Rezept für würzigen Jamaican Jerk Seasoning

  • 5 Minuten
  • Vorbereitung: 5 Minuten,
  • Koch: 0 Minuten
  • Ausbeute: 1/2 Tasse Gewürz (24 Portionen)
Bewertungen (10)

Von Kevin D. Wochen.

Aktualisiert 04/11/18

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Diese jamaikanische Jerk Gewürzmischung ist großartig auf Fisch, Garnelen, Schweinefleisch und Hühnchen. Bei richtiger Lagerung bleibt es eine ganze Weile erhalten, so dass es immer leicht ist, etwas zur Hand zu haben. Es ist eine gute Idee, eine Charge mit 1/2 Teelöffel Cayenne zu machen, etwas damit zu kochen, und dann anzupassen, ein bisschen mehr Cayenne hinzuzufügen, wenn Sie es würziger wünschen.

Was du brauchen wirst

  • 3 Esslöffel Paprika (süß)
  • 3 Esslöffel Knoblauchpulver
  • 1 Esslöffel Piment (gemahlen)
  • 1 1/2 Teelöffel Muskat (gemahlen)
  • 3/4 Teelöffel Cayennepfeffer (mehr oder weniger, abhängig vom bevorzugten Gewürzgehalt)
  • 1 Esslöffel Salz (koscher)
  • 3/4 Teelöffel Pfeffer (frisch gemahlen)

Wie man es macht

  1. Mischen Sie alle Zutaten gründlich.
  2. In einem Glas oder Behälter mit einem Deckel an einem kühlen, dunklen Ort für bis zu sechs Monaten aufbewahren.

Über Jerk Seasoning

Jamaikaner sind stolz auf ihre Marke Jerk Seasoning. Es ist ebenso ein Markenzeichen ihres Landes wie Reggae, seine schönen Strände und das glitzernde Wasser. Manche bezeichnen es als karibisches Jerk-Gewürz, aber so kennen wir es kaum. Seine Herkunft und Geschichte weben sich durch Hunderte von Jahren.

Jerk ist eine Methode zum Kochen und Würzen von Fleisch, und es wird auf den Stamm der Arawak Native American zurückverfolgt, der in Jamaika lebte, als es 1492 von Christopher Columbus gefunden wurde. Sie verwendeten eine spezielle Technik, um Fleisch in der Sonne oder darüber zu rauchen und zu trocknen ein niedriges Feuer, und diese Methode wird noch heute verwendet, um das zu machen, was ruckartig genannt wird.

Im 18. Jahrhundert versteckte sich eine Gruppe von Sklaven namens Maroons in den Bergen, um den Briten zu entkommen, die damals Jamaika kontrollierten. Die Maroons verwendeten Salz, Pfeffer und Gewürze wie Piment (in Jamaika Pimiento genannt) und Scotch Bonnet Peppers (Habanero in Jamaika), um das Fleisch, das sie töteten, zu konservieren. Es wurde gewürzt, in Blätter gewickelt und dann über einem Gitterfeuer gekocht. Dies ist der Ursprung der berühmten und ikonischen jamaikanischen Jerk-Würze, die jetzt als Trockenrem oder als Marinade für Schweinefleisch, Hühnchen, Meeresfrüchte und Rindfleisch verwendet wird. Schweinefleisch ist das traditionelle Fleisch. (Abgesehen davon, dass Sie Ihre Jamaican Jerk Seasoning machen, können Sie Marinaden in Ihrem Lebensmittelgeschäft, großen Einzelhändlern, online oder in Spezialgeschäften finden, wenn Sie ein Rezept haben, das das verlangt.)

In Jamaika finden Sie heute Jerkhütten direkt am Strand, wo Händler auf traditionelle Weise eine Hütte direkt über dem Feuer gebaut haben. Es heißt, der Duft in der Luft sei nur der Himmel.

Wenn Sie nicht genug von der Geschichte der jamaikanischen Jerk-Würze bekommen können, erzählt "Jerk From Jamaica: Barbecue Caribbean Style" von Helen Willinsky alles, was Sie schon immer über dieses scharfe Gewürz wissen wollten.

Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien8
Gesamtfett0 g
Gesättigte Fettsäuren0 g
Ungesättigtes Fett0 g
Cholesterin0 mg
Natrium292 mg
Kohlenhydrate2 g
Ballaststoffe1 g
Eiweiß0 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die einzelnen Ergebnisse können variieren.) Bewerten Sie dieses Rezept