Ananas Tepache

  • 20 Stunden
  • Vorbereitung: 20 Stunden,
  • Koch: 0 Minuten
  • Ausbeute: 1-2 Gallonen (dient bis zu 31)
Bewertungen (29)

Von Robin Grose

Aktualisiert 04/11/18

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Eines der erfrischendsten Getränke ist die Tepache de Piña, ein leicht fermentiertes Getränk aus frischen Ananasschalen und Kern sowie braunem Zucker. Zusätzlich zu seinem köstlichen Geschmack, werden Sie es lieben, Teile der Frucht, die wir normalerweise einfach wegwerfen, zu nutzen. Wenn Sie dieses sehr mexikanische Getränk für einen besonderen Anlass benötigen, planen Sie im Voraus; tepache braucht zwei oder drei Tage, um zu gären und trinkfertig zu sein.

Was du brauchen wirst

  • 1 Gallone (ca. 4 Liter) Wasser
  • 1 großer Kegel von Piloncillo (ca. 1 Pfund oder 1/2 Kilo) oder ca. 1 Pfund brauner Zucker
  • 1 ganze reife frische Ananas
  • 1 Zimtstange

Wie man es macht

  1. Erhitzen Sie das Wasser in einem großen Topf bis es zu kochen beginnt. Nehmen Sie den Topf vom Herd und fügen Sie den Piloncillo oder braunen Zucker hinzu, damit er sich auflöst, während wir mit der Ananas arbeiten. (Wenn Sie Piloncillo verwenden, dauert der Auflösungsvorgang länger; rühren Sie das Wasser gelegentlich mit einem Holzlöffel um und brechen Sie den Piloncillo auf, wenn er weich wird, um diesen Prozess zu unterstützen.

  2. Schneide die Krone von der Ananas ab; Verwerfe es oder benutze es, um eine neue Pflanze anzubauen. Waschen Sie die Außenseite der Ananas mit Wasser und etwas Spülmittel und achten Sie darauf, dass Sie keine Schmutzpartikel oder potenzielle Insekten entfernen.

    Schälen Sie Ihre Ananas. Tun Sie dies auf einem Schneidebrett, das in die Spüle eingesetzt wird, um Unordnung zu reduzieren. Schneiden Sie eine Scheibe von der Oberseite der Frucht, eine weitere Scheibe vom Boden, und schneiden Sie die Schale in Streifen - aber verwenden Sie Ihre Lieblingsmethode, solange Sie mit einer geschälten Ananas enden.

  3. Sobald der Zucker oder Piloncillo in das heiße Wasser aufgelöst ist, legen Sie die Schalen in den Topf. Fügen Sie die Zimtstange hinzu.

    Schneiden Sie die Früchte der Ananas in Scheiben oder Stücke und bewahren Sie den faserigen Kern. Lagern Sie die Früchte für eine andere Verwendung. Den Kern, ganz oder in Stücken, in den Topf geben und umrühren.

  4. Bedecke den Topf mit einem Geschirrtuch und stelle ihn auf die Küchentheke oder an einen anderen Ort (bei Raumtemperatur), wo er leicht zugänglich ist, aber nicht im Weg ist. Das Tuch hält Fremdkörper ab, während die Luft die Mischung erreichen kann, was eine erfolgreiche Fermentation ermöglicht.

  5. Nach 24 bis 36 Stunden überprüfen Sie Ihre tepache. Wenn Sie auf der Wasseroberfläche etwas schäumenden weißen Schaum sehen, gärt es. Sie können es so trinken wie es ist, oder lassen Sie es einen weiteren Tag oder so fortsetzen. Wenn Sie keinen weißen Schaum sehen, bedecken Sie den Topf erneut und überprüfen Sie ihn nach weiteren 24 Stunden. Die für die Gärung erforderliche Zeit hängt von der Temperatur, der Reife der Ananas und anderen Faktoren ab.

  6. Sobald Ihre Tepache das gewünschte Fermentationsniveau erreicht hat, belasten Sie alle Feststoffe. Übertragen Sie die Flüssigkeit in einen Krug und im Kühlschrank. Gekühlte Tepache behalten für bis zu einer Woche, sehr langsam fort, weiter zu gären.

    Vor dem Servieren ein Testgetränk einnehmen. Fügen Sie mehr Wasser oder Zucker hinzu, um zu schmecken. (Ich verdünne meine Mine fast immer mit mehr Wasser.) Wenn gewünscht, über Eis servieren.

Variationen über Basic Tepache

  • Fügen Sie ein wenig frisch gepressten Limettensaft zum Endprodukt hinzu (entweder zum Krug oder in einzelne Gläser), um ihm einen extra erfrischenden Schlag zu geben.

  • Fügen Sie ein paar ganze Nelken neben dem Zimt zu der Mischung im Topf für ein zusätzliches Stück Gewürz hinzu.

  • Fügen Sie gehackte Früchte (Ananas, Äpfel, etc.) dem Krug der Tepache hinzu, bevor Sie trinken - ähnlich wie bei Sangria - für zusätzlichen Spaß. Mit einem Strohhalm und einem Löffel servieren.

Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien69
Gesamtfett0 g
Gesättigte Fettsäuren0 g
Ungesättigtes Fett0 g
Cholesterin0 mg
Natrium12 mg
Kohlenhydrate17 g
Ballaststoffe1 g
Eiweiß1 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die einzelnen Ergebnisse können variieren.) Bewerten Sie dieses Rezept