Marokkanisches gebratenes Blumenkohl-Rezept

  • 40 Minuten
  • Vorbereitung: 25 Minuten,
  • Koch: 15 Minuten
  • Ausbeute: Für 4 bis 6 Seiten
Bewertungen (8)

Von Christine Benlafquih

Aktualisiert am 15.09.17

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Dieser Blumenkohl im Tempura-Stil wird durch die Zugabe von Knoblauch, Petersilie und marokkanischen Gewürzen zum Teig extra würzig gemacht. Ähnliche, obwohl weniger pikante Behandlung ist marokkanischen gebratenen Auberginen gegeben.

Das Rezept erfordert das teilweise Kochen der Blumenkohlröschen vor dem Braten, aber für festere Textur können Sie diesen Schritt überspringen.

Den gebratenen Blumenkohl als Beilage zu fast jedem marokkanischen Essen servieren. Versuchen Sie auch Zaalouk von Blumenkohl und marokkanischen Blumenkohl mit konservierten Zitronen und Oliven.

Was du brauchen wirst

  • 1 mittelgroßer Blumenkohlkopf
  • 2 Eier
  • 1/4 Tasse Wasser
  • 1 Tasse Mehl
  • 2 oder 3 Knoblauchzehen, gepresst
  • 2 Esslöffel gehackte frische Petersilie
  • 1 Esslöffel Kreuzkümmel
  • 2 Teelöffel Paprika
  • 1 1/2 Teelöffel Salz oder nach Geschmack
  • 1 Teelöffel Cayennepfeffer
  • 1/4 Teelöffel Kurkuma
  • 1/2 Tasse oder 4 Tassen Pflanzenöl zum Braten, je nach Methode
  • Garnitur: Dip Sauce oder Zitronenschnitze

Wie man es macht

Bereiten Sie den Blumenkohl und den Teig vor

  1. Zerbrich den Kopf des Blumenkohls in mundgerechte Blümchen. Waschen, abtropfen und teilweise kochen oder Dampf (bedeckt) für zwei vor drei Minuten. Pass auf, dass du nicht überkochst; Sie wollen, dass der Blumenkohl immer noch fest und knackig ist. Ablassen.
  2. In einer großen Schüssel die Eier schlagen. In das Wasser geben und das Mehl glatt rühren.
  3. Fügen Sie den Knoblauch, Petersilie, Kreuzkümmel, Paprika, Salz und Cayennepfeffer hinzu. Schneebesen, um sich sanft zu vermischen.
  4. Die Blumenkohlröschen in die Schüssel geben. Werfen (nehmen Sie einfach die Schüssel und vorsichtig schütteln) oder rühren Sie vorsichtig, bis die Blumenkohlröschen gleichmäßig mit Teig beschichtet sind.

Braten Sie den Blumenkohl

Ein großes Backblech mit Papiertüchern auslegen. Sie können den Blumenkohl entweder satt frittieren oder frittieren.

To seicht Braten:

  1. Erhitzen Sie etwa 0, 5 cm Pflanzenöl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze bis heiß.
  2. Übertragen Sie einige der beschichteten Blumenkohlröschen auf das heiße Öl; nicht drängen.
  3. Kochen Sie für einige Minuten, dann drehen Sie sich mit Löffeln oder Gabeln um, um die andere Seite, wieder seit mehreren Minuten, bis tief golden zu kochen.
  4. Den gekochten Blumenkohl mit einem Schaumlöffel in die mit Papiertüchern ausgekleidete Pfanne abtropfen lassen.
  5. Wiederholen Sie mit dem restlichen Blumenkohl.

Zu frittieren:

  1. Erhitze zwei Zentimeter (5 cm) Pflanzenöl in einem breiten Topf bei mittlerer Hitze bis heiß. (Test durch Eintropfen eines kleinen Blütchens; das Öl sollte sofort sprudeln).
  2. Fügen Sie den Blumenkohl hinzu und kochen Sie in den Reihen; befreie die Röschen nicht im Öl.
  3. Jede Charge für ca. 5 Minuten oder bis zur tiefgoldenen Farbe kochen, größere Stücke ein- oder zweimal umdrehen.
  4. Den gekochten Blumenkohl mit einem Schaumlöffel in die mit Papiertüchern ausgelegte Pfanne abtropfen lassen und mit dem restlichen Blumenkohl wiederholen.

Warm halten oder aufwärmen

Der Blumenkohl kann etwas vorgegart und in einem 250 F (120/130 C) Ofen warm gehalten werden. Oder, wenn gut im Voraus gekocht, kann der Blumenkohl in einem vorgeheizten Ofen 400 F (200 C) für 5 bis 10 Minuten wieder erhitzt werden.

Servieren Sie den frittierten Blumenkohl wie gewohnt oder mit einer Dip-Sauce.

Meine Familie mag sie mit Mayonnaise und Zitronenschnitzen an der Seite.

Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien344
Gesamtfett23 g
Gesättigte Fettsäuren3 g
Ungesättigtes Fett15 g
Cholesterin69 mg
Natrium894 mg
Kohlenhydrate30 g
Ballaststoffe6 g
Eiweiß9 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die einzelnen Ergebnisse können variieren.) Bewerten Sie dieses Rezept