-Chip-Textur und einen Geschmack gibt, der sich köstlich mit dem geschmolzenen Käse paart.

In Mexiko behaupten Einwohner der Hauptstadt im Allgemeinen, dass man eine Quesadilla mit fast allem füllen und sogar den Käse weglassen kann; Leute aus anderen Teilen des Landes argumentieren, dass eine Quesadilla ohne Käse nicht als Quesadilla bezeichnet werden kann, da der Name selbst von Queso (Käse) kommt.

Was du brauchen wirst

  • 1 Pfund / 450 Gramm frische Maismasa *
  • 1/2 Pfund / 225 Gramm mexikanischer Käse (Queso Fresko, Oaxaca oder Asadaro)
  • Öl oder Schweineschmalz zum Braten
  • Optional: Zusätzliche Füllungen wie Fleisch, Gemüse oder Chilis; Mexikanische Tischsauce oder heiße Soße in Flaschen

Wie man es macht

  1. Teilen Sie die Masa in 10 gleich große Kugeln auf. Rollen Sie jeden Ball zwischen zwei Stücken Plastikfolie oder gewachstem Papier, um eine Scheibe von etwa 4 Zoll Durchmesser zu bilden (oder verwenden Sie eine Tortilla-Presse, falls Sie eine haben).

  2. Den Käse in 10 Scheiben schneiden und in die Mitte jeder Tortilla legen; fügen Sie einen kleinen Löffel zusätzliche Füllung hinzu, wenn Sie möchten. Falten Sie die Tortilla in der Mitte und drücken Sie die Ränder mit gedämpften Fingern, um sie zu versiegeln.

  3. Fry die Quesadillas in Chargen in etwa 1 inch heißem Öl oder Schmalz (oder frittieren, wenn Sie bevorzugen), ein oder zwei Mal drehen, bis die Masa auf beiden Seiten goldbraun wird und wird leicht knusprig.

  4. Lassen Sie die frittierten Quesadillas vor dem Servieren auf einem Gestell oder mehreren Lagen saugfähigem Papier abtropfen.

Tipps zum Essen: Quesadillas in ein Stück saugfähiges Papier einwickeln und aus der Hand essen. Die gebratenen Quesadilla in der Mitte brechen, um zwei Hälften zu machen, oder die Quesadilla auf die Seite legen und sie vorsichtig in Längsrichtung oben aufbrechen; tupfen Sauce über die freigelegte Füllung schmecken.

Achtung: Die Füllung wird sehr heiß sein.

* Sie können frische Masa für Tortillas und Tamales in Geschäften in vielen Gebieten der Vereinigten Staaten mit großen ethnisch mexikanischen Bevölkerungen kaufen. Sie können auch selbst machen, indem Sie 2 Tassen trockene Masa Harina mit 1 und 1/2 Tassen warmem Wasser mischen und es für eine Minute kneten, um einen Teig zu bilden. (Sie können auch Mehl-Tortilla-Teig für dieses Rezept verwenden.)

Füllungen für Quesadillas

Sie können fast alles, was Sie mögen, in eine Quesadilla legen, einschließlich der Reste von früheren Mahlzeiten. Diese kurze Liste von Möglichkeiten sollte Ihre Ideen fließen lassen:

  • Kleine Würfel von gekochten Kartoffeln

  • Gekochte Chorizo

  • Grüne Chilis in Rajas (mit oder ohne Sahne)

  • Picadillo (mexikanisches Fleisch "Hasch")

  • Shredded Rindfleisch, Huhn oder Schweinefleisch, einfach oder in einer Soße

  • Gehackte Pilze oder Huitlacoche ( Maispilz )

  • Sautierte Kürbisblumen

  • Gekochte oder sehr zarte rohe Maiskörner

  • Chicharron (Schweinefleisch Grieben) gedünstet in grüner oder roter Soße

Herausgegeben von Robin Grose

Bewerten Sie dieses Rezept