Joojeh Kebab Rezept

  • 45 Minuten
  • Vorbereitung: 15 Minuten,
  • Koch: 30 Minuten
  • Ausbeute: 4 Portionen (dient 4)
Bewertungen (9)

Von Saad Fayed

Aktualisiert am 25.09.17

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Joojeh ist wörtlich der persische Begriff für gegrilltes Hühnchen und Joojeh Kebabs sind eines der beliebtesten und gängigsten Gerichte der iranischen Küche. Hautlose Hühnchenbrust wird am häufigsten verwendet, aber Sie können auch ein ganzes Huhn zerschneiden und alle Teile verwenden. Das Huhn, in Stücke geschnitten, auf oder neben dem Knochen, wird in einer Mischung mariniert, die Zitrone, Öl, Zwiebel, Joghurt und oft Safran enthalten kann. Nach etwa einem Tag in der Marinade werden sie auf Spieße gefädelt und gegrillt.

In eher formellen Umgebungen, wie Restaurants oder Veranstaltungen mit Catering, werden Sie wahrscheinlich gegrillte Kabobs finden, die mit ihren Spießen auf einem Bett aus Basmati-Reis serviert werden. Aber Hobbyköche oder Straßenverkäufer ziehen das Huhn häufig von den Spießen und servieren sie in Lavash, einem dünnen, weichen, ungesäuerten Brot, das in der Türkei und im Iran verbreitet ist. Sie können es natürlich auch mit Pitabrot servieren.

Wenn Sie den Begriff Schaschlik besser kennen, ist das Wort Schaschisch türkisch für Spieß und in der Türkei wird Schaschlik wohl Lamm sein. Der Begriff Kebab wird jedoch im Nahen Osten häufig verwendet, um jede Art von Chunked-Fleisch zu bezeichnen. Deshalb bedeutet Joojeh Kebab ein gegrilltes Hähnchen am Spieß.

In den Vereinigten Staaten ist das Grillen von Dingen am Spieß ziemlich üblich und es kann Fleisch, Meeresfrüchte, Gemüse oder sogar Dessertartikel wie Obst und Kuchenstücke sein. Und tatsächlich ist es, wie auch im Nahen Osten, eine feinere Präsentation. Ich war schon auf vielen Sommer Cook-Outs, wo Rindfleisch oder Chicken Brocken auf Spieße gefädelt und abwechselnd mit Stücken von Zwiebel und Paprika. Aber der Schlüssel zu einem authentischen Joojeh ist definitiv in der Marinade. Genießen!

Was du brauchen wirst

  • 1 Pfund Huhn (ohne Knochen, hautlose Brüste, in 1 bis 1 1/2 Zoll Brocken geschnitten)
  • 1/2 Tasse Olivenöl (plus 1 Esslöffel warmes Wasser)
  • 1 große Zwiebel (gelb, geschält und gerieben)
  • 10 Safranstränge
  • 1 Teelöffel. Salz-
  • 1 Teelöffel. schwarzer Pfeffer
  • 1/8 TL roter Pfeffer (zerdrückt)

Wie man es macht

Spülen Sie das Huhn mit kaltem Wasser und tupfen Sie es mit einem Papiertuch trocken. In 1-Zoll-Stücke schneiden. Das Olivenöl, die geriebenen Zwiebeln, den Safran, das Salz, den schwarzen Pfeffer und den zerstoßenen roten Pfeffer vermischen, um die Marinade herzustellen. Die Hähnchenbruststücke in der Marinade einweichen und vor dem Kochen 24 Stunden im Kühlschrank lagern.

Heizen Sie einen Grill auf mittlerer Höhe oder den Ofen auf 350 Grad (F) vor. Legen Sie die Hähnchenwürfel auf Spieße und kochen Sie, bis das Huhn mindestens 165 (F), ungefähr 15-20 Minuten auf dem Grill oder 20-30 Minuten im Ofen erreicht.

Servieren Sie die Kebabs über einem Bett von Basmati-Reis mit gegrilltem Gemüse.

Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien537
Gesamtfett42 g
Gesättigte Fettsäuren8 g
Ungesättigtes Fett26 g
Cholesterin95 mg
Natrium680 mg
Kohlenhydrate8 g
Ballaststoffe1 g
Eiweiß31 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die individuellen Ergebnisse können variieren.)