Granatapfel Gin Fizz Rezept

  • 3 Minuten
  • Vorbereitung: 3 Minuten,
  • Koch: 0 Minuten
  • Ausbeute: 1 Portion
Bewertungen (7)

Von Colleen Graham

Aktualisiert am 09/09/17

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Der weiche, blumige Geschmack des Beefeater Dry Summer Edition Gin hat mich dazu inspiriert, mit einem fruchtigen, pflanzlichen Twist auf einen Lieblingscocktail, den Gin Fizz, zu spielen.

Dieses Rezept fügt Granatapfel über PAMA Likör mit nur einem Hauch von Lavendel hinzu, um den Gin zu betonen. Falls erforderlich, kann Granatapfelsaft verwendet werden und frischer Limonensaft und Soda aus einem Siphon oder einem anderen Seltzerhersteller werden empfohlen.

Was du brauchen wirst

  • 2 Unzen Gin (Beefeater trockene Sommer Edition)
  • 1/2 Unze PAMA Likör
  • 1/2 Limette (entsaftet)
  • 1 Teelöffel Lavendel einfachen Sirup (1 Barlöffel)
  • Optional: 1 Eiweiß

Wie man es macht

  1. Gießen Sie die Spirituosen, Saft, Sirup und Eiweiß in einen mit Eis gefüllten Cocktail-Shaker.
  2. Schütteln Sie kräftig (mehr als üblich, wenn Sie das Eiweiß verwenden, um sicherzustellen, dass es gründlich mit den anderen Zutaten gemischt wird).
  3. In ein gekühltes Longdrinkglas mit Eiswürfeln geben.
  4. Mit Sodawasser auffüllen.

Weitere Tipps für den Granatapfel Gin Fizz

Während das Ei optional ist, wird es auch empfohlen. Das Eiweiß fügt eine schöne Textur hinzu, die in klassischen Fizz Drinks üblich ist, und obwohl das Getränk ohne es gut ist, macht es einen üppigeren Cocktail.

Irgendwann wirst du einen Ersatz für den Gin finden müssen, denn diese Flasche Beefeater wird erst im Sommer 2010 erhältlich sein, also schlage ich vor, mit dem leichteren, neuen Ginstil wie Hendrick's oder G'Vine zu gehen. Jeder Gin mit einem weichen, einzigartigen Profil wird hier Wunder wirken.

Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien87
Gesamtfett0 g
Gesättigte Fettsäuren0 g
Ungesättigtes Fett0 g
Cholesterin0 mg
Natrium11 mg
Kohlenhydrate17 g
Ballaststoffe2 g
Eiweiß1 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die individuellen Ergebnisse können variieren.)