Zitronenbaiserkuchen Rezept

  • 35 Minuten
  • Vorbereitung: 25 Minuten,
  • Koch: 10 Minuten
  • Ausbeute: 8-10 Portionen
Bewertungen (11)

Von David Venable

Aktualisiert am 18.09.2017

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Kaum ein Dessert kann mit der süß-herben Kombination eines klassischen Lemon Meringue Pie mithalten. Aber dieses Dessert kommt nicht ohne einen Preis. Es kann etwas schwierig sein, ... wenn Sie keine klare Richtung haben. Zum Glück habe ich nur das Rezept, um diesen frischen Kuchen in Ihre Küche zu bringen.

Und um dieses Rezept noch einfacher zu machen, sind hier einige wichtige Tipps zu beachten:

  • Achten Sie darauf, kein Eigelb in das Eiweiß zu bekommen, während Sie die beiden trennen. Denken Sie daran, Eier trennen sich am leichtesten während der Kälte, aber Eiweiß peitscht am besten bei Raumtemperatur. Wenn Sie Ihre Mischungen erhitzen, achten Sie darauf, ständig zu wischen, damit die Eier nicht kochen. Die Zitronenfüllung abseihen, wenn Sie irgendwelche Eierflocken bemerken.
  • Um das gefürchtete Weinen zu vermeiden, stellen Sie sicher, dass Ihre Zitronenfüllung heiß ist, bevor Sie sie mit dem Baiser übergießen. Ein bisschen Maisstärke in der Baiser kann auch helfen, Feuchtigkeit zu absorbieren und verhindern, dass das Eiweiß verkocht wird.
  • Um das Schrumpfen des Baisers zu vermeiden, verteilen Sie den Belag so, dass er die Ränder der Kruste berührt. Dadurch bleibt das Baiser an der Kruste haften und verhindert, dass es während des Backens weggezogen wird.
  • Für saubere Scheiben tauchen Sie das Messer vor jedem Schnitt in ein Glas warmes Wasser. Oder wischen Sie das Messer nach jedem Schnitt mit einem feuchten Tuch ab. Beide Methoden verhindern, dass das Baiser am Messer kleben bleibt.

Was du brauchen wirst

  • Für das Baiser:
  • 4 Eiweiß
  • 1/8 TL Weinstein
  • 4 EL Weißzucker
  • Für den Kuchen:
  • 1 (9 ") backfertige Kuchenkruste
  • 4 Eigelb
  • 1-1 / 4 Tassen Zucker
  • 5 EL Maisstärke
  • 2 EL Allzweckmehl
  • 1/4 TL Salz
  • 1-1 / 2 Tassen kaltes Wasser
  • 3 EL Butter
  • 1/2 Tasse frische ZitronensaftZest von 2 Zitronen

Wie man es macht

Die Pastete nach der Packungsanleitung backen und die Kruste vollständig abkühlen lassen. Beiseite legen. Stellen Sie ein Ofengestell auf die mittlere Ebene und heizen Sie auf 375 ° F vor.

Um das Baiser zuzubereiten, passen Sie einen Standmixer mit dem Schneebesenaufsatz an und peitschen Sie das Eiweiß und die Weinsteincreme, bis sich weiche Spitzen bilden. Nach und nach den Zucker hinzufügen und weiter peitschen, bis sich steife Spitzen bilden. Beiseite legen.

Um den Kuchen vorzubereiten, verquirlen Sie das Eigelb in einer mittelgroßen Schüssel.

Beiseite legen. Zucker, Maisstärke, Mehl, Salz und kaltes Wasser in einem mittelgroßen Topf verquirlen. Bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren kochen, bis die Mischung zum Kochen kommt und etwa 2 Minuten kochen lassen, bis sie verdickt ist. Die Butter hinzufügen und umrühren, bis sie vollständig geschmolzen ist. Entfernen Sie die Pfanne von der Hitze.

Gießen Sie die Hälfte der heißen Mischung in das Eigelb und schnell Schneebesen, um das Eigelb zu mildern. Die Eimischung zurück in den Saucocktopf geben, den Zitronensaft und die Zitronenschale hinzufügen und mit dem Schneebesen vermengen. Die Flamme auf mittlere bis niedrige Stufe stellen und unter ständigem Rühren kochen, bis die Mischung zum Kochen kommt, dann etwa 6 Minuten kochen, bis sie dickflüssig ist.

Gießen Sie die Mischung in die gebackene Tortenschale. Ziehe das Baiser 30 Sekunden lang zurück, um es wieder zum Leben zu erwecken. Verteile die Baisermasse über der Pastete, während die Zitronenfüllung noch heiß ist und stelle sicher, dass sie bis zum Rand der Kruste reicht. Backen Sie für 10 Minuten oder bis das Baiser goldbraun ist. Kühlen Sie den Kuchen für 1 Stunde und kühlen Sie ihn dann für bis zu 6 Stunden vor dem Servieren.