Ohagi (Botamochi) japanische süße Reisbälle

  • 90 Minuten
  • Vorbereitung: 60 Minuten,
  • Koch: 30 Minuten
  • Ausbeute: 32 Kugeln (8 bis 10 Portionen)
Bewertungen (29)

Von Setsuko Yoshizuka

Aktualisiert 04/10/18

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Ohagi, oder Botamochi, sind süße Reisbällchen, die normalerweise mit klebrigem Reis gemacht werden. Sie werden häufig während der Hochsaison im Frühling und Herbst gegessen, einem buddhistischen Feiertag, der von japanischen Sekten während beider Tagundnachtgleiche gefeiert wird. Der Name Ohagi kam von der Herbstblume Hagi (Buschklee). Traditionell werden süße Reisbällchen, die im Frühling hergestellt werden, Botamochi genannt, benannt nach der Frühlingsblume Botan.

Dieses Rezept erfordert zwei Arten von Reis: klebrig und Japanisch. Klebreis ist ein klebriger, oft süßer Reis, der in Südostasien angebaut wird. Es wird klebrig genannt, nicht weil es Gluten enthält, sondern wegen seiner Klebrigkeit. Mochi ist ein japanischer Reiskuchen aus Klebreis. Japanischer Reis ist ein kurzkörniger, polierter weißer Reis. Sie können entweder einen Reiskocher oder ein Kochfeld für dieses Rezept verwenden - passen Sie einfach die Zeit an, wenn Sie Reis in einem Topf auf dem Herd kochen.

Was du brauchen wirst

  • Für Reisbällchen:
  • 2 1/2 Tassen Klebreis (Mochi Gome)
  • 1/2 Tasse japanischer Reis
  • 3 Tassen Wasser
  • Für Belag:
  • 3/4 lb. anko (süße azuki Bohnenpaste)
  • 1/2 Tasse zerdrückte Walnüsse und 2 EL. Zucker, zusammengemahlen
  • 3 EL. schwarzer Sesam und 1 1/2 EL. Zucker, zusammengemahlen
  • 1/3 Tasse Kinako (Sojabohnenpulver) und 2 EL. Zucker, gemischt

Wie man es macht

  1. Beide Reissorten in eine Schüssel geben und mit kaltem Wasser abwaschen. Den Reis in einem Sieb abtropfen lassen und 30 Minuten ruhen lassen.
  2. Den Reis in einen Reiskocher geben und 3 Tassen Wasser hinzufügen. Lassen Sie den Reis 30 Minuten im Wasser einweichen. Starten Sie den Herd.
  3. Zubereitete Toppings in separate Schalen geben.
  4. Wenn der Reis gar ist, 15 Minuten ziehen lassen. Reiben Sie den Reis mit Holzstössel oder Löffel, bis er klebrig ist. Nasse Hände und formt den Reis zu ovalen Kugeln. Reisbällchen mit verschiedenen Belägen belegen und servieren.