Kanelbullar: Schwedische Zimtschnecken

  • 2 Stunden 37 Minuten
  • Vorbereitung: 2 Stunden 30 Minuten,
  • Koch: 7 Minuten
  • Ausbeute: 40 Rollen (40 Portionen)
Bewertungen (75)

Von Kari Diehl

Aktualisiert 08/08/18

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Sie können keine Tasse Kaffee in Schweden ohne einen köstlichen Kanelbullar, die Version des Landes des Zimtbrötchens genießen. Im Gegensatz zur supersized, supersüßen amerikanischen Version, die mit Zuckerguss getränkt ist (und daran ist nichts falsch!), Sind Kanelbullar kleiner, weniger klebrig und süß, und sind mit Perlenzucker und / oder geschnittenen Mandeln belegt. Es sind Gewürze statt riesiger Mengen an klebrigem Zucker, die diese leichten und leckeren Zimtschnecken auszeichnen.

Viele schwedische Kaffeebrötchen, Brötchen und Brötchen beginnen mit einem einfachen Kardamombrotteig. Traditionell werden die Portionen Zimt Rollteig in eine einzigartige Form geformt, so dass sie schön zu sehen sowie wunderbar zu essen. Die Technik ist jedoch ein wenig schwierig - ein langes, dünnes Stück Teig zu verdrehen und es dann um sich selbst zu wickeln - so muss man bei diesem Rezept einfach den Teig wie eine Biskuitrolle aufrollen und dann in Stücke schneiden, ähnlich den Zimtschnecken hier zuhause.

Was du brauchen wirst

  • Für den Teig:
  • 2 1/2 Tassen Milch
  • 1 1/2 Tassen Butter (geschmolzen)
  • 1 Tasse Kristallzucker
  • 1 Teelöffel Salz
  • 2 Teelöffel frisch gemahlener Kardamom (aus ca. 25 Kardamomkapseln)
  • 2 Packungen trockene aktive Hefe (4 1/2 Teelöffel)
  • 8 bis 9 Tassen Allzweckmehl (oder Brotmehl)
  • Für die Füllung:
  • 1/3 Tasse Butter (geschmolzen)
  • 2/3 Tasse Kristallzucker
  • 2 Esslöffel Zimt
  • 1 Ei plus 2 Esslöffel Wasser (leicht zusammen in eine Eiwaschanlage geschlagen)
  • Garnitur: Perlzucker und / oder getoastete Mandeln

Wie man es macht

Bereiten Sie den Teig vor

  1. Erhitzen Sie die Milch auf ein leichtes Kochen und schalten Sie die Hitze aus, wenn sie den Brühpunkt erreicht (wenn kleine Bläschen an der Oberseite erscheinen).
  2. Butter, Zucker, Salz und gemahlenen Kardamom einrühren. Lassen Sie die Mischung abkühlen, bis sie "fingerwarm" ist (immer noch ziemlich warm, aber gerade kalt genug zum Anfassen).
  3. Hefe einrühren und 10 Minuten ziehen lassen.
  4. Fügen Sie der Mischung 1/2 Tasse Mehl hinzu, bis der Teig fest ist und sich von den Seiten der Rührschüssel löst. (Wenn Sie einen Standmixer verwenden, tauschen Sie das Mischpaddel gegen den Knethaken aus, nachdem Sie die ersten 5 Tassen Mehl hinzugefügt haben. Verwenden Sie den Knethaken, um den Teig zu mischen und zu kneten, während Sie die restlichen 3 bis 4 Tassen Mehl hinzufügen.)
  5. Den Teig in der Rührschüssel mit einem sauberen Tuch abdecken und bis zur Verdopplung ca. 1 Stunde gehen lassen.
  6. Den Teig nach diesem ersten Aufstieg aufschlagen, aus der Schüssel nehmen und auf einer bemehlten Fläche leicht kneten, bis er glatt und glänzend ist. Teig in zwei Hälften teilen.
  7. Rollen Sie jede Hälfte des Teiges in ein 12 x 18 Zoll großes Rechteck. Bürsten Sie jedes Rechteck gut mit der 1/3 Tasse geschmolzener Butter.

Für die Füllung

  1. Kombiniere Zucker und Zimt in einer kleinen Schüssel. streuen Sie gleichmäßig über die 2 Rechtecke. Beginnend an einer der langen Seiten, rollen Sie jedes Rechteck wie eine Biskuitrolle, um einen 18 Zoll langen Zylinder zu bilden.
  2. Mit einem scharfen oder gezackten Messer jeden Zylinder in 20 gleiche Scheiben schneiden.
  3. Legen Sie jede Scheibe in eine Papier-Cupcake-Verpackung und legen Sie die Wrapper auf ein Backblech. Mit einem Handtuch abdecken und in etwa 45 Minuten verdoppeln lassen.
  4. Ofen auf 425 F vorheizen.
  5. Gebürstete Zimtschnecken mit Ei bestreichen und mit Perlenzucker und / oder Mandeln bestreuen.
  6. In die Mitte des Ofens stellen und 7 Minuten backen oder bis sie golden und fest sind.

Kardamom in Schweden?

Sie kennen vielleicht dieses starke Gewürz, wie es in der indischen oder nahöstlichen Küche (denke Basmati-Reis), aber vielleicht nicht als Zutat in einem skandinavischen Backwaren. Ob Sie es glauben oder nicht, Schweden konsumiert tatsächlich mehr Kardamom als die meisten anderen Länder und verwendet das Gewürz in allem, von Fleischgerichten bis zu Desserts.

Kardamom ist ein Samen, der in einer Hülse wächst; Jede Schote enthält mehrere Samen und die ganze Schote kann ganz oder gemahlen verwendet werden, oder die Samen können entfernt und dann für die Verwendung in Rezepten gemahlen werden.

Kardamom ist ein Mitglied der Ingwer-Familie und hat Aromen von Zitrone, Minze und Rauch. Sein Geruch ist stark, und es bleibt definitiv nicht unbemerkt in einem Gericht. Um Kardamom zu vermahlen, Toast die ganzen Schoten in einer trockenen Pfanne, bis sie duften. Dann entfernen Sie die Samen und pulverisieren mit einem Mörser und Stößel oder in einer sauberen Kaffeemühle. In einigen Märkten findet man im Gewürzbereich gemahlenen Kardamom, aber der Geschmack wird nicht so intensiv sein, wie wenn die Samen gemahlen werden, die ätherischen Öle ihren Geschmack verlieren.

Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien103
Gesamtfett8 g
Gesättigte Fettsäuren5 g
Ungesättigtes Fett2 g
Cholesterin25 mg
Natrium103 mg
Kohlenhydrate8 g
Ballaststoffe0 g
Eiweiß1 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die individuellen Ergebnisse können variieren.)