Kartoffel-Käse-Pierogi-Rezept (Pierogi Ruskie)

  • 60 Minuten
  • Vorbereitung: 45 Minuten,
  • Koch: 15 Minuten
  • Ausbeute: 30 Pierogi (6 Portionen)
Bewertungen (303)

Von Barbara Rolek

Aktualisiert am 08/06/18

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Dieses polnische Kartoffelpierogirezept oder pierogi ruskie (Pyeh-RROH-Ghee RROOSS-kyeh) ist vom Chef Marek (Mark) Widomski, Gründer und Direktor des Kulinarischen Instituts in Krakau, Polen.

Pierogi Ruskie gehören zu den beliebtesten Arten von polnischen Knödeln. Im Gegensatz zu dem, was die meisten Leute glauben, übersetzt sich das nicht zu "russischen Pierogi". Es bedeutet tatsächlich Ruthenian oder Rusyn Pierogi.

Ruthenen oder Rusyns sind auch als Carpatho-Rusyns bekannt und bestehen aus den Völkern um die nördlichen Karpaten in der Westukraine, der Ostslowakei und Südpolen. Dieses Gebiet wird auch als Galizien auf Englisch (Galicja auf Polnisch, Halic auf Slowakisch und Halchyna auf Ukrainisch) bezeichnet.

Chefkoch Mark und seine Mitarbeiter bieten Unterricht in allem, von bäuerlicher Küche bis hin zu Gourmetküche, und passen sie an die individuellen Bedürfnisse an, in Polnisch, Englisch und anderen Sprachen. Für beste Ergebnisse, nicht die Kartoffeln pürieren, verwenden Sie eine Gabel oder eine Mühle, nach Chef Mark.

Wenn Sie keinen trockenen Quark finden, möchten Sie vielleicht Ihren eigenen Bauernkäse von Grund auf neu machen.

Was du brauchen wirst

  • Teig:
  • 2 bis 2 1/2 Tassen Allzweckmehl
  • 1 großes Ei (Raumtemperatur)
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Tasse Wasser (lauwarm)
  • Kartoffel-Käse-Füllung:
  • 2 Pfund Russet Kartoffeln, (geschrubbt und in ihren Jacken gekocht)
  • 2 Esslöffel Zwiebel sautiert (fein gehackt und in 1 Esslöffel Butter)
  • 8 Unzen trockener Quark oder Bauernkäse (Raumtemperatur oder Ricotta)
  • Optional: Salz nach Geschmack
  • Optional: Pfeffer nach Geschmack

Wie man es macht

  1. Schälen Sie die Kartoffeln und die Gabel oder mischen Sie sie (nicht pürieren).
  2. Mit sautierter Zwiebel und Bauernkäse vermischen. Für beste Ergebnisse sollten laut Chef Mark einige kleine Stücke der ganzen Kartoffel übrig bleiben. Nach Geschmack abschmecken und beiseite stellen.
  3. Stellen Sie 2 Tassen Mehl in eine große Schüssel oder auf eine Arbeitsfläche und machen Sie einen Brunnen in der Mitte.
  4. Brechen Sie das Ei hinein, fügen Sie dann das Salz und etwas lauwarmes Wasser hinzu.
  5. Den Teig zusammengeben, gut kneten und je nach Bedarf mehr Mehl oder Wasser hinzufügen.
  6. Den Teig halbieren und mit einer Schüssel oder einem Handtuch abdecken. Lass es 20 Minuten ruhen.
  7. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig dünn ausrollen und mit einem 2-Zoll-Rund- oder Glas schneiden.
  8. Einen Teil der Füllung in die Mitte jedes Kreises geben.
  9. Den Teig zur Hälfte falten und die Ränder zusammenpressen.
  10. Sammle Fetzen, rolle und fülle. Wiederholen Sie mit der restlichen Hälfte des Teiges.
  11. Ein Backblech mit Mehl bestreuen und den gefüllten Pierogi in einer Schicht auflegen. Mit einem Geschirrtuch abdecken.
  12. Bringe einen großen, niedrigen Topf mit Salzwasser zum Kochen. Lassen Sie die Pierogi ungefähr sechs auf einmal fallen. Zurück zum Kochen und Hitze reduzieren. Wenn die Piroggen an die Oberfläche steigen, köcheln Sie noch ein paar Minuten weiter.
  13. Entferne einen mit einem Schaumlöffel und schmecke nach dem Garen. Wenn Sie zufrieden sind, entfernen Sie die restlichen Pierogi mit einem Schaumlöffel zu einer Servierplatte.
  14. Warm servieren mit karamellisierten Zwiebeln oder Skwarki (Schweinefleisch Grieben) oder gebratenen Speckstücken und einem Schuss Sauerrahm, falls gewünscht.
Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien105
Gesamtfett3 g
Gesättigte Fettsäuren1 g
Ungesättigtes Fett1 g
Cholesterin20 mg
Natrium273 mg
Kohlenhydrate16 g
Ballaststoffe2 g
Eiweiß4 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die einzelnen Ergebnisse können variieren.) Bewerten Sie dieses Rezept