Ein Rezept für Hummus ohne Tahini

  • 10 Minuten
  • Vorbereitung: 10 Minuten,
  • Koch: 0 Minuten
  • Ausbeute: 4 Portionen
Bewertungen (99)

Von Saad Fayed

Aktualisiert 14/08/18

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Traditionelle Hummusrezepte werden mit Tahini gemacht, die eine Sesamsamenpaste ist. Es hat einen wunderbar nussigen Geschmack, aber auch einen Hauch von Bitterkeit, was wahrscheinlich erklärt, warum manche Kinder es nicht mögen. Es gibt auch diejenigen, die an einer Sesam-Allergie leiden und demzufolge traditionellen Hummus nicht essen können. Glücklicherweise ist es möglich, Hummus ohne die Tahini zu machen.

Hummus ist ein Dip / Spread, der aus Kichererbsen hergestellt wird, und in der Tat ist Hummus das arabische Wort für Kichererbsen. Sie werden feststellen, dass viele Hummus-Rezepte nach Kichererbsen und nicht nach Kichererbsen verlangen. Garbanzo ist die spanische Übersetzung von Kichererbsen. Sie werden in Italien Cecebohnen genannt.

Hummus ist eines der ältesten Lebensmittel aus dem alten Ägypten und Kichererbsen wurden vor über 7.000 Jahren in dieser Region häufig verwendet.

Hummus Rezepte

Wenn Sie nahöstliche Restaurants besuchen und den Hummus essen, haben Sie wahrscheinlich entdeckt, dass der Geschmack von Ort zu Ort variiert. Einige Rezepte haben einen stärkeren Zitronengeschmack, andere einen ausgeprägteren Knoblauchgeschmack und einige sind deutlich würziger. Wenn Sie Ihren eigenen Hummus machen, müssen Sie Ihre eigenen Geschmäcke im Auge behalten.

Wenn ein Rezept viel Tahini erfordert und du Tahini nicht magst, reduziere einfach die Menge oder lasse sie vollständig weg. Die Küche des Nahen Ostens variiert oft von Land zu Land, von Stadt zu Stadt und sogar von Familie zu Familie. Zutaten und Mengen sind nicht in Stein gemeißelt und es macht Spaß, etwas davon hinzuzufügen, ein bisschen davon wegzunehmen und trotzdem ein kulinarisches Meisterwerk zu haben!

Serving Hummus als Vorspeise

Hummus ist sozusagen der ursprüngliche Dip. Servieren Sie eine Vielzahl von verschiedenen Geschmacksrichtungen mit warmen Pitabrot Wedges, Pita-Chips, frischem Gemüse oder probieren Sie eine dieser Vorspeisen-Ideen mit Hummus.

Servieren Sie den Hummus in bunten Schälchen und belegen Sie ihn mit einem Schuss Olivenöl und einer Prise Pfefferflocken, gerösteten Pinienkernen und / oder gerösteten Kichererbsen. Egal wie Sie es essen, Hummus ist ein gesunder und leckerer Snack.

Was du brauchen wirst

  • 1 Dose Kichererbsen / Kichererbsen (abgespült und abgetropft)
  • 1/4 Tasse Olivenöl (um die Tahini zu ersetzen)
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel
  • Salz (nach Geschmack)
  • Pfeffer (nach Geschmack)

Wie man es macht

  1. Mischen Sie in einer Küchenmaschine alle Zutaten zusammen, bis sie glatt und cremig sind.
  2. Sofort mit Pitabrot, Pitachips oder Gemüse servieren.

Küche Hinweis

Bis zu drei Tage in einem luftdichten Behälter aufbewahren.

Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien266
Gesamtfett16 g
Gesättigte Fettsäuren2 g
Ungesättigtes Fett11 g
Cholesterin0 mg
Natrium238 mg
Kohlenhydrate24 g
Ballaststoffe6 g
Eiweiß8 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die einzelnen Ergebnisse können variieren.) Bewerten Sie dieses Rezept