Japanese Kale Kobachi (Beilage) Rezept

  • 10 Minuten
  • Vorbereitung: 5 Minuten,
  • Koch: 5 Minuten
  • Ausbeute: 1 bis 2 Portionen
Bewertungen (5)

Von Judy Ung

Aktualisiert 06/01/18

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Japanischer Kohl kobachi ist eine einfach zuzubereitende, kleine Beilage aus sautiertem Grünkohl, leicht gewürzt mit den traditionellen japanischen Zutaten Mirin (süßes Sake kochen) und Sojasauce. Das Geschmacksprofil dieses Gerichtes ist sehr einfach, doch aufgrund der Verwendung dieser beiden Zutaten macht es den Grünkohl besonders japanisch im Vergleich zu Grünkohl, der vielleicht nur mit Olivenöl und Knoblauch gekocht wird.

Es ist bekannt, dass japanische Gerichte aus mehreren kleinen Gerichten bestehen und nicht aus einem großen Hauptgericht, wie es bei amerikanischen Mahlzeiten üblich ist. Aus diesem Grund, Kochen nur ein kleiner Teil dieser kale kobachi (Beilage) fügt eine gesunde, aber wirkungsvolle Gemüse zu Ihrem japanischen Stil wochennacht Mahlzeit. Versuchen Sie, eine größere Portion zu machen und den Überrest zu sparen, den Sie am nächsten Tag zu Ihrem Bento-Mittagessen hinzufügen können.

Es gibt zwei Hauptarten von Grünkohl, die oft im Supermarkt erhältlich sind. Der erste ist Grünkohl. Sein Bild könnte mit dem gleichen dekorativen Grünkohl verbunden sein, der oft an Salatbars zu sehen ist. Die zweite Art ist Lacinato Grünkohl, auch bekannt als Dinosaurier Grünkohl, die große Blätter in Textur und dunkler grün in der Farbe verglichen mit Grünkohl ähnelt. Für dieses Rezept empfehle ich Lacinato Grünkohl.

Der Stiel des Lakinatokohls ist merklich dick und hart, weshalb es für dieses Rezept wichtig ist, den Grünkohl in kleine Streifen über den Stiel zu schneiden. Alternativ kann der grüne Teil des Grünkohls vom Stiel entfernt werden, aber der Stiel fügt Fasern und Textur hinzu, die sich in diesem Gericht gut anfühlen.

Genießen Sie diesen schnellen und einfachen japanischen Kohlkobachi als Gemüsebeilage zu jeder Mahlzeit.

Was du brauchen wirst

  • 1/2 Bund organischer Lacinato (Dinosaurier) Grünkohl (ca. 3 Tassen gehackt)
  • 1/2 Teelöffel Olivenöl extra vergine
  • 2 Teelöffel Mirin (japanische süße Kochen Sake)
  • 1 bis 11/2 Teelöffel Sojasauce, nach Geschmack
  • Prise Meersalz, nach Geschmack

Wie man es macht

  1. Grünkohl gut waschen und die Unterseite der Stiele wegwerfen.
  2. Den Grünkohl hacken, indem man einige Blätter übereinander stapelt und senkrecht von oben nach unten schneidet. Machen Sie kleine mundgerechte Kohlstreifen.
  3. In einer kleinen Pfanne Olivenöl bei mittlerer Hitze erhitzen und gehackten Grünkohl hinzufügen. Für ca. 2 Minuten anbraten, bis die Blätter leicht welken.
  4. Nieselregen Sie Mirin über den Kohl und braten Sie für eine weitere Minute, den Spiritus von den Mirin kochend.
  5. Als nächstes fügen Sie Sojasauce und eine Prise Salz hinzu, um zu schmecken. Weiter braten, bis der Grünkohl zarter, aber immer noch fest ist. Ungefähr 2 Minuten. Wenn Sie möchten, können Sie den Grünkohl auch länger kochen, wenn Sie den Grünkohl lieber zärtlich und gut gemacht haben. Weitere 3 Minuten.
  6. Servieren Sie sofort in kleinen individuellen Portionen Gerichte.
Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien52
Gesamtfett2 g
Gesättigte Fettsäuren0 g
Ungesättigtes Fett1 g
Cholesterin0 mg
Natrium372 mg
Kohlenhydrate7 g
Ballaststoffe2 g
Eiweiß3 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die einzelnen Ergebnisse können variieren.) Bewerten Sie dieses Rezept