Original Schweizer Bircher Müsli

  • 5 Minuten
  • Vorbereitung: 5 Minuten,
  • Koch: 0 Minuten
  • Ausbeute: 1 Portion
Bewertungen (25)

Von Jennifer McGavin

Aktualisiert 06/18/18

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Hier ist das Original Schweizer Rezept für Bircher Müsli, das um die Jahrhundertwende vom Schweizer Arzt Maximilian Oskar Bircher-Benner entwickelt wurde.

Das Originalrezept erfordert einen zweistufigen Prozess. Roher Hafer wird über Nacht mit Wasser in einen Behälter gefüllt. Wenn sie servierfertig sind, werden gesüßte Milch, geriebener Apfel mit Zitronensaft und gehackte Nüsse hinzugefügt. Es ist interessant zu bemerken, dass dieses Originalrezept jetzt die Empfehlungen der FoodArrangement Pyramide des USDA widerspiegelt.

Die heutige Idee von Müsli hat sich im Laufe der Jahre geändert, um eine größere Portion Hafer, weniger Obst, mehr Getreide, mehr Zucker, Sahne und Trockenfrüchte zu enthalten. Und anstatt dass es ein zweistufiger Prozess ist, wurde "overnight hafermehl" von Leuten geschaffen, die es eilig hatten - alle Zutaten wurden zusammengemischt und über Nacht gekühlt, um am Morgen, oft auf dem Weg zur Arbeit, gegessen zu werden.

Dieses Frühstück oder Snack kann glutenfrei sein, wenn es mit zertifiziertem glutenfreien Hafer gemacht wird (immer auf dem Etikett nachsehen). Die Proportionen, die hier verwendet werden, machen 1 Portion, aber sie können leicht verdoppelt, verdreifacht oder vervierfacht werden, um Ihre Familie unterzubringen.

Was du brauchen wirst

  • 1 Esslöffel Haferflocken
  • 2 Esslöffel Wasser
  • 1 Esslöffel gezuckerte Kondensmilch
  • 2 Teelöffel Zitronensaft
  • 1 großer Apfel (mit der Haut gerieben)
  • 6 rohe Haselnüsse (oder Mandeln, gehackt)

Wie man es macht

  1. In einer kleinen Schüssel, einem Becher oder einem Einmachglas den Hafer und das Wasser mischen, abdecken und sie über Nacht im Kühlschrank weich werden lassen. Wenn Sie in Eile sind, müssen Hafer nicht stundenlang eingeweicht werden, um sie verdaulich zu machen, obwohl andere Körner dies tun.
  2. Die gezuckerte Kondensmilch dazugeben und umrühren. Kondensmilch, Sahne oder normale Milch kann ersetzt werden. Sie können auch 2 Teelöffel Zucker in normale Milch geben, oder versuchen Sie Honig, Agavendicksaft oder Stevia, wenn Sie Zucker vermeiden möchten.
  3. Mischen Sie den geriebenen Apfel mit Zitronensaft und fügen Sie ihn dann der Hafermischung hinzu. Mit gehackten Haselnüssen oder Mandeln bestreuen und servieren.

Variationen

Die Leute fügen dieser Mischung noch viele andere Dinge hinzu und servieren sogar selbstgemachtes Müsli zum Frühstück mit Behältern aus Samen, Körnern und getrockneten Früchten, die auf dem Tisch oder Buffet stehen.

Dies widerlegt Birchers Vorstellung von einem kalorienarmen, energiereichen Füller vor der Mahlzeit, schmeckt aber gut. Ergänzungen können wie folgt gemacht werden (oder erstellen Sie Ihre eigenen):

  • Fügen Sie Ihrem Hafer eine geriebene Karotte, eine geschnittene Banane und orange Abschnitte hinzu.
  • Rosinen mit dem Hafer weich machen.
  • Fügen Sie Leinsamen, Sonnenblumenkerne, Trockenfrüchte, andere gerollte Körner, Joghurt, Dickmilch (saure Milch / Buttermilch) , Quark oder Ahornsirup hinzu.
  • Rösten Sie die Körner, bevor Sie sie über Nacht in Wasser setzen.
  • Mische eine Granola-Mischung und serviere mit Milch oder Joghurt und Obst.
  • Fügen Sie Aromen wie Zimt, Muskatnuss oder Vanillezucker oder -pulver hinzu.

Warum Dr. Bircher Müsli erfunden hat

In dem Bemühen, eine gesündere Ernährung zu entwickeln und die Menschen dazu zu bringen, mehr Obst zu essen, ging Bircher, eine Ernährungsberaterin und Ärztin, gegen die konventionelle medizinische Praxis der Zeit vor, bei der das Essen gründlich gekocht wurde. Vor den meisten Mahlzeiten stellte er eine kleine Schüssel voll rohem Haferflocken mit rohem Apfel als Appetithappen vor. Es wurde zu einem Geschmackserlebnis und wurde schnell als Frühstücks- und Snackangebot übernommen.

Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien3627
Gesamtfett301 g
Gesättigte Fettsäuren24 g
Ungesättigtes Fett190 g
Cholesterin7 mg
Natrium94 mg
Kohlenhydrate171 g
Ballaststoffe67 g
Eiweiß125 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die individuellen Ergebnisse können variieren.)