Japanisches Ponzu Soße-Rezept

  • 15 Minuten
  • Vorbereitung: 5 Minuten,
  • Koch: 10 Minuten
  • Ausbeute: 1/4 Tasse (4 Portionen)
Bewertungen

Von Peggy Trowbridge Filippone

Aktualisiert 14/08/18

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Japanische Ponzu-Sauce ist ein Gewürz und Zutat auf Sojasauce mit einem Zitrus-und Bohnenkraut Geschmack. Sie können Ihren eigenen Ponzu machen, anstatt ihn im Supermarkt oder auf dem internationalen Markt zu suchen. Ponzu hat das Umami-Element sowie süße, salzige und saure Geschmackselemente.

Sie können den traditionellen Yuzu-Saft in dieser japanischen Ponzu-Sauce durch Limettensaft ersetzen. Ponzu kann auf viele verschiedene Arten verwendet werden. Es wird oft als Gewürz oder Dipsoße verwendet. Es kann als Marinade verwendet werden und kann beide Zwecke für Huhn Yakitori dienen. Denken Sie daran, dass Sie die Marinade, die für das rohe Hühnchen verwendet wird, wegwerfen und nur unberührten Ponzu als Dip-Sauce servieren sollten.

Asiatisches Grillen von Su-Mei Yu (William Morrow)

Was du brauchen wirst

  • 3 Esslöffel Mirin (süßer Reiswein)
  • 2 Esslöffel Reisessig
  • 1 EL Sojasauce
  • 2 Esslöffel Bonitoflocken
  • 1/4 Tasse frisches Yuzu (oder Limettensaft oder mehr nach Geschmack)

Wie man es macht

  1. Die Mirin, Essig, Sojasauce und Bonitoflocken in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen.
  2. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  3. Gießen Sie die Sauce durch ein Sieb in eine Schüssel und entsorgen Sie die Bonito-Flocken.
  4. Fügen Sie den Limetten- oder Yuzu-Saft hinzu.
  5. Servieren oder in einem Glasgefäß mit einem festsitzenden Deckel im Kühlschrank für bis zu drei Tage aufbewahren. Fügen Sie mehr Limettensaft hinzu, wenn Sie vor dem Servieren benötigt werden.

Tipps und Variationen

Sie können Ponzu auch einfrieren, um später zu verwenden.

Eine einfache Methode ist, alle, die Sie nicht sofort in einer Eiswürfelschale verwenden, einzufrieren. Nach dem Einfrieren die Würfel herausnehmen und in einem Gefrierbeutel im Gefrierschrank aufbewahren. Wenn Sie möchten, dass ponzu in einem Rezept verwendet wird, tauen Sie einfach die gewünschte Menge auf und verwenden Sie sie.

Diese Soße ergänzt auch traditionelle japanische gedämpfte oder gegrillte Fisch- oder Garnelengerichte. Ein Nieselregen von Ponzu auf Sashimi oder Hiyayakko wird ebenfalls bevorzugt. Es wird oft als Dip-Sauce für Shabu Shabu heiße Töpfe oder für Teppanyaki gegrilltes Fleisch, Meeresfrüchte und Gemüse verwendet.

Eine weitere Verwendung von Ponzu ist als Salatdressing. Wenn Sie einen einfachen grünen Salat oder einen kalten Nudelsalat zu anderen japanischen Gerichten zubereiten, verwenden Sie Ponzu als das Dressing wie es ist, oder fügen Sie es in einem Verhältnis von zwei zu eins zu Öl, wie 1/2 Tasse Ponzu zu 1/4 Tasse Öl.

Wenn Sie Ponzu als Marinade für Hühnchen verwenden, marinieren Sie es nicht länger als sechs Stunden. Fisch sollte nur für 30 Minuten bis zu einer Stunde mariniert werden.

Rezeptquelle: von Su-Mei Yu (William Morrow) Nachdruck mit Genehmigung.

Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien52
Gesamtfett1 g
Gesättigte Fettsäuren0 g
Ungesättigtes Fett0 g
Cholesterin11 mg
Natrium320 mg
Kohlenhydrate2 g
Ballaststoffe1 g
Eiweiß7 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die einzelnen Ergebnisse können variieren.) Bewerten Sie dieses Rezept