Karela Chips Rezept

  • 60 Minuten
  • Vorbereitung: 45 Minuten,
  • Koch: 15 Minuten
  • Ausbeute: Ein Tablett mit Chips
Bewertungen (4)

Von Petrina Verma Sarkar

Aktualisiert am 16.07.18

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Karela-Chips werden aus bitterem Kürbis oder Melone hergestellt. Sie haben einen unverwechselbaren Geschmack, weshalb viele Leute ein Karela-Chip-Rezept probieren wollen.

Bitterer Kürbis ist auch bekannt als Momordica Charantia, bittere Melone, bitterer Kürbis oder Balsambirne. Die Rebe wird in Afrika, Asien und der Karibik angebaut, obwohl bitterer Kürbis aus Indien stammt. Es hat den Namen karela aus Pakistan bekommen.

Es wurde in einigen asiatischen Bieren anstelle von Hopfen verwendet und wird häufig in Pfannengerichten verwendet. Aber in Indien wird bitterer Kürbis oft in Curry wie Sabzi verwendet und mit Joghurt serviert. Es kann auch in Thoran gegeben werden, wenn es mit Kokosnuss gemischt wird, in mazhukkupuratti, wenn es mit Gewürzen gebraten wird, und als Pachadi, welches ein medizinisches Nahrungsmittel für Diabetiker ist. Bitterer Kürbis wird oft mit Curry-Rezepten zubereitet oder mit Nüssen frittiert und wird als Pachi pulusu, eine Suppe mit Röstzwiebeln und Gewürzen, serviert. Insgesamt ist es ein ziemlich vielseitiges Kraut, das in der ganzen Region verwendet wird.

Bitterer Kürbis wurde in der ayurvedischen und hinduistischen Medizin verwendet. Es wird gesagt, dass alles von der Vorbeugung von Krebs und der Behandlung von Diabetes bis zur Behandlung von Fieber sowie HIV und AIDS getan wird.

Was du brauchen wirst

  • 2 mittelgroße Karelas (bitterer Kürbis / Melone)
  • 1 TL Kurkumapulver
  • 1/2 Teelöffel rotes Chilipulver
  • 1 Teelöffel Chaat Masala
  • 1 Teelöffel Salz
  • Öl zum Frittieren

Wie man es macht

  1. Waschen Sie die Karelas und tupfen Sie sie trocken. Schneiden Sie die Spitze und den Schwanz ab und schneiden Sie die Karelas in dünne Ringe. Sie wollen nicht, dass sie zu dick sind oder sie werden nicht knusprig, wenn sie gebraten werden.
  2. Legen Sie diese Ringe in einen Plastikbehälter und streuen Sie 1 Teelöffel Salz darüber. Verwenden Sie Ihre Hand, um gut zu mischen, um sich vollständig mit Salz zu beschichten, oder schütteln Sie den Behälter, um das Salz gleichmäßig zu verteilen. Halten Sie für eine halbe Stunde beiseite. Das Salz wird den Karela veranlassen, sein ganzes Wasser und etwas von seiner Bitterkeit abzugeben.
  3. Nach einer halben Stunde das überschüssige Wasser aus dem Karela abgießen. Jetzt den Kurkuma über die Karela-Stücke streuen und im Behälter gut vermischen oder von Hand mischen.
  4. Das Frittieröl in einer tiefen Pfanne auf mittlerer Flamme erhitzen. Wenn es heiß ist, fügen Sie die Karela hinzu und braten Sie die Stücke, bis sie knusprig sind. Rühren Sie die Chips oft mit einem Schaumlöffel um.
  5. Wenn sie fertig gekocht sind, mit dem Schaumlöffel abtropfen lassen und die Späne auf Papiertücher legen.
  6. Die Chips mit rotem Chilipulver und Chaat Masala bestreuen und mit Reis und Ihrem Lieblingsgericht servieren.
Bewerten Sie dieses Rezept