Niedriges Zucker Sangria-Rezept, das Agaven-Nektar kennzeichnet

  • 10 Minuten
  • Vorbereitung: 10 Minuten,
  • Koch: 0 Minuten
  • Ausbeute: 48 Unzen Sangria (12 Portionen)
Bewertungen (13)

Von Stacy Slinkard

Aktualisiert 04/10/18

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Zucker ist nicht jedermanns Sache und viele Sangria-Rezepte enthalten eine ganze Menge davon. Es gibt eine andere Option und das Sangria-Rezept mit wenig Zucker ist ideal, wenn Sie den Zucker aus diesem Lieblingsweincocktail schneiden möchten.

Ernährungsbeschränkungen aus bestimmten gesundheitlichen Gründen zwingen viele Menschen dazu, ihre Zuckeraufnahme zu überdenken. Andere versuchen einfach, die Menge an Zucker zu begrenzen, die sie verbrauchen. Egal, ob Sie in eine dieser Gruppen fallen und nach einer ungewissen Menge suchen, dieses zuckerfreie Sangria-Rezept senkt den glykämischen Index signifikant.

Der Schlüssel zum Schneiden von Zucker, ohne die Süße zu verlieren, ist der Einsatz von Agavendicksaft anstelle von körnigem Zucker. Es ist eine einfache Substitution, die es Ihnen ermöglicht, frische Sangria ohne Sorgen zu genießen.

Was du brauchen wirst

  • 1 (750 ml) Flasche Rotwein
  • 1 Zitrone (in Keile geschnitten)
  • 1 Limette (in Keile geschnitten)
  • 1 Orange (in Keile geschnitten)
  • 3/4 Tasse Himbeeren (frisch oder gefroren)
  • 2/3 Tasse Agavennektar
  • 2 Tassen Mineralwasser (Club Soda)

Wie man es macht

  1. Gießen Sie den Wein in einen Krug.
  2. Drücken Sie den Saft aus den Zitronen-, Limetten- und Orangenschnitzen in den Wein. Die Fruchtkeile einwerfen (wenn möglich, Samen weglassen).
  3. Fügen Sie den Agavennektar hinzu und rühren Sie gut um.
  4. Chillen Sie über Nacht.
  5. Fügen Sie kurz vor dem Servieren Mineralwasser oder Soda, Himbeeren und Eis hinzu.

Mehr Tipps für die Herstellung einer großen Low Sugar Sangria

Die besten Sangrias brauchen Ruhe. Wenn Sie den Sangria sofort servieren möchten, verwenden Sie gekühlten Rotwein und servieren Sie ihn über viel Eis.

Denken Sie jedoch daran, dass die besten Sangrias rund um die Uhr im Kühlschrank gekühlt werden, damit die Aromen wirklich marinieren und zu einem werden.

Den Wein wählen. Es gibt eine Reihe von Rotweinen zur Auswahl und fast alle werden in diesem Sangria-Rezept gut sein. Zu den Top-Empfehlungen gehören Cabernet Sauvignon, Merlot, Rioja Rotweine, Zinfandel und Shiraz.

Es gibt auch keine Notwendigkeit, viel Geld für Rotwein für diese (oder irgendwelche) Sangria auszugeben. Die fruchtige Mischung kümmert sich um alle feinen Unvollkommenheiten in Ihrem Wein, also zögern Sie nicht, eine preiswerte Flasche zu wählen und die wirklich guten Weine für andere Zwecke zu speichern.

Der Agaven-Nektar. Agavennektar ist süßer als normaler weißer Zucker. Während dieses Rezept wurde in diesem Sinne angepasst, möchten Sie vielleicht weitere Anpassungen vornehmen. Dies gilt insbesondere, wenn Sie einen süßeren Wein wählen oder mit den Früchten spielen.

  1. Beginne mit 1/2 Tasse Agavennektar und rühre den Sangria.
  2. Probieren Sie es und fügen Sie mehr Nektar (1 Esslöffel auf einmal) bei Bedarf hinzu.
  3. Rühren und wiederholen, bis der Sangria süß genug für Ihren Geschmack ist.

Das Obst. Wie bei jedem Sangria, zögern Sie nicht, eine andere Frucht für die Himbeeren zu ersetzen. Pfirsiche, Mangos, andere Beeren und viele andere Obstsorten machen fantastische Sangrias. Wählen Sie, was in der Saison ist und erstellen Sie sogar Ihre eigene Fruchtmischung. Die Zitrusfrüchte sollten jedoch bleiben, da sie für die Sangria-Basis essentiell sind. Nehmen Sie sich die Zeit, frische Früchte zu verwenden, da dies Ihr Getränk deutlich verbessert.

Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien106
Gesamtfett0 g
Gesättigte Fettsäuren0 g
Ungesättigtes Fett0 g
Cholesterin0 mg
Natrium3 mg
Kohlenhydrate15 g
Ballaststoffe1 g
Eiweiß0 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die einzelnen Ergebnisse können variieren.) Bewerten Sie dieses Rezept