Lammkeule in Rotwein Rezept gegart

  • 3 Stunden 30 Minuten
  • Vorbereitung: 30 Minuten,
  • Koch: 3 Stunden
  • Ausbeute: 6 Portionen
Bewertungen (9)

Von Danilo Alfaro

Aktualisiert 17/09/17

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Geschmorte Lammkeule sind ein wunderbares Gericht, wenn Sie langsam gegartes Fleisch mögen, das zart ist und vom Knochen fällt. Lamm ist bereits zart, aber die Schäfte haben viel Bindegewebe in ihnen, und langsam Kochen bricht es und gibt Ihnen saftiges Fleisch mit einer reichen, würzigen Flüssigkeit, die Sie dann für eine köstliche Soße verwenden können.

Um diese geschmorte Lammkeule zu machen, brauchen Sie einen großen holländischen Ofen oder eine Kohlenpfanne - eine, die groß genug ist, um das Fleisch und den Vorrat aufzunehmen, und sicher sowohl für das Kochfeld als auch den Ofen. Stellen Sie sicher, dass es auch einen festsitzenden Deckel hat.

Was du brauchen wirst

  • 6 Lammkeulen (1 Pfund jedes überschüssige Fett entfernt)
  • 1/4 Tasse Rapsöl (oder anderes Pflanzenöl)
  • 1 große Zwiebel (geschält und gehackt)
  • 2 mittelgroße Rippchen Sellerie (gehackt)
  • 1 große Karotte (geschält und gehackt)
  • 5 Knoblauchzehen (geschält und leicht zerdrückt)
  • 1 Tasse Tomaten (Tomaten in Dosenwürfel mit Flüssigkeit)
  • 1 1/2 Tassen Rotwein
  • 5 Tassen braune Brühe (oder Lammbrühe)
  • 4 Zweige Thymian
  • 1 bis 2 Zweige Rosmarin
  • 3 bis 4 Stiele Petersilie
  • 6 ganze schwarze Pfefferkörner
  • 1/2 Tasse Allzweckmehl
  • Salz nach Geschmack (koscher)

Wie man es macht

  1. Ofen auf 325 ° F (165 ° C) vorheizen.
  2. Überschüssige Feuchtigkeit mit sauberen Papiertüchern von den Lammkeulen entfernen. Dies wird die Bräunung im nächsten Schritt verbessern.
  3. In einem schweren, gusseisernen Ofen oder Kohlebecken das Öl bei starker Hitze erhitzen, dann die Lammkeulen hinzufügen und diese gründlich an allen Seiten anbraten, mit einer Zange, um sie zu drehen. Wenn Sie eine schöne braune Kruste auf allen Seiten des Fleisches haben, nehmen Sie es aus der Pfanne und legen Sie es beiseite.
  4. Fügen Sie eine halbe Tasse Wein hinzu und kratzen Sie alle Röstungen auf dem Boden ab. Fügen Sie die Karotten, Sellerie, Zwiebeln und Knoblauch in den Topf und kochen für 5 Minuten oder so, oder bis die Zwiebel leicht durchscheinend ist.
  5. Geben Sie nun das Lamm in den Topf und fügen Sie die gewürfelte Tomate, die Brühe, den Rest des Weins und das Lorbeerblatt, Thymian, Rosmarin und die Pfefferkörner hinzu. (Sie können die Pfefferkörner nach Belieben zu einem Badetuchbündel binden, so dass Sie sie später leichter wiederfinden können.) Erhitzen Sie das Kochfeld, bis die Flüssigkeit zum Kochen kommt, bedecken Sie es mit einem festsitzenden Deckel und übertragen Sie das Ganze zum Ofen.
  6. Koche 3 Stunden und drehe die Schäfte einmal ungefähr zur Hälfte durch. Wenn das Lamm zart ist und sich das Fleisch vom Knochen löst, ist es getan.
  7. Nehmen Sie den Topf aus dem Ofen, entfernen Sie die Lammkeulen und legen Sie sie abgedeckt beiseite, während Sie die Soße machen.
  8. Sie werden eine Schicht Fett auf der Schmorflüssigkeit sehen. Wir werden dieses Fett verwenden, um eine Mehlschwitze für die Sauce zu machen. Schöpfen Sie so viel Fett wie Sie können, und sparen Sie etwa ¼ Tasse davon. Sie können den Rest wegwerfen, weil es die Soße zu fettig machen würde.
  9. Erhitze das Fett in einem separaten Topf und rühre das Mehl nach und nach ein, bis sich eine Paste bildet. Einige Minuten unter Rühren erhitzen, bis die Mehlschwitze eine satte braune Farbe hat.
  10. Jetzt die restliche Schmorflüssigkeit zum Kochen bringen, auf Köcheln reduzieren und in die Mehlschwitze geben. Für etwa 15 Minuten reduzieren, dann durch ein feinmaschiges Sieb abseihen und mit koscherem Salz abschmecken.
  11. Die Lammkeulen auf einem warmen Teller anrichten (auf etwas Kartoffelpüree oder cremiger Polenta, wenn Sie mögen), großzügig saucen und sofort servieren.

Siehe auch: Geschmortes Ochsenschwanz-Rezept

Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien1549
Gesamtfett99 g
Gesättigte Fettsäuren39 g
Ungesättigtes Fett43 g
Cholesterin425 mg
Natrium1.068 mg
Kohlenhydrate29 g
Ballaststoffe4 g
Eiweiß120 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die individuellen Ergebnisse können variieren.)