Rezept für Shrimp Gyoza (japanische Potstickers)

  • 60 Minuten
  • Vorbereitung: 40 Minuten,
  • Koch: 20 Minuten
  • Ausbeute: 4 Portionen
Bewertungen (14)

Von Setsuko Yoshizuka

Aktualisiert 08/13/18

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Japanische Garnelen Gyoza, auch bekannt als Potstickers oder Knödel, ist eine leckere Wrapper gefüllt mit Garnelen und Gemüse und Pfanne bis zur Perfektion gebraten. Es wird traditionell mit Sojasauce oder einer Zitrussojasauce wie Ponzu Soße serviert.

Gyoza wird oft als Hauptgericht bei Familienessen oder "okazu" serviert. Es ist auch eine beliebte Beilage oder Vorspeise in Ramen Nudel-Läden, sowie einige izakaya (japanische Tapas-Restaurants).

Andere populäre Art von Gyoza gehören Boden Schweinefleisch Füllung, eine Mischung aus Rinderhackfleisch und gemahlenem Schweinefleisch, Boden Hühnchen Gyoza, oder alle Gemüse Gyoza. Dieses Rezept für Garnelen Gyoza ist leichter als einige der traditionellen Boden Fleisch.

Artikel Herausgegeben von Judy Ung

Was du brauchen wirst

  • 1/4 lb. Kohl (oder Hakusai, chinesischer Nappa-Kohl, fein gehackt)
  • 2/3 lb. mittlere rohe Garnelen (geschält und entveined)
  • 1 EL. grüne Zwiebel (gehackt)
  • 2 Teelöffel frischer Ingwer (gerieben)
  • 2 Teelöffel Sake
  • 1 Teelöffel. Salz-
  • 1 Teelöffel. Sesamöl
  • 2 Teelöffel Katakuriko (Mais- oder Kartoffelstärke)
  • 20 bis 24 Gyoza Wrapper
  • 1 bis 2 Esslöffel. Rapsöl (zum Braten)
  • Ponzu Soße (abgefüllte Zitrus Sojasauce; oder mischen Sie ein 1: 1 Verhältnis von Sojasauce zu Reisessig)
  • Optionale Beilage: Japanischer scharfer Senf (Karashi)
  • Optionale Beilage: Shichimi Togarashi (japanisches Chilipulver mit 7 Gewürzen)

Wie man es macht

  1. Nappa-Kohlblätter leicht kochen und abtropfen lassen. Lass es abkühlen. Drücken Sie die Kohlblätter zusammen, um überschüssiges Wasser zu entfernen. Den Kohl kleinschneiden und in eine mittelgroße Schüssel geben.
  2. Die geschälten Garnele fein hacken und mit Kohl in die Schüssel geben.
  3. Gehackte grüne Zwiebel und geriebenen Ingwer in die Schüssel geben und Kohl, Garnelen und Zutaten gut vermischen.
  4. Mit Sake, Salz und Sesamöl würzen. Fügen Sie Katakuriko (Mais- oder Kartoffelstärke) hinzu und mischen Sie gut. Kneten Sie die Mischung bei Bedarf mit den Händen.
  5. Nehmen Sie eine Gyoza-Verpackung und legen Sie einen kleinen Löffel Füllung (ca. 1 gehäufter Teelöffel) in die Mitte der Verpackung.
  6. Legen Sie Wasser entlang des Randes der Verpackung, indem Sie Ihren Finger in eine kleine Schüssel mit Wasser tauchen.
  7. Falten Sie die Hälfte der Verpackung zu einem Halbkreis zusammen, sammeln Sie die Vorderseite der Verpackung und versiegeln Sie die Oberseite.
  8. Wiederholen Sie den Vorgang, um mehr Gyoza-Knödel zu machen, bis die Füllung vollständig ist.
  9. Rapsöl in einer großen Pfanne bei starker Hitze erhitzen. Setzen Sie Gyoza in die Pfanne und braten Sie die Brühe. Die Unterseite von Gyoza wird braun und knusprig. Reduziere die Hitze auf niedrig.
  10. Gießen Sie 1/4 Tasse Wasser in die Pfanne und decken Sie ab. Dämpfen Sie die Gyoza bei schwacher Hitze, bis das Wasser verschwunden ist.
  11. Gyoza mit Dipsauce an der Seite servieren.
  12. Zum Eintauchen in die Soße verwenden Sie entweder abgefüllten Ponzu (Zitrus-Sojasauce), oder machen Sie Ihr eigenes, indem Sie ein Verhältnis von 1: 1 von Sojasauce zu Reisessig mischen.
  13. Fügen Sie zur Garnitur Karashi (japanischer scharfer Senf) zur Zitrussojasoße hinzu, wenn Sie möchten.
  14. Alternativ kannst du Shichimi Togarshi (japanisches Gewürzpulver mit 7 Chilis) verwenden, um die Cintrus-Sojasauce zu garnieren.
Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien1254
Gesamtfett56 g
Gesättigte Fettsäuren20 g
Ungesättigtes Fett13 g
Cholesterin342 mg
Natrium5, 082 mg
Kohlenhydrate41 g
Ballaststoffe1 g
Eiweiß143 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die einzelnen Ergebnisse können variieren.) Bewerten Sie dieses Rezept