Japanische Muschelsuppe (Asari No Sumashijiru)

  • 45 Minuten
  • Vorbereitung: 30 Minuten,
  • Koch: 15 Minuten
  • Ausbeute: 4 Portionen (serviert 4)
Bewertungen (8)

Von Judy Ung

Aktualisiert am 25.09.17

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Eine einfache, aber klassische japanische klare Suppe aus kurzhalsigen Venusmuscheln ist nicht nur köstlich, sondern lässt sich mit wenigen Zutaten leicht herstellen. In Japan sind klare Suppen als Sumashijiru bekannt. Diese klare Suppe aus Venusmuscheln wird Asari (Muschel) no (of) sumashijiru genannt und passt wunderbar zu jedem japanischen Gericht .

Ähnlich wie andere Schalentiere, haben Kurzhalsmuscheln oder Asari ziemlich viel Geschmack in ihren kleinen Schalen verpackt und erfordern sehr wenig Würze. Für diese Suppe werden die Muscheln in einem Topf mit heißem Wasser gekocht, bis sie sich öffnen. Diese Muscheln, die sich nicht öffnen, müssen weggeworfen werden, da sie nicht zum Verzehr geeignet sind. Die Brühe wird eine trübe graue Farbe mit zarten Aromen des Meeres, und das ist, wenn wir wissen, dass es fertig ist. Die Suppe wird mit Salz abschmecken. Um die Aromen dieser zarten Brühe hervorzuheben, werden sehr kleine Streifen Zitronenschalen verwendet, um die Suppe zu garnieren. Dies verleiht gerade genug Frische und Säure, um dieser Suppe Glanz zu verleihen.

Wenn Sie daran interessiert sind, verwenden andere Varianten von Asari Sumashijiru die Verwendung eines Bonito ( Katsuo) basierten Dashi Stock, oder die Verwendung eines Dashi Konbu (getrockneter Seetang) Stock und einen Hauch von Sojasauce.

Eine zunehmende Menge von gezüchteten Asari, oder kleine Nackenmuscheln, sind in lokalen Lebensmittelgeschäften erhältlich. Gewöhnlich werden gezüchtete Muscheln geschrubbt und Sand wurde entfernt, bevor sie zum Verkauf verpackt werden. Sobald Sie nach Hause kommen, sind sie sofort einsatzbereit. Unabhängig davon, wenn Sie dazu gezwungen sind, fühlen Sie sich frei, sie in frischem Wasser für bis zu einer Stunde einweichen, um überschüssigen Sand zu entfernen.

Wenn Sie wilde Venusmuscheln verwenden, schrubben Sie sie sauber und lassen Sie sie dann bis zu einer Stunde in einer Schüssel mit frischem Wasser einweichen, um Sand zu entfernen. Für beste Ergebnisse sollten sowohl gezüchtete als auch wilde Muscheln am selben Tag gekocht werden, an dem sie gekauft wurden.

Was du brauchen wirst

  • 1 Pfund Manila Muscheln (leben, in der Schale, etwa 12 bis 16)
  • 5 Tassen Wasser
  • Salz nach Geschmack
  • Garnitur: Zitronenschale
  • Garnitur: Mitsuba (wilde japanische Petersilie)

Wie man es macht

  1. In einem mittleren Topf Wasser zum Kochen bringen. Reduzieren Sie Hitze auf Medium.
  2. Fügen Sie frische Muscheln in ihre Schalen, direkt in das kochende Wasser. Kochen Sie die Muscheln, bis sich alle Muscheln öffnen. Wenn es ungeöffnete Muscheln gibt, entferne sie aus dem Topf und verwerfe sie, da sie nicht zum Essen geeignet sind.
  3. Während die Muscheln kochen, mit einem Gemüseschäler vorsichtig kleine Teile der gelben Zitronenschale schälen.
  4. 4 bis 5 Muscheln in kleine Suppentassen geben und Brühe übergießen. Mit Zitronenschale garnieren und sofort servieren.
Ernährungsrichtlinien (pro Portion)
Kalorien98
Gesamtfett1 g
Gesättigte Fettsäuren0 g
Ungesättigtes Fett0 g
Cholesterin34 mg
Natrium762 mg
Kohlenhydrate4 g
Ballaststoffe0 g
Eiweiß17 g
(Die Nährwertangaben in unseren Rezepten werden anhand einer Inhaltsstoffdatenbank berechnet und sollten als Schätzung betrachtet werden. Die einzelnen Ergebnisse können variieren.) Bewerten Sie dieses Rezept