Peter Rabbit's klassische englische Johannisbeer-Brötchen

  • 27 Minuten
  • Vorbereitung: 15 Minuten,
  • Koch: 12 Minuten
  • Ausbeute: Macht 12 Brötchen
Bewertungen (10)

Von Elaine Lemm

Aktualisiert 08/13/18

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

"Dann nahm die alte Mrs. Rabbit einen Korb und ihren Regenschirm und ging durch den Wald zu den Bäckern. Sie kaufte einen Laib Schwarzbrot und fünf Johannisbrötchen." Die Geschichte von Peter Rabbit, Beatrix Potter

Die Johannisbrötchen, die in dieser klassischen Kindergeschichte erwähnt werden, sind ein Klassiker der englischen Küche. Als Beatrix Potter zu Beginn des 20. Jahrhunderts über die Brötchen schrieb, waren die Brötchen aus Hefe und wurden vom örtlichen Bäcker gekauft, der nach dem Backen des Tagesbrots eine Portion Brötchen backen würde, die im bereits heißen Ofen gebacken werden sollte. Oder wie hier, so leicht zu Hause gebacken.

Sie sind heute so geliebt wie damals, als Peter Rabbit und seine Freunde sie genossen. Sie sind so einfach zu machen und super lecker, wenn sie etwas warm mit viel Butter gegessen werden. Sie finden Currant Buns als Tee-Time-Behandlung einen morgendlichen Snack mit einer Tasse Tee oder Kaffee, in einer Brotdose und sogar getoastet durch das Feuer als Winter-Leckerbissen zu.

Was du brauchen wirst

  • 12 Unzen Mehl
  • 2 Unzen kalte Butter (in kleine Würfel schneiden und extra zum Schmieren)
  • 1 Unzen Caster Zucker
  • ½ Esslöffel schnell wirkende Trockenhefe
  • Winzige Prise Salz
  • 100 ml Milch, gemischt mit 100 ml lauwarmem Wasser (zusammengemischt)
  • 2 oz Johannisbeeren *
  • Für Verglasung:
  • 2 Esslöffel Aprikosenmarmelade
  • 1 Esslöffel kaltes Wasser

Wie man es macht

  1. Sieben Sie das Mehl in eine große Backschüssel. Fügen Sie die Butterwürfel hinzu und reiben Sie schnell mit den Fingerspitzen aneinander, um eine sandähnliche Textur zu erhalten. Fügen Sie den Zucker und die Hefe hinzu und rühren Sie, schließlich fügen Sie die kleine Prise Salz hinzu. Rühre erneut um.
  2. Fügen Sie die gemischte Milch und das Wasser hinzu und ziehen Sie die Mischung mit einem Essmesser zu einem lockeren Teig zusammen. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche kippen und kneten, um einen weichen, glatten Teig zu erhalten. Der Teig ist fertig, wenn er gedrückt wird, springt er zurück.
  3. Den Teig mit beiden Händen ausstreichen und die Johannisbeeren auf die Oberfläche kippen. Den Teig hochrollen und erneut kneten, um die Johannisbeeren durch den Teig zu geben.
  4. Den Teig in ein sauberes, leicht eingefettetes (verwenden Sie ein wenig Butter) Deckel mit einem Teetuch geben und an einen warmen (aber nicht heißen) Platz stellen und den Teig aufgehen lassen, bis er sich verdoppelt hat. Beschleunigen Sie diesen Prozess nicht, ein langsamer Anstieg führt immer zu einem besseren Finish. Dies sollte etwa 1 ½ Stunden dauern.
  5. Sobald der Teig aufgeht, kippen Sie ihn vorsichtig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche und kneten Sie ihn leicht, um den Teig wieder zu glätten.
  6. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, leicht mit etwas Butter einfetten und beiseite stellen.
  7. Den Teig in 12 gleiche Stücke schneiden (jedes Stück sollte ungefähr 60g wiegen, aber es gibt keine Notwendigkeit, zu genau zu sein, das sind selbstgemachte Brötchen). Auf die Backbleche legen.
  8. Noch einmal mit einem Tuch abdecken und ca. 20 Minuten ruhen lassen, damit die Brötchen wieder aufgehen.
  9. Den Ofen auf 220 ° C / Gas 7 vorheizen (bei Verwendung eines Ventilators oder Dampfbackofens leicht absenken).
  10. Legen Sie das Backblech in die Mitte des vorgeheizten Ofens und kochen Sie es für 12 Minuten oder bis die Brötchen goldbraun und fest sind. Aus dem Ofen nehmen, 10 Minuten abkühlen lassen und dann in ein Kühlregal stellen.
  11. Während die Brötchen abkühlen, legen Sie die Aprikosenmarmelade und Wasser in einen kleinen Topf (oder mikrowellengeeignete Schüssel). Die Marmelade leicht erwärmen und dann zu einer losen Glasur vermischen.
  12. Malen Sie die Glasur über die Oberfläche der Brötchen mit einem Backpinsel.
  13. Die Brötchen sind super lecker, wenn sie etwas warm mit Butter bestrichen werden. Auch gut kalt, und wenn ein Tag oder so alt, dann Toast und noch einmal mit Butter bestreichen.
  14. Bewahren Sie die Brötchen in einem luftdichten Behälter auf, sie bleiben mindestens 2 Tage lang haltbar, aber wie oben erwähnt, müssen Sie eventuell Toasten.

Hinweise zur Herstellung von Johannisbeerbrötchen:

* Wenn Sie sie finden können, verwenden Sie kleine, weiche süße Zante Korinthen, sie sind leicht verfügbar, aber wenn Sie sie nicht finden können, verwenden Sie die üblichen getrockneten Johannisbeeren.

Bewerten Sie dieses Rezept