Mexikanische Marinade

  • 15 Minuten
  • Vorbereitung: 15 Minuten,
  • Koch: 0 Minuten
  • Ausbeute: 2 Tassen (dient 12)
Bewertungen (34)

Von Derrick Riches

Aktualisiert am 07/12/18

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Wenn Sie ein mexikanisches Gericht zubereiten, kann diese Marinade für alle Arten von Fleisch, Geflügel, Fisch oder Meeresfrüchten verwendet werden. Der Geschmack von Limette und Koriander passt gut zusammen und ist nicht zu überwältigend. Während es etwas Gewürz hat, können Sie die Hitze einstellen, indem Sie mehr oder weniger des Ancho Chilepulvers verwenden. Während viele Leute Koriander lieben, hat es auch seine Kritiker. Erkundigen Sie sich bei Ihren Gästen, ob Sie das Angebot berücksichtigen oder nicht.

Marinaden wie diese mildern und verstärken den Geschmack. Eine Säure wird verwendet (in diesem Fall, weißer Essig und Limettensaft), um härteres Gewebe zu brechen. Aber zu lange gelassen, kann das Fleisch oder Meeresfrüchte zu weich und am Ende matschig werden. Diese mildmachende Wirkung ermöglicht es den Geweben, mehr Flüssigkeit zuzuführen, so dass sie beim Grillen nicht so schnell austrocknet. Das Salz, Gewürze und Kräuter fügen Geschmack hinzu.

Sie sollten in einem Behälter aus Glas oder lebensmittelechtem Kunststoff (einschließlich verschließbarer Plastiktüten) marinieren. Nicht in einem Metallbehälter marinieren, da die Säure darauf einwirken kann und zu Fehlaromen sowie möglicherweise zum Ätzen des Behälters führen kann.

Was du brauchen wirst

  • 1/3 Tasse weißer Essig
  • 1/3 Tasse Pflanzenöl
  • 1/3 Tasse Koriander (frisch, gehackt)
  • 1/4 Tasse Wasser
  • 3 Knoblauchzehen, gehackt
  • Saft von 1 Limette
  • 1 Esslöffel Kreuzkümmel
  • 1 Esslöffel mexikanischer Oregano (getrocknet)
  • 1 Esslöffel Meersalz
  • 2 Teelöffel Chilipulver (mild)
  • 2 Teelöffel schwarzer Pfeffer
  • 1 Teelöffel Ancho Chilipulver

Wie man es macht

  1. Kombinieren Sie alle Zutaten der Marinade.
  2. Bewahren Sie die Marinade in einem Plastik- oder Glasbehälter mit Deckel auf. Nach der Zubereitung bleibt es bis zu fünf Tage im Kühlschrank.

Marinierende Zeiten

Die Zeiten zum Marinieren hängen von der Art des Essens ab.

  • Marinieren Sie Rindfleisch, Lamm und Schweinefleisch für ca. 6 bis 12 Stunden. Es kann bis zu fünf Tage in der Marinade bleiben.
  • Geflügel bis zu vier Stunden marinieren. Es kann bis zu zwei Tage sicher in der Marinade bleiben.
  • Fisch 30 Minuten bis eine Stunde marinieren.
  • Garnelen für 15 bis 30 Minuten marinieren. Nicht länger marinieren oder sie werden matschig.

Marinade Sicherheit

Die Marinade wird durch Bakterien aus Fleisch, Geflügel, Fisch oder Meeresfrüchten verunreinigt und ist nicht stark genug, um die Bakterien abzutöten. Sie müssen das Essen immer gekühlt aufbewahren, während es mariniert wird. Wenn Sie von zu Hause weg grillen, halten Sie es in einer Kühlbox gut gekühlt.

Am sichersten ist es, die Marinade zu entsorgen, sobald sie in Kontakt mit dem rohen Lebensmittel gekommen ist. Verwenden Sie die Marinade nicht, um Fleisch oder Gemüse auf dem Grill zu braten oder für eine Soße zu verwenden. Bewahren Sie die kontaminierte Marinade von Artikeln auf, die Sie ungekocht servieren.

Sie können die Marinade jedoch sicher machen, indem Sie sie in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Reduziere die Hitze auf mittlere bis niedrige und koche für 6 bis 8 Minuten. Sie können es über in Scheiben geschnittenes Fleisch verwenden oder es zu Reis hinzufügen.

Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien82
Gesamtfett6 g
Gesättigte Fettsäuren0 g
Ungesättigtes Fett5 g
Cholesterin0 mg
Natrium606 mg
Kohlenhydrate6 g
Ballaststoffe1 g
Eiweiß1 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die individuellen Ergebnisse können variieren.)