Mole-Rubbed Brisket Tamales

  • 6 Stunden 30 Minuten
  • Vorbereitung: 90 Minuten,
  • Koch: 5 Stunden
  • Ausbeute: 20-24 Tamales, serviert 8-10
Bewertungen

Von Miri Rotkovitz

Aktualisiert am 24.12.17

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Eingelegt in Maishülsen wie kleine Geschenke, sind Tamales zweifellos verlockend. Aber viele traditionelle Rezepte - zumindest die, die jetzt in den USA typisch sind - verwenden Schmalz in der Maismasa (Teig), während Schweinefleisch eine beliebte Füllung ist. Für Koscherwächter und den Halal-Observanten, der sie vom Tisch nimmt.

Aber überall in Mexiko und Lateinamerika gibt es unzählige Versionen der Tamale, von pikant bis süß. Und wie Pati Jinich in ihrem Kochbuch Mexican Today feststellt, gab es in Mexiko kein Schweineschmalz, bis die Spanier Schweinefleisch in die Küche einführten. Indem Sie den tamale masa (Teig) mit Öl machen, werden Sie die Tamales zu ihren Wurzeln zurückbringen.

Die unverwechselbaren Aromen einer mexikanischen Maulwurfsoße inspirierten die Gewürzreibe, die in dieser Pulled Brisket-Füllung verwendet wird. Olivenöl verleiht der Masa einen unverwechselbaren Geschmack, ergänzt aber den Brustkorb. (Es macht diese Tamales auch perfekt für eine Chanukka-Feier, wenn Olivenöl ein Feiertagsstern ist.) Verkürzung produziert eine mild gewürzte Masa, die sowohl weicher als auch ein bisschen leichter zu verteilen ist, obwohl es auch trockener ist, sobald es gedämpft ist.

Kosher Zutaten Tipps: Getrocknete Maishülsen benötigen laut Star-K und CRC keine Koscher-Zertifizierung; Wenn Sie Bedenken bezüglich ihres Koscherstatus haben, melden Sie sich bei einer Kaschrut-Agentur oder einem vertrauenswürdigen Rabbiner.

Mehrere Marken von Masa Harina, oder Instant-Mais-Masa, sind mit Kosher-Zertifizierung erhältlich. Maseca und PAN sind in Supermärkten weit verbreitet. Etikettierung kann verwirrend sein (die Tüte darf nicht "masa harina" sagen - nach "masa instantanea" oder "precocida" suchen), aber wenn das Paket eine Vielzahl von Zubereitungsoptionen einschließlich "Tamal" auflistet, sollte es gut gehen.

Haben Sie nach dem Zusammenbau Ihrer Tamales noch eine Restbrustfüllung? Hier gibt es viele leckere (und weniger arbeitsintensive!) Wege, es aufzubrauchen.

Halal-freundlicher Tipp:

Während die fettfreie Mais-Masa Halal ist, ist das Bruststück nicht, da dieser Teil des Rezepts Wein enthält. Um das Rezept vollständig halal zu machen, ersetzen Sie den Wein durch zusätzliche Gemüsebrühe oder Hühnerbrühe.

Was du brauchen wirst

  • Für den Brustkorb:
  • 2 1/2 bis 3 Pfund Rinderbrust (vorzugsweise 2. Schnitt)
  • 1/4 Tasse dunkelbrauner Zucker
  • 2 Esslöffel ungesüßtes Kakaopulver
  • 1 Esslöffel süße Paprika
  • 1 Esslöffel Ancho-Chilipulver (oder geräucherter Paprika)
  • 2 Teelöffel Kreuzkümmel
  • 1 Teelöffel Oregano
  • 1/2 Teelöffel Zimt
  • 1/8 Teelöffel Cayennepfeffer
  • 1 mittelgroße gelbe Zwiebel (geschält und getrimmt)
  • 6 Knoblauchzehen (geschält und zerschlagen)
  • 1 Tasse trockener Rotwein (oder halb-süß)
  • 1/2 Tasse Tomatenmark
  • 2 Esslöffel Olivenöl extra vergine
  • Für die Masa:
  • 1 Tasse natives Olivenöl extra (oder nicht hydriertes pflanzliches Backfett, wie Spectrum Organic)
  • 3 1/2 Tassen Masa Harina (Instant-Mais-Masa, wie Maseca oder PAN)
  • 1 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 1/2 Teelöffel Meersalz (oder koscheres Salz)
  • 2 1/4 Tassen Gemüsebrühe (oder Hühnerbrühe)
  • Die Tamales zusammensetzen:
  • 22 bis 26 getrocknete Maisspelzen

Wie man es macht

  1. Zuerst das Bruststück vorbereiten : Den Ofen auf 325 F vorheizen. Das Bruststück auf einen großen Teller legen. In einer mittelgroßen Schüssel den braunen Zucker, Kakaopulver, Paprika, Ancho-Chilipulver oder geräucherten Paprika, Kreuzkümmel, Oregano, Zimt und Cayennepfeffer verquirlen. Reiben Sie die Gewürze über die ganze Brustbrust.
  2. Die Hälfte der Zwiebeln in einen Bräter geben. Fügen Sie das Bruststück und die Oberseite mit den restlichen Zwiebeln und dem Knoblauch hinzu. In einem Messbecher oder einer kleinen Schüssel den Wein, die Tomatenpaste und das Olivenöl verquirlen. Über das Bruststück gießen. Mit Folie abdecken und im vorgeheizten Ofen 2 Stunden backen.
  3. Das Bruststück vorsichtig auf ein Schneidebrett legen. Schneiden Sie über das Korn in Scheiben Scheiben 1/4-Zoll oder dünner. Setzen Sie das Bruststück zurück in die Pfanne und tauchen Sie es so weit wie möglich in die Soße ein. Abdecken und 1 bis 1 1/2 Stunden länger in den Ofen geben oder bis das Fleisch gabelförmig ist. (Wenn Sie eine magerere, zuerst geschnittene Rinderbrust oder mit Gras gefüttertes Fleisch verwenden, müssen Sie diese möglicherweise noch länger kochen. Prüfen Sie in 30-Minuten-Intervallen, bis das Fleisch mit einer Gabel leicht zu zerkleinern ist.)
  4. Bereiten Sie die Maisspelzen vor: Wenn die Brust fast fertig ist, bringen Sie einen großen Topf mit Wasser zum Kochen. Fügen Sie die Maishülsen hinzu und drücken Sie sie mit einem Löffel hinunter, um zu tauchen. Entfernen Sie von der Hitze, und lassen Sie die Spelzen für mindestens 30 Minuten im Wasser, oder bis sie biegsam sind.
  5. Machen Sie die Masa: In der Schüssel eines Standmixers mit einem Paddel Attachment, schlagen Sie die Masa Harina und Öl bei mittlerer Geschwindigkeit für 2 Minuten. (Wenn Sie Fett anstelle von Öl verwenden, schlagen Sie es für ein paar Minuten, bevor Sie die Masa hinzufügen). Fügen Sie das Backpulver und das Salz hinzu und schlagen Sie weitere 2 bis 3 Minuten oder bis es gut vermengt ist. Fügen Sie die Brühe langsam hinzu und schlagen Sie weiter für 7 bis 10 Minuten oder bis die Masa flaumig ist und sich leicht von der Seite der Schüssel wegzieht. Mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken und 10 Minuten ruhen lassen.
  6. Shred das Rindfleisch: Wenn das Bruststück fertig ist, lassen Sie es für etwa 10 Minuten abkühlen. Mit zwei Gabeln das Fleisch zerkleinern. (Wenn Sie das Bruststück im Voraus machen, zerkleinern Sie es, decken Sie es ab und kühlen Sie es bis zu 2 Tage, bevor Sie mit dem obigen Schritt 4 fortfahren).
  7. Die Tamales zusammensetzen: Die Maisspelzen abtropfen lassen und trocken tupfen. Reiße dünne Streifen von irgendwelchen sehr kleinen, großen oder zerrissenen Spelzen, um sie als Binde zu verwenden. Halten Sie eine Schale mit dem spitzen Ende zu Ihnen. Löffel etwa 1 1/2 Esslöffel Masa in die Schale, und verteilt es in einem 3x4-Zoll-Rechteck, so dass mindestens 1 1/2-Zoll-Grenze am oberen und unteren Rand der Schale, und ein 1-Zoll-Grenze auf die Seiten.
  8. Löffel etwa 1 1/2 Esslöffel Bruststück Füllung in der Mitte der Masa. Ziehen Sie die Seiten der Maisschale hoch, um die Füllung der Masa zu umschließen. Falten Sie die lange Seite der Schale hoch, ziehen Sie den Boden hoch und falten Sie dann über die andere Seite. Nimm einen der dünnen Streifen von Schale und binde ihn um den Tamal, um ihn zu befestigen. Beiseite legen. Setzen Sie Tamales mit den restlichen Hülsen, Masa und Bruststück zusammen. An diesem Punkt können Sie entweder die Tamales dämpfen oder sie in Gefrierbeutel mit Reißverschluss legen und für bis zu 1 Monat einfrieren. (Beim Gefrieren nicht vor dem Dampfen auftauen.)
  9. Dampf die Tamales: Fügen Sie mindestens 2 bis 3 Zoll Wasser auf den Boden eines Suppentopf mit einem Dampfereinsatz ausgestattet, achten Sie darauf, dass der Wasserstand unter dem Einsatz ist und nicht die Tamales berühren. Legen Sie die Tamales mit der offenen Seite nach oben in den Korb. Zum Kochen bringen, die Hitze auf mittlere bis niedrige Temperatur reduzieren und mit einem mit einem Küchenhandtuch umwickelten Deckel abdecken. Dampf für 1 bis 1 1/2 Stunden, Zugabe von mehr Wasser, wenn der Topf zu trocknen beginnt. Öffnen Sie ein Tamale nach 45 Minuten, um die Dönheit zu prüfen - wenn die Masa fest ist und nicht mehr an der Schale klebt, sind die Tamales fertig.
Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien1032
Gesamtfett43 g
Gesättigte Fettsäuren10 g
Ungesättigtes Fett25 g
Cholesterin276 mg
Natrium1, 014 mg
Kohlenhydrate49 g
Ballaststoffe4 g
Eiweiß105 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die individuellen Ergebnisse können variieren.)