Rajas de Poblano: Poblano Chili-Streifen mit Zwiebeln und Sahne

  • 45 Minuten
  • Vorbereitung: 15 Minuten,
  • Koch: 30 Minuten
  • Ausbeute: 4 bis 6 Portionen
Bewertungen (12)

Von Chelsie Kenyon

Aktualisiert 04/10/18

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Rajas ein vielseitiges Gericht zu nennen, könnte eine Untertreibung sein; Diese Chilistreifen und Zwiebeln in Creme werden zu einem Hauptgericht als Füllung für Tacos, bilden eine schmackhafte Beilage zu gegrilltem Fleisch, arbeiten als Mix-In-Zutat für Rührei und ähnliches und dienen sparsam als Serviervorschlag Würze.

Relativ milde Poblano-Chilis sind die perfekte Wahl für ein Gericht wie dieses, in dem der Geschmack der Paprika wichtiger wird als ihre Würze. Machen Sie eine Doppelcharge, denn Sie werden viele Möglichkeiten finden, Rajas zu genießen, sobald Sie sie zur Hand haben.

Was du brauchen wirst

  • 2 Pfund (900 Gramm) Poblano-Paprika
  • 1 große weiße Zwiebel (geschält, halbiert, dann in 1/4-Zoll-dicke Scheiben geschnitten)
  • 2 Teelöffel Olivenöl
  • 1/3 Tasse (oder mehr) Sahne oder saure Sahne (oder halb und halb für eine leichtere Version)
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1/4 Teelöffel schwarzer Pfeffer

Wie man es macht

  1. Braten Sie die Paprika, entweder unter einem Hähnchen auf hoher oder über einer offenen Flamme, bis die Haut auf allen Seiten etwa 10 bis 15 Minuten Blasen bildet. Lassen Sie sie weitere 15 Minuten in einer Plastiktüte "schwitzen", dann schälen Sie sie, entfernen Sie die Samen und Stiele und schneiden Sie das Fleisch in 1/2-Zoll-Streifen.
  2. Eine große, schwere Pfanne (vorzugsweise aus Gusseisen) bei mittlerer Hitze erhitzen und im Öl träufeln. Wenn das Öl zu schimmern beginnt, fügen Sie die Zwiebeln hinzu. Unter gelegentlichem Umrühren kochen, bis die Zwiebeln durchscheinend werden und an den Rändern oder für ca. 10 Minuten braun werden. Reduziere die Hitze auf niedrig.
  3. Fügen Sie die Paprika den Zwiebeln hinzu. Sahne, Salz und Pfeffer unterrühren und alles bei schwacher Hitze drei bis fünf Minuten kochen oder bis die Sahne durchhitzt.

Verwendet für Rajas de Chile Poblano

  • Wickeln Sie einen Löffel Rajas in eine heiße Maistortilla, um als Taco zu essen.
  • Verbreiten Sie Rajas auf einer gebratenen oder gebackenen Maistortilla für eine sofortige (und köstliche) Tostada.
  • Servieren Sie Rajas als Beilage zu gegrilltem Steak, Hühnchen oder Schweinekoteletts.
  • Zerkleinern Sie einige übrig gebliebene Rajas, um sie in Rührei oder Makkaroni und Käse zu mischen.
  • Mit einem Löffel voll würzigen Rajas können Sie einem Hamburger, Hot Dog oder gegrilltem Käsesandwich einen mexikanischen Geschmack verleihen.

Variationen über Rajas de Chile Poblano

Fühlen Sie sich frei, die Mengen der Zutaten in diesem flexiblen Rezept zu zwicken. Sie können auch einige geschmackvolle Variationen ausprobieren:

  • Fügen Sie gekochte Maiskörner zu der Mischung hinzu, entweder frisch, in Dosen oder gefroren.
  • Machen Sie herzhafter Rajas mit dem Zusatz von gekochtem Huhn, entweder geschreddert oder gewürfelt.
  • Kochen und würfeln Sie einige Kartoffeln, um die Rajas hinzuzufügen. (Plane, mehr Sahne zu verwenden, da Kartoffeln ziemlich viel absorbieren.)
  • Fügen Sie etwas zerbröckelten weißen Käse hinzu (wie Queso Fresco) . Rühre den Käse in die Rajas, wenn sie fertig sind, oder streue etwas auf einzelne Portionen.
Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien59
Gesamtfett4 g
Gesättigte Fettsäuren2 g
Ungesättigtes Fett2 g
Cholesterin8 mg
Natrium6 mg
Kohlenhydrate5 g
Ballaststoffe1 g
Eiweiß1 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die einzelnen Ergebnisse können variieren.) Bewerten Sie dieses Rezept