Lgeimat (Safran und Kardamom Krapfen)

  • 30 Minuten
  • Vorbereitung: 20 Minuten,
  • Koch: 10 Minuten
  • Ausbeute: 20 Portionen (Donuts)
Bewertungen (15)

Von Anita Schecter

Aktualisiert 08/12/18

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Lassen Sie uns über die Köstlichkeit sprechen, die frittierter Teig ist. Ungeachtet der Schäden an meiner Taille war derjenige, der zuerst beschloss, den Teig zu braten, ein böses Genie. Und ich spreche nicht einmal über die traditionellen, perfekt geformten Donuts, die wir überall in den Läden finden. Ich spreche mehr über diese himmlischen, unvollkommenen Kreationen, die wir auf Messen und Veranstaltungen finden. Egal wie viel Willenskraft ich glaube, ich bin nicht in der Lage, an einem Straßenmarkt vorbei am Trichterkuchenstand vorbeizugehen und nicht nachzugeben. Die Entscheidung ist nicht, Kuchen zu trichterieren oder nicht, Kuchen zu trichtern. Die Entscheidung ist, Kuchen oder Zeppole zu trichterieren.

Fast jede Kultur hat ihre eigene Version von frittiertem Teig, und in der nahöstlichen Küche ist es lgeimat (ausgesprochen Le-gee-mott). Dies sind Krapfen, gekrönt mit einem Safran aus Safran und Kardamom. Klebrig, süß und so lecker, sie sind ein traditioneller Leckerbissen im Ramadan.

Die meisten Sirup Rezepte für Lgeimat verlangen die doppelte Menge an Zucker, aber ich fand, dass dies mir mehr als genug Sirup gab. Ich nahm auch eine Abkürzung mit den Gewürzen, die normalerweise grüne Kardamomkapseln und Zimtstangen verwenden würden, aber ich denke, die meisten von uns haben die Grundzutaten herum.

Was du brauchen wirst

  • Für die Krapfen:
  • 2 Tassen Allzweckmehl
  • 1 Esslöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Esslöffel Zucker
  • 1 Tasse Vollfettjoghurt (griechischer Stil)
  • 1 Ei
  • 4 Tassen Rapsöl zum Braten (oder genug, um eine Tiefe von 2 Zoll zu messen)
  • Streifen Zitronenschale zum Garnieren
  • Für den Sirup:
  • 1 Tasse Zucker
  • 1/2 Tasse Wasser
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • 1/2 Teelöffel Kardamom
  • 1/2 Teelöffel Zimt
  • 1 Teelöffel Safran
  • Prise Salz

Wie man es macht

Für den Sirup Zucker, Wasser, Zitronensaft, Kardamom, Zimt, Safran und eine Prise Salz in einen großen Topf geben. Zum Kochen bringen und rühren, bis sich der Zucker auflöst. Lassen Sie sich setzen, während Sie die Krapfen zubereiten.

In einer großen Schüssel das Allzweckmehl, Backpulver, Backpulver, Salz und Zucker sieben. In einer separaten Schüssel das Ei und den griechischen Joghurt verquirlen. Gießen Sie die nassen Zutaten in die trockene und mischen, bis der Teig entsteht.

Lassen Sie für ungefähr 10 Minuten ruhen.

In einem großen Topf das Öl auf 350 Grad erhitzen. Verwenden Sie einen Esslöffel oder Keksschaufel (irgendwo von 1/2 Unze bis 1 Unze, je nachdem, was Sie haben), schaufeln Sie den Teig in das heiße Öl. Arbeiten Sie in Chargen, um den Topf nicht zu überfüllen. Rühren Sie die Krapfen um, so dass sie auf allen Seiten gebräunt werden. Die gesamte Frittierzeit für jede Charge sollte etwa 2 bis 3 Minuten betragen. Wenn sie gebräunt sind, lassen Sie sie auf einem Papiertuch abtropfen.

Sobald alle gebraten sind, bewegen Sie sie in eine Schüssel, gießen Sie den Sirup über sie und oben mit den Streifen (oder der Schale) der Zitronenschale. Sofort servieren.

Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien463
Gesamtfett45 g
Gesättigte Fettsäuren4 g
Ungesättigtes Fett28 g
Cholesterin12 mg
Natrium232 mg
Kohlenhydrate16 g
Ballaststoffe1 g
Eiweiß1 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die einzelnen Ergebnisse können variieren.) Bewerten Sie dieses Rezept