Italienisches gegrilltes oder gebratenes Aal-Rezept (Capitone grigliato o fritto)

  • 90 Minuten
  • Vorbereitung: 60 Minuten,
  • Koch: 30 Minuten
  • Ausbeute: 4-6 Portionen
Bewertungen (6)

Von Kyle Phillips

Aktualisiert 08/13/18

  • Aktie
  • Stift
  • Email
drucken

Eel ist ein traditioneller Teil eines Meeresfrüchte-centric Weihnachtsabendessens (La Vigilia di Natale) in vielen Teilen Italiens, besonders in der süditalienischen Stadt von Neapel und taucht häufig als ein Teil des italienisch-amerikanischen "Festes des Seven Fishes "auch. Nach religiöser Tradition war es in dieser Nacht verboten, Fleisch zu essen, was zu aufwendigen Festessen mit vielen Arten von Fisch und Meeresfrüchten führte.

Es kann geröstet, gegrillt oder frittiert zubereitet werden. Dieses Rezept deckt das Grillen und Braten ab, während das Rezept für Roast Aal (Capitone Arrosto), ein weiteres traditionelles italienisches Heiligabendgericht, ebenfalls auf dieser Seite ist.

Aalfleisch ist öliger als das von vielen anderen Fischen und ist folglich ideal für den Grill geeignet, obwohl es auch gut frittiert.

Was du brauchen wirst

  • Für gegrillten Aal:
  • 2 1/2 Pfund (1 kg) Aal
  • 3 Knoblauchzehen
  • Ein Hauch von feinem Meersalz, nach Geschmack
  • Spritzer frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack
  • 2 Esslöffel Olivenöl (plus mehr zum Heften)
  • 1 Esslöffel Weißweinessig
  • 1/2 Lorbeerblatt (pro Stück Aal)
  • Für Fried Aal:
  • Alle oben genannten Plus: Allzweckmehl, Pflanzenöl zum Braten

Wie man es macht

Den Aal in etwa 7 cm lange Stücke schneiden, mit fließendem Wasser abspülen und gut trocknen. Die Knoblauchzehen mit der flachen Seite eines Kochmessers leicht zerdrücken, schälen und quer durchschneiden. Reiben Sie die Oberfläche jedes Fischstücks mit der geschnittenen Seite der Knoblauchzehen.

Um gegrillten Aal zu machen:
Die Stücke auf Metallgrillspieße verteilen und jedes Stück mit einer Lorbeerblatthälfte abwechseln.

Würzen Sie die Spieße mit Salz, Pfeffer und Nieseln von Olivenöl und Essig. Lass sie mindestens eine Stunde lang marinieren.

Die Stücke über einer mittleren Flamme ca. 30 Minuten grillen, häufig wenden und mit zusätzlichem Olivenöl bestreichen.

Um gebratenen Aal zu machen:
Die Stücke mit Salz, Pfeffer und etwas Olivenöl und Essig würzen und mit kleinen Lorbeerblättern bestreuen. Lass sie mindestens eine Stunde lang marinieren.

Den Fisch mit Mehl schütteln, vorsichtig schütteln, um überschüssiges Mehl zu entfernen, und die Stücke in mäßig heißem Öl anbraten, wobei darauf geachtet wird, dass die Stücke nicht zusammengedrückt werden, bis sie an der Außenseite knusprig und goldbraun sind. Gut abtropfen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit frischen Zitronenscheiben servieren.

Weinempfehlung: Ein Greco di Tufo Weißwein aus der Region Kampanien oder ein anderer knackiger, trockener Weißwein.

Bewerten Sie dieses Rezept