Piña Colada mit Kokosnusscreme

  • 3 Minuten
  • Vorbereitung: 3 Minuten,
  • Koch: 0 Minuten
  • Ausbeute: 1 Cocktail
Bewertungen (130)

Von Colleen Graham

Aktualisiert am 31.07.18

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Jeder hat von der Piña Colada gehört. Es ist dieser köstliche, verführerische Cocktail aus Rum, Ananas und Kokosnuss, der 1979 in Rupert Holmes 'Piña Colada-Song "Escape" vorgestellt wurde.

Dies ist einer der beliebtesten tropischen Cocktails und, obwohl Sie eine trinkfertige Piña Colada Mischung kaufen können, macht dieses frische Rezept ein viel besseres Getränk und es ist wirklich sehr einfach.

Alles, was Sie brauchen, sind drei gemeinsame Zutaten, ein Cocktail-Shaker, etwas Eis und Sie haben es!

Diese geschüttelte Piña Colada ist eine neuere Adaption der Original Frozen Piña Colada aus den 50er Jahren. Beide sind ausgezeichnete Rum-Drinks und die Wahl hängt einfach von der Stimmung ab, in der Sie sich befinden und ob Sie den Mixer für einen Drink mitnehmen möchten.

Was du brauchen wirst

  • 2 Unzen leichter Rum
  • 2 Unzen Ananassaft
  • 1 1/2 Unzen Kokoscreme
  • Garnierung: Ananaskeil
  • Garnitur: Maraschino-Kirsche

Wie man es macht

  1. Gießen Sie die Zutaten in einen mit Eis gefüllten Cocktail Shaker.
  2. Gut schütteln.
  3. In ein gekühltes Einmachglas, Cocktailglas oder Collins-Glas geben.
  4. Mit dem Ananaskeil und der Maraschinokirsche garnieren.

4 Tipps für die Herstellung einer großen Piña Colada

Diese Piña Colada Rezept ist sehr einfach und mit ein paar klugen Entscheidungen können Sie die beste Piña Colada machen, die Sie je gegessen haben. Lass es uns kaputt machen.

Wählen Sie einen guten Rum: Der Rum ist der einzige Alkohol in der Piña Colada und es ist wichtig, eine kluge Wahl zu treffen, bevor Sie gießen.

Dies ist ein fantastischer Cocktail, der noch besser gemacht wird, wenn er mit einer guten Basis beginnt.

Gehen Sie über Bacardi hinaus und wählen Sie einen weißen Rum wie Ron Matusalem oder Mount Gay. Wenn Sie möchten, geben Sie mehr aus und vergessen Sie nicht, sich die Möglichkeiten Ihrer lokalen Destillerie anzuschauen. Es gibt einige fantastische Rums, die von den kleinen Handwerksdestillerien angeboten werden, die in solchen Cocktails spektakulär sind.

Sobald Sie den Geschmack einer großen Piña Colada mit weißem Rum und all diesen Tipps gelernt haben, beginnen Sie zu experimentieren. Vielleicht möchten Sie mit einem alten Rum gehen oder einen aromatisierten Rum (entweder kommerziell oder Ihre eigene hausgemachte Infusion) versuchen. Die Möglichkeiten sind endlos, obwohl ich es am besten finde, das Original zuerst zu testen, damit du eine Grundlage hast, mit der du spielen kannst.

Der beste Ananassaft : Die Qualität Ihres Ananassaftes macht Ihre Piña Colada sehr attraktiv. Die beste Option ist natürlich, frischen Ananassaft zu verwenden. Wenn Sie keinen Entsafter haben, finden Sie die beste verfügbare Option im Geschäft.

Dole ist seit langem eine beliebte Marke für Ananassaft. Die kleinen 6-8 Unzen Dosen sind perfekt für ein oder zwei Drinks, ohne eine ganze Flasche zu öffnen.

Wenn Sie einen Entsafter haben, ist die Piña Colada die perfekte Ausrede dafür! Elektrische Entsafter machen schnelle Arbeit mit saftigen Früchten wie Ananas und die Frische ist beispiellos.

Die durchschnittliche Ananas wiegt 2-5 Pfund und Sie können darauf zählen, etwa 6 Unzen Saft aus jedem Pfund zu bekommen. Das bedeutet, dass Sie von 12-30 Unzen frischer Saft aus einer einzigen Ananas überall hinkommen können.

Denken Sie darüber nach, wie viele Piña Coladas Sie damit machen können!

Kokosnusscreme oder Kokosnusscreme? Die verschiedenen verfügbaren Kokosnuss-Cremes können verwirrend sein. Es gibt Kokosmilch, Kokosnusscreme und Kokosnusscreme. Es ist wichtig, den Unterschied zu wissen, wenn Sie eine großartige Piña Colada machen wollen.

  • Kokosmilch ist als Alternative zu Milch Milch beliebt geworden, obwohl es für unsere Zwecke zu flüssig ist. Es wäre eine gute Option in einer gemischten Piña Colada, aber nicht die erschütterte Version.
  • Kokosnusscreme ist separat erhältlich und kann auch von Kokosmilch abgeschöpft werden (keine Sorge, das Fett, das sich auf der Milch bildet, ist kein Anzeichen von Verderb). Kokosnusscreme enthält weniger Wasser als Kokosmilch und wäre in diesem Piña Colada Rezept in Ordnung.
  • Kokoscreme ist die beste Option für diese Piña Colada. Es ist reich, dicker als die anderen Optionen und hat Zucker hinzugefügt. Wir mixen Cocktails, daher sind Diät-Belange in diesem Fall keine große Sache (denken Sie daran, dass Rum aus Zucker hergestellt wird!).

Schütteln Sie es, wie Sie es meinen! Der Schlüssel, um eine große Piña Colada in einem Cocktail Shaker zu machen, ist es, es zu schütteln, wie du es meinst! Geben Sie diesem Getränk einen guten, herzhaften 15-20 Sekunden-Shake und lassen Sie alle köstlichen Zutaten zusammenmischen und werden Sie eins.

Geschälter Ananassaft wird natürlich schaumig. Wenn diese dicke Kokosnusscreme in der Mischung enthalten ist, sollte das Getränk gut und cremig sein. Zugegeben, es wird nicht so dick sein wie die gefrorene Piña Colada und das Eis wird zur Verdünnung beitragen, aber es sollte eine schöne saftige Textur haben.

Wie stark ist die Piña Colada?

Dieses Piña Colada Rezept entspricht dem durchschnittlichen Cocktail. Es ist nicht das leichteste Getränk, noch ist es das stärkste. Wenn ein 80-prozentiger Rum verwendet wird, beträgt der Alkoholgehalt vernünftige 13% ABV (26 proof).

Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien762
Gesamtfett15 g
Gesättigte Fettsäuren13 g
Ungesättigtes Fett1 g
Cholesterin0 mg
Natrium19 mg
Kohlenhydrate133 g
Ballaststoffe17 g
Eiweiß7 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die individuellen Ergebnisse können variieren.)