Paav Bhaaji Masala

  • 5 Minuten
  • Vorbereitung: 0 Minuten,
  • Koch: 5 Minuten
  • Ausbeute: 1/3 bis 1/2 Tasse (4-8 Portionen)
Bewertungen (5)

Von Petrina Verma Sarkar

Aktualisiert 18/08/17

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Paav Bhaaji, ein beliebtes Essen in ganz Indien, stammt ursprünglich aus dem Westen Indiens. Paav bedeutet "ein kleines Brötchen", während Bhaaji "Gemüse" bedeutet. Obwohl es in Indien zu einem Fast-Food-Produkt geworden ist, ist Paav Bhaji so gesund, dass man es als Mahlzeit genießen kann. Paav Bhaaji ist ein beliebtes indisches Straßenessen, und überall in Bombay, Mumbai (wo es wahrscheinlich am beliebtesten ist), finden sich zahlreiche Händler, die ihre Zutaten auf riesigen, brutzelnden Pfannen energisch aufmischen.

Paav Bhaaji ist püriertes Gemüse in Curry gekocht und serviert auf einem weichen Brötchen. Das Curry wird aus einer masala - typischen indischen Gewürzmischung oder Paste hergestellt. Dieses Masala verlangt nach Asafetida, einem Gewürz, das, wenn es roh ist, einen schlechten Schwefelgeruch ausstrahlt, aber den Geschmack von Zwiebeln verleiht, wenn es mit anderen Gewürzen gekocht wird. Hier ist ein Rezept für die Masala (Gewürzmischung), aus der dieses köstliche Gericht zubereitet wird.

Was du brauchen wirst

  • 1 Esslöffel Kreuzkümmel
  • 2 Esslöffel Koriandersamen
  • 1 Teelöffel Fenchelsamen
  • 4 trockene rote Chilis
  • 6 Gewürznelken
  • 1-Zoll-Stück Zimt
  • 1/2 Esslöffel Kurkumapulver
  • 1 Esslöffel trockenes rohes Mangopulver
  • 2 Kapseln Kardamom (Samen entfernt)
  • 2 Sterne Anis
  • 1 2-Zoll-Stück trockener Ingwer
  • 1 Esslöffel Garam Masala Pulver (siehe Rezept unten)
  • 1/4 Teelöffel Asant

Wie man es macht

  1. Erhitzen Sie eine flache Pfanne bei mittlerer Hitze. Kreuzkümmel, Koriander, Fenchelsamen, getrocknete rote Chilischoten, Nelken und Zimt vorsichtig rösten, bis sie etwas dunkler werden und ihr Aroma entfalten. Sofort von der Hitze nehmen und abkühlen lassen.
  2. Alle Zutaten - einschließlich des Garam Masala-Pulvers - in einer trockenen Kaffeemühle vermahlen, bis sich ein feines Pulver bildet. Bis zu 4 Wochen in einem luftdichten Behälter aufbewahren.
Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien48
Gesamtfett1 g
Gesättigte Fettsäuren0 g
Ungesättigtes Fett0 g
Cholesterin0 mg
Natrium102 mg
Kohlenhydrate10 g
Ballaststoffe3 g
Eiweiß2 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die einzelnen Ergebnisse können variieren.) Bewerten Sie dieses Rezept