Gemischter Beeren-Smoothie

  • 0 Minuten
  • Vorbereitung: 0 Minuten,
  • Koch: 0 Minuten
  • Ausbeute: 1 Smoothie (dient 1)
Bewertungen (54)

Von Molly Watson

Aktualisiert 14/08/18

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Smoothies sind der bevorzugte Weg, um Beeren zu genießen, sei es frisch oder gefroren. Ob es Beerenzeit ist und frische Brombeeren und Blaubeeren, Himbeeren und Erdbeeren kommen aus allen Ohren oder Beeren Saison ist lange vorbei, aber Gefrierschränke sind voller Bemühungen, um es dauern zu lassen (um Ihre eigenen einfrieren zu sehen, wie Beeren einfrieren).

Dieses Rezept macht einen einzelnen Smoothie, aber es verdoppelt sich leicht oder verdreifacht oder mehr - das Chargenlimit hängt nur von der Größe Ihres Mixers ab. Wichtig ist, dass dieses "Rezept" genauso eine Vorlage ist wie alles andere. Trotz des Namens "Mixed Berry Smoothie" sollten Sie sich frei fühlen, nur eine Art von Beere zu verwenden, wenn Sie das mögen oder was Sie zur Hand haben.

Hinweis: Gefrorene Beeren bilden einen natürlich verdickten Smoothie. Für den gleichen kühlen Effekt mit frischen Beeren, werfen Sie einfach 2 oder 3 Eiswürfel.

Was du brauchen wirst

  • Über 3/4 Tasse Orangensaft
  • 1 Tasse Beeren (frisch oder gefroren; Erdbeeren, Blaubeeren, Himbeeren, etc.)
  • 1/2 Tasse einfach ungesüßten Joghurt

Wie man es macht

  1. Alle Zutaten in einen Mixer geben und alles glatt rühren. Wirklich lassen Sie es drehen, um es glatt zu machen - das kann 2 Minuten dauern, die wie eine lange Zeit scheinen, etwas in einem Mixer zu verlassen, aber die glatte Textur am Ende ist es absolut wert. ( Hinweis: Dieses Maß an Ultra-Glätte ist schwer zu erreichen, wenn Sie sich für die Verwendung von Brombeeren entschieden haben. Ihre hartnäckigen Rümpfe brechen nicht so leicht zusammen. )
  2. Wenn du keine gefrorenen Beeren verwendest und ein paar Eiswürfel hinzufügen möchtest, um die Dinge zu verdichten, erziele den größten Verdickungseffekt, indem du sie nacheinander hinzufügst, den Mixer rennst und jede einzelne bis zur vollständigen Einarbeitung wirbelt. Es dauert ein wenig mehr Zeit, aber die wahre "Smoothie" Textur, die sich ergibt, ist es wert.
  3. In ein großes Glas gießen und sofort servieren.

* Verwenden Sie natürlich jede Art von Joghurt, die Sie bevorzugen, aber die Beere Geschmack wird am besten durchscheinen, wenn der Joghurt keine anderen Aromen darin hat. Fettfreier und fettarmer Joghurt sind in Ordnung, aber ein Vollmilchjoghurt führt zu dem cremigsten, befriedigendsten Smoothie.

Variationen

Mach es milchig. Für einen cremigeren, weniger fruchtigen Smoothie anstelle des Orangensaftes Milch, Sojamilch, Mandelmilch oder Reismilch verwenden.

Mach es vegan. Verwenden Sie eine ganze, geschälte Banane anstelle des Joghurts, um Dinge zu verdicken. Andere tropische Früchte können diese Rolle spielen, einschließlich Mangos und Papayas. Außerdem fügt Papaya ein schaumiges Element hinzu, wenn Sie es in einem Mixer wie diesem aufschlagen.

Machen Sie es Minty. Hinzufügen ein paar frische Minze Blätter zu Beere Smoothies nimmt sie von lecker zu "was ist in diesem?!?!?!" Mist!

Machen Sie es Protein-verpackt. Fügen Sie einen Esslöffel oder zwei von Mandelbutter für einen dickeren Smoothie mit etwas mehr Protein darin hinzu, zusammen mit einem schönen nussigen Geschmack.

Machen Sie es Protein-verpackt II. Fügen Sie 2 bis 4 Unzen weichen Tofu hinzu. Es fügt Körper und viel Protein dem Smoothie hinzu und beeinflußt kaum den Geschmack überhaupt.

Mach es ein bisschen grün. Hört sich merkwürdig an, aber wenn Sie mehr Grüns in Ihre Ernährung einarbeiten wollen, dann wissen Sie, dass eine Handvoll Spinat unter all dem Beerengeschmack, das hier vor sich geht, kaum wahrnehmbar ist - obwohl es die Farbe des Smoothies ziemlich stumpf macht eine gute Möglichkeit, Grüns in die Ernährung eines anderen zu "schleichen"!

Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien168
Gesamtfett1 g
Gesättigte Fettsäuren0 g
Ungesättigtes Fett0 g
Cholesterin0 mg
Natrium3 mg
Kohlenhydrate41 g
Ballaststoffe4 g
Eiweiß2 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die individuellen Ergebnisse können variieren.)